Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

StadtRAD Hamburg Fahrradverleihsystem

Seit 2009 sind die roten Fahrräder der Betreibergesellschaft DB Rent aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Kunden schätzen das dichte Stationsnetz, das sich aus dem Bereich der inneren Stadt stetig weiter in die äußeren Bezirke entwickelt hat. Die Ausleihstationen befinden sich an vielen S- und U-Bahnhöfen, in größeren Wohnquartieren, Geschäftsvierteln und an wichtigen Freizeit- und touristischen Einrichtungen. Im Jahr 2015 wurden auch der Bezirk Harburg und 2016 der Bezirk Bergedorf an das StadtRAD-Netz angeschlossen. Damit sind alle sieben Hamburger Bezirke im System vertreten.

StadtRad Hamburg

StadtRAD Hamburg

Mit den Rädern des deutschlandweit erfolgreichsten Fahrradverleihsystems fahren Sie immer die erste halbe Stunde kostenlos! An den mittlerweile über 200 Stationen im Stadtgebiet stehen insgesamt 2.450 komfortable und einfach auszuleihende Fahrräder bereit. Die Rückgabe ist an jeder beliebigen Station möglich. Über das Stationsnetz, die Anmeldung, den Ausleih- und Rückgabevorgang, aktuell verfügbare Räder und vieles mehr informiert das Online-Kundenportal von StadtRAD Hamburg. Tipp: Laden Sie sich die StadtRAD-App auf Ihr Smartphone – damit ist die StadtRAD-Nutzung noch einfacher!

Erste halbe Stunde kostenlos

Die erste halbe Stunde StadtRAD ist für die Nutzer kostenlos. Danach fällt eine Leihgebühr von acht Cent pro Minute an. Somit kann man in der ersten ganzen Stunde für 2,40 Euro unterwegs sein. HVV-Abokarteninhaber und BahnCard-Kunden zahlen sechs Cent je Minute. Der Höchstpreis pro Tag beträgt 12 Euro, er wird nach 3 Stunden erreicht (bei vergünstigtem Minutenpeis von BahnCard- und HVV-Abo-Kunden: nach 3 Stunden, 50 Minuten). Ein Nutzer kann gleichzeitig zwei Räder auf seinen Namen ausleihen. Über die Servicenummer 040 8221 8810-0 können Sie sich für einen begrenzten Zeitraum auch für mehr als zwei Räder freischalten lassen.

Anmeldewege und Ausleihe 

StadtRADler zu werden ist einfach: Auf dem Online-Kundenportal StadtRAD oder sofort an jedem Terminal (etwa 3 Minuten, Kredit- oder Kontokarte bereithalten, falls vorhanden auch BahnCard-Nummer oder HVV-Abo-Nummer). Auf Terminal und im StadtRAD-Portal finden Sie auch einen Übersichtsplan mit allen Stationen, die derzeit in Betrieb sind. Beim Anklicken einer Station sehen Sie, wie viele Räder dort gerade bereitstehen. Telefonisch meldet sich das freundliche Personal von StadtRAD unter 040 822 188 100. Auch dort ist eine Anmeldung möglich, ebenso die Ausleihe, falls ein Terminal nicht funktioniert.

Um das Ausleihen der Räder weiter zu vereinfachen, können von bereits angemeldeten Kunden online Kundenkarten in Form eines elektronischen Schlüsselanhängers bestellt werden. Das neue Zugangsmedium wird für neun Euro per Post zugeschickt. 

Weiterer Vorteil: StadtRAD Hamburg und CallBike bundesweit miteinander kompatibel

CallBike-Kunden aus anderen Städten brauchen sich nicht erneut anzumelden, sie können StadtRAD Hamburg sofort nutzen. Hamburgs StadtRAD-Kunden können im Gegenzug auch an anderen Standorten CallBikes nutzen. Zwar gibt es CallBikes an etwa 50 ICE-Bahnhöfen. Ein mit dem Hamburger Angebot vergleichbares System gibt es bisher aber nur in Berlin, München, Frankfurt (Main), Karlsruhe, Köln und Stuttgart, mit anderen Rädern auch in Kassel. Eine halbe Stunde Gratis-Nutzung ist sonst nur in Stuttgart oder mit einem besonderen Tarif möglich. Feste StadtRAD bzw. CallBike-Stationen gibt es außer an den ICE-Bahnhöfen nur in Berlin und Stuttgart. Sonst können die Räder im jeweiligen Bedienungsgebiet abgestellt werden und müssen dann telefonisch zurückgemeldet werden.

Erfolgreichstes System in Deutschland

StadtRAD Hamburg besteht seit Juli 2009 und ist vom Start weg das erfolgreichste Fahrradverleihsystem Deutschlands. Kundenzahlen und Ausleihvorgänge sind höher als bei allen anderen von der DB Rent in Deutschland betriebenen Leihsystemen zusammen, darunter Berlin, München, Köln, Frankfurt am Main und Stuttgart. StadtRAD Hamburg stellt weiter neue Rekorde auf. Seit dem Start im Juli 2009 wurden (Stand Ende  2011) bereits 2,3 Millionen Fahrten gezählt. Allein in 2011 wurden die roten Stadträder 1,3 Million Mal  ausgeliehen, von über 130.000 angemeldeten Kunden, von denen über 81.000 auch in der letzten Zeit gefahren waren. An Spitzentagen im Jahr 2012 wurde jedes Rad durchschnittlich bis zu sieben Mal genutzt.

Die Erfolgsfaktoren des Systems sind in erster Linie die kostenfreie Nutzung in der ersten halben Stunde, das immer größer gewordene und gut sichtbare Stationsnetz, die leichte Bedienung sowie die unverwechselbare Gestaltung und der Name mit eindeutigem Hamburg-Bezug. Mehr Informationen sind einer Präsentation bei einer Fachtagung in Bonn zu entnehmen.

Ein starker Anstieg der Kundenzahl im dritten Quartal 2011 war insbesondere auf die Aktion „Umsteigen ohne Trennungsschmerz“ zurückzuführen, die im Rahmen des Umwelthauptstadt-Jahres  durchgeführt wurde. Im Januar 2012 ist StadtRAD Hamburg für den Deutschen Fahrradpreis im Bereich Alltagsmobilität nominiert worden. StadtRAD Hamburg ist dabei unter die ersten drei gekommen.

Bei einer Studie des ADAC zu Leihfahrrädern in europäischen Städten, die im Juni 2012 veröffentlicht wurde, wurde auch StadtRAD Hamburg bewertet. Danach gibt es europaweit nur das System in Lyon, das mit "sehr gut" bewertet wird; StadtRAD wird zusammen mit etlichen anderen Systemen als "gut" bewertet. Mehr dazu auf den Seiten des ADAC.

Betreiber und Auftraggeber, Anregungen

Die Deutsche Bahn ist durch die Freie und Hansestadt Hamburg mit dem Betrieb des Leihsystems beauftragt. Auf Hamburger Seite ist die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) zuständig. 

Über Anregungen, Ideen oder auch Hinweise zu StadtRAD Hamburg freuen wir uns. Für Konkretes zum Betrieb, z.B. Schäden an Rädern, über längere Zeit abgestellte StadtRÄDer, Verschmutzungen an StadtRAD-Stationen oder ähnliches, wenden Sie sich bitte an  info@stadtradhamburg.de oder telefonisch an die Servicenummer 040 8221 8810-0. Vorschläge grundsätzlicher Art, wie z.B. zu neuen StadtRAD-Stationen, geben Sie bitte an nachfolgende Kontaktadresse der BWVI.

Rad defekt? 

Schäden an Rädern können telefonisch an die Servicenummer 040 8221 8810-0 oder auch am Terminal angegeben werden, wozu Sie sich dort erst wie bei einer Entleihe anmelden müssen.

Kontakt bei Deutsche Bahn AG (Betreiber)
Egbert Meyer-Lovis, Sprecher Hamburg/Schleswig-Holstein & Niedersachsen/Bremen
Tel. + 49 (0) 40 3918-4498, Fax + 49 (0) 69 265-36474
presse.h@deutschebahn.com / www.deutschebahn.com/presse

Downloads