Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

A25 Ab Montag, den 09. Oktober, Asphaltierungsarbeiten an den Anschlussstellen Allermöhe und Neuallermöhe-West

Ab Montag, den 09. Oktober, Asphaltierungsarbeiten an den Anschlussstellen Allermöhe und Neuallermöhe-West

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) erneuert in den kommenden Wochen den Fahrbahnbelag auf den Rampen der Anschlussstellen Allermöhe und Neuallermöhe-West. Dafür sind die folgenden Bauzeiten und Umleitungen vorgesehen:

Anschlussstelle Allermöhe

Von Montag, 9. Oktober, 5 Uhr bis einschließlich Dienstag, 17. Oktober, 22 Uhr wird in Richtung Hamburg die Abfahrts- und Auffahrtsrampe der Anschlussstelle Allermöhe gesperrt. Der Verkehr wird über die U65 zur Anschlussstelle HH-Moorfleet, Amandus-Stubbe-Straße, Rungedamm, Hans-Duncker-Straße nach Allermöhe geleitet. In umgekehrter Fahrtrichtung steht dem Verkehr die Umleitung U66 zur Verfügung.

Außerhalb der Hauptverkehrszeit, von ca. 18 Uhr bis 9 Uhr morgens, wird zusätzlich auf der A25 im Bereich der Anschlussstelle Allermöhe in Richtung Hamburg ein Fahrstreifen gesperrt. Die Auf- und Ausfahrtsrampen in Richtung Geesthacht bleiben geöffnet.

Anschlussstelle Neuallermöhe-West

Ab Montag, 16. Oktober, 5 Uhr bis einschließlich Samstag, 28. Oktober, 22 Uhr wird die Anschlussstelle in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, stattdessen die Anschlussstelle HH-Nettelnburg zu nutzen. Der Verkehr wird in beiden Richtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. In der Hauptverkehrszeit der jeweiligen Fahrtrichtung wird das Baufeld verkleinert und damit ein zweiter Fahrstreifen zur Verfügung gestellt.

Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Terminverschiebungen kommen.