Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Hamburger Straße Fahrbahnsanierung stadteinwärts

LSBG baut zwischen Barmbeker Markt und Adolph-Schönfelder-Straße

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) erneuert vom 17. Juli bis voraussichtlich 3. September stadteinwärts die Fahrbahn der Hamburger Straße. Gebaut wird zwischen Barmbeker Markt und Adolph-Schönfelder-Straße. Hier muss der in die Jahre gekommene Fahrbahnbelag erneuert werden. Im Bereich der Einmündung Berthastraße wird die Radwegführung umgebaut.

Fahrbahnsanierung stadteinwärts

Die Arbeiten beginnen am Montag, 17. Juli mit dem Bau von zwei provisorischen Mittelstreifenüberfahrten. Hierfür ist es nötig, bis zum 21. Juli täglich zwischen 9 und 15 Uhr, außerhalb des Berufsverkehrs, in beiden Richtungen die am Mittelstreifen verlaufenden Fahrstreifen zu sperren. Am Wochenende 22./23. Juli wird die Verkehrsführung für die kommenden Wochen eingerichtet.

Der eigentliche Baustart ist am 24. Juli. Dann stehen in beiden Fahrtrichtungen jederzeit zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Zufahrt zur Berthastraße von der Hamburger Straße aus ist während der gesamten Bauzeit nur über die Nebenfahrbahn möglich. Die Ausfahrt von der Berthastraße ist ab dem 16. August wieder frei. Die Einmündung Elsastraße ist von den Arbeiten nicht betroffen und ständig frei.

Die Geschäfte sind jederzeit erreichbar, allerdings werden vom 24. Juli bis zum 16. August die Parkplatzflächen bearbeitet und stehen daher nicht zur Verfügung. Die Fußgängerampeln im Baustellenbereich werden, abhängig von den täglichen Bauleistungen, wechselweise gesperrt, so dass immer eine Ampel verfügbar ist.

Die Arbeiten sind witterungsabhängig, daher kann es zu Terminverschiebungen kommen. Der LSBG bittet alle von dieser Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die notwendigen Beeinträchtigungen.