Behörde für Umwelt und Energie

Ressourcen schonen Ressourcen- und Materialeffizienz

Ressourceneffizienz ist für Unternehmen auch wirtschaftlich von Bedeutung.

Ressourcen- und Materialeffizienz

Um globalen Umweltproblemen zu begegnen, muss der Verbrauch von Rohstoffen reduziert werden, denn Ressourcen sind nicht in unendlicher Menge verfügbar.

Ressourceneffizienz ist für Unternehmen aber auch wirtschaftlich von Bedeutung. Die Materialkosten machten 2014 im verarbeitenden Gewerbe in Deutschland 43 Prozent der Gesamtkosten aus. Dabei hat sich der Rohstoffbedarf der Wirtschaft seit 1970 verdoppelt. Viele der benötigten Rohstoffe sind zunehmend nicht mehr aus leicht zugänglichen Quellen zu beschaffen. Ergänzend gefährden Preisschwankungen und -erhöhungen sowie Versorgungsprobleme die wirtschaftliche Entwicklung in den Liefer- wie Abnehmerländern. Neben der Reduzierung des Rohstoffverbrauchs gewinnt daher bei vielen Unternehmen auch das Rohstoffrecycling stark an Bedeutung.

Die UmweltPartnerschaft unterstützt Unternehmen bei der Verbesserung der Material- und Ressourceneffizienz im Betrieb durch diverse Förderprogramme und Beratungsangebote.

Im Rahmen des Programms Unternehmen für Ressourcenschutz wird ein effizienterer Einsatz von Material, Rohstoffen und Wasser unterstützt. Gefördert werden alle freiwilligen Investitionsvorhaben, die durch einen effizienten Umgang mit Ressourcen oder durch Reduzierung der CO2-Emissionen zu einer Umweltentlastung führen.

Im Förderprogramm PROFI Umwelt werden Einzel- und Kooperationsprojekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen unterstützt.