Neue Restaurants Hamburg Eröffnet & wiederentdeckt in Hamburg

Die Gastro-Szene bleibt in Bewegung und versorgt Hamburg weiterhin mit Neuheiten und Neueröffnungen. Ob Burger-Restaurant oder Sushi, Fusion-Food oder bodenständige Hamburger Kost: Lesen Sie hier Neuigkeiten der letzten Monate aus der Hamburger Gastro-Szene.  

1 / 1

Neue Restaurants in Hamburg

hamburg.de empfiehlt

Kailua Poké (Winterhude)
(Sushi Bowls) Mo-So 11:30-21:30 Uhr
Sushi gibt es übrigens neuerdings in Bowls. Der neue Foodtrend aus den USA nennt sich Poké, wird kalt serviert und stammt ursprünglich aus Hawaii. „Wer Sushi mag, wird Poke lieben.“ – Das verspricht eine Tafel an der Tür des neuen Restaurants Kailua Poké. All diejenigen, die Wert auf eine bewusste, gesunde und trotzdem vielseitige Ernährung Wert legen, können sich beim Angebot an frischen Zutaten nach Lust und Laune austoben. Wichtigster Bestandteil der Bowl ist roher Fisch, meist Thunfisch oder Lachs. Dazu kann man je nach Belieben noch Reis, eine würzige Marinade für den besonderen Kick, buntes Gemüse und Toppings wie Avocado, Algen, Möhren, Granatapfelkerne  und Sesam nach dem Baukastenprinzip auswählen. Für Vegetarier gibt es eine Variante mit Roter Beete oder man verzichtet einfach auf den Fisch.

Mutterland Cölln’s (Altstadt)
(Norddeutsch & bürgerlich) Mo-So 09:00-18:00 Uhr
Von einem gewöhnlichen Lokal mit austauschbarem Restaurantketten-Flair kann beim Cölln’s keinesfalls die Rede sein. Die mit Fischen verzierten Wandfliesen und die urigen Holzvertäfelungen lassen erahnen, dass es sich hier um ein echtes Stück Hamburger Geschichte handelt. In Deutschlands ältester Austernstube wurde schon seit 1760 mit Fisch und Meeresfrüchten gehandelt. Nun wurden Tradition und Moderne zusammengeführt und das Cölln’s bekam vor seiner Neueröffnung einen neuen Anstrich. Mit dem Feinkostexperten Jan Schawe halten selbstgemachte Kuchen, frische Salate, eine wechselnde Wochenkarte mit Hausmannskost und auch Austern in den denkmalgeschützten Räumen Einzug.

Da Crapa (Uhlenhorst)
(italienisch) Di-Fr 12:00-15:00 Uhr, 18:00-23:00 Uhr, Sa+So 15:00-23:00 Uhr, Mo geschlossen
Der echten toskanischen Küche mit all ihren Fleisch-, Fisch- und Pasta-Gerichten, sowie frisch gebackenem Brot und begleitenden Weinen aus Sizilien hat sich das Da Crapa in Uhlenhorst nun verschrieben. Alfonso Crapa, der sizilianische Chef des Restaurants, hat sich selbst zum Ziel gesetzt, für seine Gäste einen Platz der Lebensfreude und eine gemütliche Atmosphäre wie in Italien zu schaffen. Neben den 38 Plätzen im Innenbereich, lädt an sonnigen Tagen eine Terrasse mit 20 Außenplätzen zu entspannten Stunden nach Feierabend ein.

Perle Restaurant (Altstadt)
(national & international) Mo-Mi 11:30-15:30 Uhr, Do+Fr zusätzlich noch 18:00-0:00 Uhr, Sa 18:00-0:00 Uhr, So geschlossen
Von zart geschmortem Kalbsgulasch und einer Frühlingsrolle mit Rind, über Bolognese, rotem Curry bis hin zu veganem Safran Risotto gibt es in der Perle alles, was das Schlemmerherz begehrt. An Kreativität und Vielfalt mangelt es den außergewöhnlichen Zusammenstellungen der Gerichte definitiv nicht. Die Räumlichkeiten des ehemaligen Hopfenspeichers inmitten der Hamburger City versprühen einen ganz besonderen Charme und laden zu einem gemütlichen Abend zu zweit oder einem Drink an der Bar mit Freunden ein.

Luke's Urban Food (Sternschanze)
(Burger, Hot Dogs & Fish'n'Chips) Mo-So 12:00-open end
Hausgemacht und regional - das sind die Burger, Hot Dogs und Fish'n'Chips bei Luke's Urban Food, direkt im Herzen der Schanze. Die lange Suche nach einer geeigneten Immobilie zahlte sich aus, als Luke das Haus am Schulterblatt 75 angeboten wurde. Nicht nur das Restaurant selber bietet genug Platz für all die Fritten- und Burgerliebhaber, der große Sitzbereich im Innenhof ist das ideale Örtchen für die Mittagspause an sonnigen Tagen. Obwohl Trüffelmayo, Avocado-Sauce, die Burgersauce „Kiez-Curry“, Remoulade, und Sweet Chili Sauce selber gemacht werden und das Fleisch von einem Schlachter aus Schnelsen geliefert wird, macht sich das nicht in den Preisen bemerkbar, denn die sind hier in jedem Fall sehr fair.

Schluck & Happen (Hoheluft-Ost)
(norddeutsch & international) Di-Fr 12:00-23:00 Uhr (Küche 12:00-14:00 & 18:00-22:00 Uhr), Sa 15:00-0:00 Uhr (Küche 15:00-22:00 Uhr), So 10:00-22:00 Uhr 
Die kleinen „Happen“ im Restaurant ganz in der Nähe vom Eppendorfer Park gelten als die nordische Antwort auf spanische Tapas. Neben der Büsumer Krabbensuppe, den Salaten, Carpaccio und Tomaten mit Limonen Vinaigrette und Zwiebeln werden hier aber auch Hauptgerichte für den großen Hunger angeboten. Zum Wolfsbarsch, Kartoffelrösti oder Steak kann man sich den passenden Wein servieren lassen, denn die Karte hierfür ist vielfältig. Nordisch, etwas gehobener und doch unkompliziert, so präsentiert sich das Restaurant Schluck und Happen, wo Klassiker auf moderne Einflüsse treffen. 


Yummy (Rotherbaum) 
(asiatisch) Mo-So 11:30-15:00 Uhr, 17:00-23:00 Uhr
Wer Sushi mag, für den ist der Name hier definitiv Programm. Beim „All-you-can-eat“-Menü kann man von einer umfangreichen Karte auswählen und eine Vielzahl der Sushi-Variationen probieren. Das modern eingerichtete Restaurant bietet aber auch einen Mittagstisch an und serviert verschiedenste Köstlichkeiten aus der asiatischen Küche, wie frische Salate, kross gebackene Ente oder Spicy Garnelen. Wer nach all dem herzhaften Essen noch Appetit auf etwas Süßes hat, dem wird als Abschluss noch eine leckere Dessertvariation kredenzt.  

Garduong (Hoheluft-West)
(vietnamesisch) Mo-Do 11:30-22:30 Uhr, Fr-Sa 12:00-23:00 Uhr, So 12:00-22:30 Uhr
Wer durch die Türen des Garduong tritt, findet sich in einem asiatischen Teehaus wieder. Weit weg vom gefliesten Asia-Imbiss wurde hier aufwändig und gekonnt dekoriert. Rustikales Holz, warm leuchtende Korblampen und Moos- und Farnbeete entlang der Paravente an den Wänden schaffen die Gratwanderung zwischen Moderne und Tradition. Das Essen folgt diesem Beispiel. Klassische Phở  und Currys, aber auch Banh-Mi Burger mit Süßkartoffelpommes stehen auf der Karte. Die Cocktailauswahl ist so groß wie exotisch und besondere Teesorten und traditionell vietnamesischer Kaffee werden ebenfalls angeboten. Spezielle Smoothies und selbstgemachtes Eis gibt es hier übrigens auch, ebenso wie ein fantastisches Klebreis-Dessert mit Mango, das man unbedingt probiert haben muss.  

Mexiko Strasse (St. Pauli)
(mexikanisch) 17:00-22:00 Uhr
Nach dem erfolgreichen Pop-Up zieht es die Mexiko Strasse jetzt dauerhaft nach St. Pauli. Das Restaurant hat sich mit authentisch mexikanischem Essen einen Namen gemacht – Tex-Mex und eingedeutschte Rezepte sucht man hier vergeblich. Es gibt Tacos mit Reh, Spanferkel, oder Garnelen, es wird mit viel Koriander und reichlich Gewürzen gekocht. Die Aromen sind dabei traditionell, Guacamole wird unter anderem mit Schweineschwarte zubereitet. Im Winter gibt es dazu mexikanische Eintöpfe, die man sonst in mexikanischen Restaurants selten findet. Erfrischen kann man sich mit exotischen Tequila- und Mezcal-Coktails. 

Ahoi by Steffen Henssler (Altstadt)
(deutsch & international) Mo-Sa 11:30-21:00 Uhr
Ahoi ist bereits das dritte Restaurant von TV-Koch Steffen Henssler, aber das erste, in dem er sich aus der Welt der gehobenen Küche entfernt. Ein modernes Schnellrestaurant, mit entspannter Atmosphäre, moderaten Preisen und einem durchdachten Designkonzept ist in den ehemaligen Räumen von Daniel Wischer in der Spitalerstraße entstanden. Die Karte ist bewusst klein gehalten: Zu "Steffens TOP 10" zählen unter anderem Backfisch, Teriyaki-Hähnchen, Schnitzel, Burger, Salat, Pommesvariationen (auch Süßkartoffel) und Sushi. Wen nach dem Shoppen oder in der Mittagspause der Hunger nach etwas Deftigem plagt, der wird hier (serviert in einer Retro-Emaillepfanne) sicher etwas finden. Besonders: Statt Brot gibt es frisches, salziges Popcorn an den Tisch.

Hookdogs (Altona-Altstadt)
(Hotdogs) Mo-So 11:00-24:00 Uhr
Der neueste Ableger der Peter-Pane-Familie serviert statt Burgern aufgemotzte Hotdogs und Milchshakes. In Anlehnung an den berühmten Piraten wird im Hookdogs zwischen Treibholz und Fischernetzen gespeist, das Essen ist aber fernab von Seefahrerkost. Die Dogs gibt es von fleischlastig bis vegan und die Varianten sind schier endlos. Während der Cheesedog mit Gouda, Romanasalat und Kirschtomaten daherkommt, wird die Variante Passat mit Bacon, BBQ-Soße, Cheddar und karamellisierten Zwiebeln serviert. Abenteuerlustige Gäste können sich beim Havana auf Currysoße, gegrillte Ananas, Cole Slaw und Mango freuen, oder einen der kreischpinken Zuckerwatteschakes probieren. Als Beilage gibt es alle erdenklichen Pommes-Varianten, aber auch Maiskolben und Pita Chips mit Hummus und reichlich Saucen zur Auswahl. 

Karte

  1. Kailua Poké
  2. Mutterland Cölln's
  3. Da Crapa
  4. Perle Restaurant
  5. Luke's Urban Food
  6. Schluck & Happen
  7. Yummy
  8. Garduong
  9. Mexiko Strasse
  10. Ahoi by Steffen Henssler
  11. Hookdogs

Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für neue Restaurants in Hamburg? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

Eröffnet & wiederentdeckt in Hamburg
Die Gastro-Szene bleibt in Bewegung und versorgt Hamburg weiterhin mit Neuheiten und Neueröffnungen. Ob Burger-Restaurant oder Sushi, Fusion-Food oder bodenständige Hamburger Kost: Lesen Sie hier Neuigkeiten der letzten Monate aus der Hamburger Gastro-Szene.  
http://www.hamburg.de/image/9100796/1x1/150/150/c8976149fe1458bfbf9f7ddcd76b9a4f/Cv/mutterland-coelln-s--4-.jpg
20170814 14:02:14