Reeperbahn Festival 2014 Hotspot für Newcomer

Das Reeperbahn Festival ist einzigartig in ganz Europa. Viele nationale und internationale Newcomer präsentieren sich dem begeisterten Publikum in tollen Locations und halb St. Pauli steht Kopf.

1 / 1

Reeperbahn Festival 2014

Link zum Ticketkauf

Talents, Trends and Trade

Ob Musikliebhaber, Kunstbegeisterte oder Professionals - Deutschlands größtes Clubfestival präsentiert vom 17. bis zum 20. September 2014 über 600 Programmpunkte unterschiedlichster Sparten. Über 400 Konzerte mit internationalen Newcomern aus den Sparten Indie, Pop, Rock, Folk, Singer-Songwriter, Electro, Hip Hop, Soul, Jazz und Neo-Classic werden dieses Jahr zu sehen sein. Daneben präsentiert sich eine Business-Plattform für Unternehmen und Organisatoren der Musik- und Kreativwirtschaft.

Die ersten Bands haben ihre Konzerte für 2014 bestätigt und werden den Zuschauern auf dem diesjährigen Reeperbahn Festival einheizen.

Line-Up 2014

The Subways, MAXIM, All The Luck In The World, MANTAR, Bilderbuch, Jens Friebe, Jaakko Eino Kalevi, Die Nerven, Talisco, Naomi Pilgrim, Daniel James, Malky, Gengahr, AnnenMayKantereit, Lilly Wood & The Prick, Boys Noize, ASA, Esben And The Witch, Antilopen Gang, Audience Killers, BEA, Carnival Youth, David Douglas, Djedjotronic, Gingerpig, Jara, Liam Finn, Monomyth, Navarone, Nick Hakim, Pale Grey, Playground Zer0, SCTNST, Shaking Godspeed, Taymir, Tears & Marble, The Deaf, The Shanks, The Sound Poets, The Wytches, Tim Akkermann, Angel Olsen, Alcoholic Faith Mission, Anthony Chorale, Blonde Redhead, Bored Nothing, Berndsen, Bring The Mourning On, Bokka, Cold Specks, Charlie Boyer & The Voyeurs, Canja Rave, Dark Horses, Egotronic, Ezra Furman & The Boyfriends, Exclusive, Einar Stray Orchestra, Eaves, East India Youth, Fjort, Float Fall, Fat White Family, Frankie Chavez, Feral  Stray, Golden Kanine, Gossling, Heisskalt, Heinrich, Hozier, I am giant, INVSN, Intergalactic Lovers, Jesper Munk, Jennie Abrahamson, Judith Holofernes, Jack Garratt, Josh Record, Jackson Dyer, Jenny Wilson, Kid Simius Live, Klaus Johann Grobe, Kamp!, Leoniden, Lambert, Luca Vasta, Lonely The Brave, Love A, Matula, Natas Loves You, NEOV, Nimmo An The Gauntletts, Oliver Tank, Olivia Anna Livki, Oscar & The Wolf, Purple Ferdinand, Rae Morris, Rüfüs, Rodrigo Amarante, Superfood, Sylvan Esso, Samaris, Sinkane, Sway Clarke II, Svavar Knútur, Skip The Use, The Pepper Pots, Tina Dico, Truls, Team Me, Traumahelikopter, The Do, The Mispers, The Weatherman, The Majority Says, The Bohicas, Truckfighters, Watsky, Wolf In Loveland, Wild Smiles, Yalta Club.

Kunst- und Literaturprogramm

Das Musikprogramm wird wieder durch ein vielfältiges Kunstprogramm ergänzt. Künstler, Musiker, Literaten, Filmemacher und andere kreative Köpfe aus Hamburg und der Welt sorgen für musikaffine Kunst aus den Genres Film, Interactive Arts, Urban Arts und Digital Arts.

Plattform für die Musik- und Kreativwirtschaft

Rund 2.800 Professionals aus 35 Nationen kommen beim Reeperbahn Festival, einem der drei wichtigsten Branchentreffen der internationalen Musik- und Kreativwirtschaft, zusammen. Neben Konferenzen, Showcases, Meetings und Präsentationen finden Partys statt.

Impressionen vom Reeperbahn Festival 2013

1 / 1

Weitere Infos: reeperbahnfestival.com

2314658
Hotspot für Newcomer
Das Reeperbahn Festival ist einzigartig in ganz Europa. Viele nationale und internationale Newcomer präsentieren sich dem begeisterten Publikum in tollen Locations und halb St. Pauli steht Kopf.
http://www.hamburg.de/reeperbahnfestival/
http://www.hamburg.de/image/4241668/1x1/150/150/14a7e1309078c8b401ff18cbd4cad0c3/Tn/reeperbahn-pressebild.jpg