Gänse essen Hamburg Weihnachtsgans-Menüs

Am 11. November ist Martinstag. Dazu gehört die Tradition des Gänseessens. Der Martinstag bildet den Auftakt für weihnachtliche Gänse-Menüs in vielen Hamburger Restaurants. Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit und guten Appetit!

1 / 1

Weihnachtsgans Hamburg

Restauranttipps

Vom 11. November bis zum 23. Dezember 2017 bieten zahlreiche Restaurants in Hamburg besondere Menüs unter dem Motto "Hamburg Ganz(s) weihnachtlich" an – insgesamt nehmen 72 Genussorte an der Aktion teil. Wir haben für Sie einige der Restaurants aufgelistet, in denen Sie ein festliches Weihnachtsgans-Menü genießen können.

Alle Restaurants und deren Menüs finden unter: Hamburg kulinarisch

Festliche Weihnachts-Menüs rund um die Gans

Bistro am Fleet (Neustadt)
Das Bistro im Steigenberger Hotel serviert einen traditionellen Gänsebraten für vier Personen, knusprig im Ofen gebraten, mit Rotkohl, Kartoffelklößen, gerösteten Maronen, duftendem, marzipangefülltem Bratapfel und einer Flasche Rotwein für 35 Euro pro Person. Täglich ab 18 Uhr – bitte mindestens zwei Tage vorher reservieren, entweder online oder unter Tel. (040) 368 061 22.

Brüdigams (Eimsbüttel)
Im Brüdigams am Eppendorfer Weg verzückt die Küche den Gast wahlweise mit drei oder vier Gängen. Es gibt gratinierten Ziegenkäse auf einem Steckrüben-Salat, Quitte und Cranberries, eine Perlhuhnbouillon mit Steinpilzravioli und Portwein, als Hauptgang Flugentenkeule in Fliederbeersauce mit Apfel-Rotkraut und Kartoffelgratin oder Doradenfilet auf Heidekartoffel-Grünkohlstampf und Dijonsenfsauce sowie weihnachtliche Schokoladentarte mit Vanille-Mascarpone und Safranfeige. Drei Gänge kosten 36,50 Euro, vier Gänge 42,50 Euro (jeweils pro Person). Reservierung mit dem Stichwort „Hamburg kulinarisch“ unter Tel. (040) 570 129 99.

Restaurant Concorde (Langenhorn)
Das Restaurant des Courtyard by Marriott Hotels am Hamburger Flughafen bietet ein 3- oder 4-Gänge-Menü an. Letzteres startet mit einem Feldsalat mit Orange, Filet vom Felchen und Himbeerdressing, es folgt ein Cappuccino von der Marone mit Milchschaum und schließlich der Höhepunkt: leicht geräucherte Gänsekeule auf glasiertem Grünkohl und Gänsebrust gefüllt mit Rumtopfpflaumen auf Ingwer-Mango-Rotkohl mit Honigkuchenknödel. Ein Marzipan-Bratapfel-Tiramisu mit Spekulatius rundet das Dinner ab. Das 3-Gänge-Menü kostet 35 Euro pro Person, das 4-Gänge-Menü 43 Euro Pro Person. Reservierungen unter Tel. (040) 531 020. 

Deichgraf (Altstadt)
Das Restaurant in der Deichstraße serviert eine Pastinaken-Crèmesuppe mit Krabben-Kroketten, Gänsebraten mit Rotkohl, Rosenkohl und Kartoffelkloß sowie eine Schokoladen-Orangen-Tarte mit Limonen-Joghurteis für 38,50 Euro pro Person. Reservierung unter Tel. (040) 364 208.

Witthüs (Nienstedten)
Unter dem Motto "Gans im Park" gibt es an der Elbe einen Ziegenkäse unter Walnusskruste mit Kürbis-Ingwer-Marmelade, Schwarzwurzelconsommé mit Trüffelravioli und als Hauptgang eine gefüllte heimische Freilandgans nach Omas Rezept an Apfelrotkohl, Zwergkartoffelklößchen und Maronen-Vanillechutney. Als Nachspeise folgt eine Variation von Bratapfel und Quitte. Das Menü liegt bei 42 Euro pro Person. Für 120 Euro kann eine abholfertige, frisch zubereite Freilandgans bestellt werden. Reservierung unter Tel. (040) 860 173 oder (040) 329 809 18.

Fischclub Blankenese (Blankenese)
Zwei verschiedene Hauptgänge stehen hier zur Auswahl: Gans oder Zanderfilet. Der Gänsebraten kommt mit Apfelrotkohl und hausgemachtem Kartoffelkloß daher, das Zanderfilet wird mit Schwarzwurzel und sautierten Rosenkohlblättern an Krustentierschaum serviert. Vorab gibt es eine gebratene Riesengarnele auf einem marinierten Winterrübchen-Bulgursalat, hinterher ein Orangen-Zimtküchlein mit warmen Rumfrüchten. Den Blick auf die Elbe gibt es in jedem Fall dazu. Preis: 65 Euro für zwei Personen. 

Hamburger Stube (Neustadt)
Das Restaurant im Lindner Hotel serviert als "Gänsemenü am Michel": Rinder-Carpaccio „Rossini“ mit Gänseleber-Eis, leichte Cremesuppe von der Artischocke mit gebackener Gänsepraline, Raviolo mit Gänseklein, geschmorte Brust und Keule von der Gans auf Portweinjus mit Rotkraut, Marone und gebackenem Kartoffelkloß sowie Topfensoufflé mit Quittensorbet und Haselnuss Crumble. Die Zusammenstellung der Speisen ist wahlweise als 3-Gang-Menü (38 Euro p. P.), 4-Gang-Menü (46 Euro p. P.) oder 5-Gang-Menü (54 Euro p. P.) buchbar. Reservierungen unter Tel. (040) 307067 150

L'Auberge (Rotherbaum)
Im L'Auberge können Gäste Ihr Gänsemenü selbst zusammen. Als Hauptgericht des 4-Gänge-Menüs wird zum Beispiel Gänsebrust aus dem Ofen mit Maronen-Zimt-Sauce, Apfelweinrotkohl und Butter-Kartoffeln angeboten. Den Zwischengang bilden Jacobsmuscheln mit Champagner-Sauce und Sauerkraut oder gratinierter Ziegenkäse mit Früchten. Dazu kann aus verschiedenen Vor- und Nachspeisen gewählt werden. Preis: 36 Euro pro Person für vier Gänge, 32 Euro pro Person für drei Gänge (ohne Jakobsmuscheln). Reservierung unter Tel. (040) 410 25 32.

La Fayette (Uhlenhorst)
Das Gans-Menü besteht aus aus einer Terrine vom Eismeersaibling mit einer pikanten Avocadosalsa und Salat, knuspriger Bauerngans mit handgeriebenem Kartoffelknödel, Rotkohl, Rosenkohl und Preiselbeeren und Zwetschgenravioli mit Röster und Eis. Das Menü kostet 39 Euro pro Person. Die Gans kann auch zum Mitnehmen bestellt werden. Reservierung unter Tel. (040) 225 630.

Marilù (Ottensen)
Im Marilú stehen zwei Menüs zu Auswahl. Beim Menü I gibt es Kürbiscremesuppe mit gerösteten Kernen und Öl, krosse Martinsgans mit Rotkohl und Kartoffelkloß sowie gefülltem Bratapfel mit Vanillesauce und Zimt-Pflaumeneis. Menü II startet mit Kalbs-Jakobsmuscheltatar mit Gurken-Kaperndip, es folgt ein Zwischengang bestehend aus einer klaren Tomatenessenz mit Garnelen-Gemüsewürfeln. Haupt- und Nachspeise sind die gleichen wie beim Menü I. Das 3-Gänge-Menü kostet 34,50 Euro, mit einem Gang mehr liegt das Menü bei 44,50 Euro. Reservierung unter Tel. (040) 881 754 75.

Marktplatz (Nienstedten)
Das Restaurant Marktplatz serviert ein weihnachtliches Menü mit drei oder vier Gängen am knisternden Kaminfeuer. Als Hauptgang kann zwischen krosser Gans oder Vierländer Ente gewählt werden. Beide werden mit Bratapfel, Rotkohl, Preiselbeersauce und Kartoffelkloß oder Semmelknödel serviert. Die weiteren Gänge werden aus verschiedenen Alternativen ausgewählt. Der Preis für die verschiedenen Menüs liegt zwischen 33 Euro und 39 Euro pro Person. Reservierungen unter Tel. (040) 82 98 48.

Fillet of Soul (Hamburg-Altstadt)
Das in den Deichtorhallen ansässige Fillet of Soul startet sein Gänse-Menü mit Lachs-Ingwer-Tatar mit Thaibasilikum-Friseesalat und Zitrusdressing. Als Hauptgang gibt es zweierlei Ente aus dem Rohr mit Pinienkernfüllung, Rotkohl, Servietten-Briocheknödel mit Haselnuss-Aprikosen und Balsamicojus. Als süße Nachspeise folgt ein weißes Schokoladen-Spekulatius-Malheur mit Gewürzbirnen, Punschzabayone und Klövensteener Honigmilcheis. Die drei Gänge gibt es für 39 Euro pro Person. Reservierung mit dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" online oder unter Tel. (040) 707 058 00.

Petit Bonheur (Neustadt)
Das französisch angehauchte Gänsemenü im November besteht aus Maronen-Crème-Suppe mit Mandel-Vanille-Espuma, rosa gebratener Entenbrust mit Feigen-Jus, Rosenkohl, kandierten Walnüssen, Gratin Dauphinois und einem Granatapfelsorbet mit Ananas-Carpaccio und Schokoladen-Whiskey-Sauce. Im Dezember wird ein Menü bestehend aus einer Steckrüben-Crème-Suppe, ausgelöster Gänsekeule mit Aprikosen-Jus, Orangen-Zimt-Rotkohl und getrüffelten Kartoffelklößchen serviert, das mit einer Spekulatius-Mousse mit Kaffee-Espuma abgerundet wird. Beide Menüs kosten je 44 Euro pro Person. Reservierungen mit dem Stichwort: „Hamburg Ganz(s) weihnachtlich“ unter Tel. (040) 334 415 26.

Restaurant River View (Finkenwerder)
Im Restaurant des Rilano Hotels bilden ein Amuse-Bouche mit Finkenwerder Mehrkornbrot und hausgemachtem Enten-Schmalz, eine Schwarzwurzel-Cremesuppe mit glasierten Maronen, als Hauptgang kross gebratene Brust und Keule von der Ente mit Apfel-Amaretto-Sauce und Rotkohlflan sowie in Nussbutter geschwenkte Kartoffelwürfel und als Nachspeise karamellisierte Christstolle mit Orangen-Joghurt-Mousse das Gänse-Menü. Zum gemütlichen Verweilen nach dem Essen werden eine Kaffeespezialität sowie Pralinen aus der hauseigenen Pâtisserie ausgewählt. Das Gänsemenü mit einem schönen Blick auf die Elbe gibt es für 32,50 Euro pro Person. Reservierung unter Tel. (040) 300 849 0.

Restaurant Treudelberg (Lemsahl-Mellingstedt)
Mehr Gans geht nicht: Als ersten von vier Gängen serviert das Restaurant Treudelberg eine hausgemachte Gänseleberterrine mit lauwarmem Gänseklein und winterlichem Feldsalat, es folgt ein kleiner Eintopf von der Gans und als Hauptgang Treudelberger Gänsebraten mit Preiselbeerrotkohl, Apfelauflauf im Glas und Kartoffelklößen. Den Abschluss bildet ein Törtchen von zweierlei Schokolade und Johannisbeere mit Honigparfait und Gewürzapfel. Preis: 37 Euro pro Person (exklusive Getränke). Das "Rundum-Sorglos-Paket" mit Aperitif, begleitenden Weinen und einer Kaffeespezialität gibt es für 109 Euro für zwei Personen. Ebenfalls für 109 Euro gibt es auf Bestellung eine fertig gebratene Gans (69 Euro für eine Ente) inklusive Beilagen zum Mitnehmen. Reservierung unter Tel. (040) 608 22 87 12.

Speicher 52 (Neustadt)
Nach dem Gänseconsommé mit Kräuterseitlingen und Klößchen serviert das Restaurant Speicher 52 knusprige Hafermastgans an Beifußsoße mit glasierten Maronen, Apfelrotkohl und geschmolzenen Kartoffelklößen. Zum Nachtisch des 3-Gänge-Menüs gibt es einen gebrannten Mascarpone-Crêpe mit Bratapfel-Walnuss-Salat. Preis: 38 Euro pro Person. Ab vier Personen serviert der Speicher 52 eine Gans inklusive Beilagen für 97 Euro. Die Gans mit Beilagen für vier Personen gibt es für 100 Euro auch als "Take me home"-Gericht. Reservierungen unter dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (040) 350 517 35.

Stricker's Kehr Wieder Spitze (HafenCity)
Direkt am Hamburger Hafen wird ein ein 3- oder 4-Gänge-Menü aufgetischt. Es besteht aus einer Trilogie vom Edelfisch auf Belugalinsen und Trüffel Balsamico-Glace, Kürbiscremesuppe mit Steirischem Kernöl und Gänsekeule in Orangensauce, auf Apfelkraut oder Speckrosenkohl, wahlweise mit hausgemachten Knödeln oder gerösteten Kartoffelwürfeln sowie einem lauwarmen Apfel-Zimt-Süppchen mit Grießnockerl für 36 Euro oder, als 4-Gänge-Menü, 42 Euro pro Person (exklusive Getränke). Reservierung mit dem Stichwort "Ganz(s) weihnachtlich" unter Tel. (040) 519 030 61.

Einen Flyer mit allen Restaurants und Menüs gibt es unter: Hamburg Ganz(s) weihnachtlich

Karte

  1. Bistro am Fleet
  2. Brüdigams
  3. Restaurant Concorde
  4. Deichgraf
  5. Witthüs
  6. Fischclub Blankenese
  7. Hamburger Stube
  8. L'Auberge
  9. La Fayette
  10. Marilù
  11. Marktplatz
  12. Fillet of Soul
  13. Petit Bonheur
  14. Restaurant River View
  15. Restaurant Treudelberg
  16. Speicher 52
  17. Stricker's Kehrwiederspitze

Weihnachtsgans-Menüs
Am 11. November ist Martinstag. Dazu gehört die Tradition des Gänseessens. Der Martinstag bildet den Auftakt für weihnachtliche Gänse-Menüs in vielen Hamburger Restaurants. Wir wünschen eine schöne Vorweihnachtszeit und guten Appetit!
https://www.hamburg.de/image/4142230/1x1/150/150/28a9bf554fad033c7b22f8476b80f0ef/nv/04-bild-weihnachtsgans-bistro-am-fleet.jpg
20171101 16:02:12