Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Forum Flüchtlingshilfe 2017 Integration erfordert Kondition

Drittes offenes Forum steht im Zeichen der Integration

Das dritte Forum Flüchtlingshilfe findet heute auf Kampnagel statt. Rund 2.000 freiwillig Engagierte sowie hauptamtlich Tätige in der Flüchtlingshilfe werden auf Kampnagel erwartet.

Das Forum Flüchtlingshilfe mit seinem Markt der Möglichkeiten bietet eine Plattform zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch von Initiativen der Flüchtlingshilfe.

vergrößern Forum Flüchtlingshilfe (Bild: FHH) Olaf Scholz, Erster Bürgermeister: „Wir müssen sehr genau sagen, wie unser Land mit der historisch neuen Tatsache umgehen kann, dass so viele Menschen Deutschland als Hoffnungsland sehen. Sie streben hierher, weil es eine Demokratie und ein Rechtsstaat ist und man hier sicher leben kann. Und das heißt, wir müssen ganz praktisch zeigen, wie Integration funktioniert. Integration ist mehr als ein Gastrecht: Es geht um Akzeptanz, aber auch um Anforderungen. Der Senat hat schnell gesehen, dass das Forum Flüchtlingshilfe eine sehr gute Arbeit macht. Die Dialogforen greifen die großen und ganz zentralen Fragestellungen der Integration auf: das Lernen der Sprache, das Wohnen und die Integration in Ausbildung und Arbeit, aber natürlich auch Freizeitaktivitäten wie den Sport und auch das wichtige aber schwere Thema Gewalt. Wir haben gesehen, dass die parlamentarischen und staatlichen Organe Erfahrungen der Ehrenamtlichen aufgegriffen, die Praxis überprüft und manches Verfahren im guten Sinne einfacher gestaltet haben.“

Senatorin Melanie Leonhard: „Ich bin beeindruckt und freue mich sehr darüber, mit welchem Engagement viele Hamburgerinnen und Hamburger sich für Geflüchtete einsetzen. Dieses Engagement ist so vorbildlich, dass sich immer mehr Geflüchtete ebenfalls ehrenamtlich einbringen. Das ist wunderbar. Integration erfordert Kondition – das wissen die Geflüchteten, die Engagierten und alle beteiligten staatlichen Stellen. Umso schöner ist es, dass an vielen Orten der Stadt kreative Ideen für ein respektvolles Miteinander umgesetzt werden. Menschen helfen einander und sorgen durch eine bemerkenswerte Mitmenschlichkeit für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Ich danke all jenen, die sich engagieren und freue mich, dass wir gemeinsam voneinander lernen. “

Das Forum Flüchtlingshilfe mit seinem Markt der Möglichkeiten bietet eine Plattform zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch von Initiativen der Flüchtlingshilfe. Es findet zum dritten Mal statt. Am heutigen Tag ist mit rund 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu rechnen. Alle Informationen gibt es im Internet unter www.hamburg.de/forum-fluechtlingshilfe sowie auf der Facebook-Seite www.facebook.com/forumfluechtlingshilfe. Unter dem Hashtag #HHhilft kann die Bandbreite des freiwilligen Engagements gesehen werden.