Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Ring 2 Bauarbeiten zwischen Wandsbeker Allee und Bramfelder Straße

Erneuerung der Siele und Trinkwasserleitungen vor dem eigentlichen Straßenbau

2018 – voraussichtlich ab März -  werden auf dem Ring 2 umfangreiche Bauarbeiten zur Fahrbahnsanierung durchgeführt werden. Dazu gehören auch Verbesserungen für Radfahrer, die Herstellung von barrierefreien Wegen und Bushaltestellen. Außerdem werden die Arbeiten verknüpft mit der Sanierung der Schleidenbrücke über den Osterbekkanal und dem barrierefreien Ausbau der der U-Bahnhaltestellen Straßburger Str. und Alter Teichweg. Durch die Verknüpfung mehrerer Baumaßnahmen reduzieren sich die Verkehrseinschränkungen deutlich und längere Bauzeiten können vermieden werden. Bereits jetzt müssen dafür zwischen Wandsbeker Allee/Walddörfer Straße und der Nordschleswiger Straße/Straßburger Straße mehrere Trinkwasserleitungen werden erneuert, da es nicht ausgeschlossen werden kann, dass sie sonst durch die Erschütterungen des Straßenbaus brechen könnten.

Bauarbeiten zwischen Wandsbeker Allee und Bramfelder Straße

Die Arbeiten erfolgen abschnittsweise bis zum Jahresende. Ein größeres Baufeld besteht vom 31.7. 2017 bis Ende August im Kreuzungsbereich Straßburger Straße/Nordschleswiger Straße. Dann wird dort nur eine Fahrspur stadteinwärts zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich um den eigentlichen Linksabbieger, der dann ausschließlich als Geradeausspur benutzt werden darf.

Im sonstigen Bauablauf wird es immer mal wieder zu Beeinträchtigungen kommen, wenn beispielsweise die Leitungsarbeiten Kreuzungsbereiche queren müssen. Dann entfallen zeitweilig Fahrspuren sowie Abbiegespuren. Ansonsten sollen die Fahrbeziehungen möglichst aufrechterhalten werden. Am Knotenpunkt Habichtstraße /Bramfelder Straße haben die Trinkwasserarbeiten bereits begonnen. Die größten Beeinträchtigen werden dort erwartet, wenn die Arbeiten zur Erneuerung der Trinkwasserleitung den Kreuzungsbereich queren müssen. Das wird innerhalb der Sommerferien geschehen und voraussichtlich bis Anfang August erfolgt sein. Die Kreuzung wird sukzessive gequert, das heißt, dass abschnittsweise Fahrspuren entfallen werden. Die Gesamtmaßnahme in diesem Knotenpunkt wird bis voraussichtlich Dezember abgeschlossen sein.

Wir werden rechtzeitig über diese Einschränkungen informieren.