Restaurants Schanzenviertel Karoviertel Von stylish bis gemütlich

Vielfalt in Stil und Geschmack: Restaurants im Schanzen- und Karoviertel bestechen nicht nur durch regionale und saisonale Zutaten. Jedes Restaurant hat ein einzigartiges Ambiente von urig-gemütlich über kuschelig-plüschig bis hin zu stylish-modern. 

1 / 1

Restaurant Schanzenviertel Karoviertel

hamburg.de empfiehlt

Lokal 1
(deutsch-mediterran) Mi-Sa 18:00-00:00 Uhr
Klein aber sehr fein, lokal, nachhaltig, unkompliziert und sehr professionell: dies sind die Attribute, die man der Küche von Robert Wullkopf (zuletzt im Tafelhaus) und Hagen Schäfer (zuletzt in der Bullerei von Tim Mälzer) bedenkenlos zuschreiben kann. Ihr kleines Lokal bewirtschaften sie mit viel Herzblut und heimischen Produkten der Saison. Beliefert werden sie von zehn Höfen und Manufakturen. Ein besonderes Highlight sind neben den täglich frisch zubereiteten Speisen auch drei verschiedene selbst gebackene Brotsorten.

Restaurant Nil 
(deutsch-international) Mo-Do ab18:00 Uhr, Fr-So ab 17:30 Uhr, im Dezember auch am Dienstag
Im schlicht-eleganten Restaurant am Pferdemarkt können Sie auf drei Ebenen Platz nehmen: im Erdgeschoss, Souterrain oder auf der Galerie. Die Produkte stammen von Bio-Höfen aus der Hamburger Umgebung. Sowieso hört sich die Speisekarte wie eine Liebeserklärung an die gute Esskultur an mit Gerichten wie Senfsalat mit Rosinen, Walnüssen und Holsteiner Cox, geräuchertes Welsfilet mit Gurkenrisotto und Rote Bete Sauce oder Kürbismousse mit Florentiner. Sehr zu empfehlen ist auch der Brotzeit-Teller mit verschiedenen Käse-und Wurstsorten für den etwas kleineren Appetit. 

Schlachterbörse 
(Steaks, deutsch) Mo-Sa 16:00-00:00 Uhr, So Ruhetag
Wer Fleisch liebt, wird auch die Schlachterbörse lieben. Der Klassiker des rustikal gemütlichen Lokals ist das Chateaubriand für zwei Personen. Die Portionen sind groß, das Preisniveau ist eher hoch. Reservieren lohnt sich, denn die Schlachterbörse besticht seit über 100 Jahren mit Qualität und urigem Ambiente und ist immer voll. Auch internationale Prominenz kehrt hier gern ein. 

XeÔm - Eatery
(vietnamesisch) Mo-Do 12:00-22:00 Uhr, Fr 12:00-22:30 Uhr, Sa 14:00-22:30 Uhr, So 14:00-22:00 Uhr
Good Morning, Vietnam! Das XeÔm verwöhnt seine Gäste mit authentischem vietnamesischem Streetfood auf höchstem Niveau. Auf der Karte stehen traditionelle Gerichte wie Bun-Nudeln, Pho-Suppe, Sommer- und Frühlingsrollen sowie weitere Köstlichkeiten vom Südchinesischem Meer. Auch das Ambiente erinnert stark an das lebhafte Land. Im Innenbereich stehen die Tische eng an eng, auf der Terrasse kann man auf kleinen Plastikhockern Platz nehmen. Das Personal arbeitet mit viel Herzblut, um jedem Gast ein besonderes Mahl zu fairen Preisen zu bieten.

Samy Deluxe: Gefundenes Fressen 
Di-Fr 12:00-15:30 Uhr und 18:00-22:00 Uhr, Sa 12:00-22:00 Uhr, So 10:00-16:00 Uhr
Ende 2014 war die Eröffnung bereits angekündigt, nun hat "Gefundenes Fressen" von einem der beliebtesten Rapper Deutschlands endlich seine Tore geöffnet. Passend dazu gab es eine Onetakewonder von Samy Deluxe (siehe Video). Zu "Fressen" gibt es bei Samy Grillspieße von Lamm und Hühnchen oder auch vegetarisch. Natürlich kann man auch einfach auf Kaffee und Kuchen vorbeikommen. 

Bullerei 
(deutsch-international) Restaurant Mo-So ab 18:00 Uhr, Deli Mo-So ab 11:00 Uhr, warme Küche ab 12:00 Uhr
Mitten im Szeneviertel hat Tim Mälzer 2009 in einem Teil des ehemaligen Schlachthofs seine Bullerei eröffnet. Die Küche basiert auf der perfekten Zubereitung guter Produkte. Dabei wird ihre Herkunft in der Speisekarte ausgewiesen. Die Location kombiniert Understatement mit schicken Elementen, passt zum Schanzenflair und schafft eine ganz eigene Atmosphäre. Der offene Kamin sorgt für Gemütlichkeit.

Mikawa 
(Sushi) Mo-Do 12:00-22:30 Uhr, Fr 12:00-23:30 Uhr, Sa 12:30-23:30 Uhr, So 12:30-22:30 Uhr
Der Ableger der Asia-Kette BOK in der Susannstraße bereitet hauptsächlich Sushi-Spezialitäten zu. Das Essen ist durchgängig von guter Qualität und erfreulich günstig. Die Atmosphäre ist ein wenig hektisch und laut, eben typisch Schanzenviertel. 

Altes Mädchen 
(deutsch) Mo-Sa ab 12:00 Uhr, So ab 10:00 Uhr
Im März 2013 eröffneten Patrick Rüther von der Bullerei und Oliver Nordmann, Inhaber der Ratsherrn Brauerei, das Alte Mädchen in den Schanzenhöfen. Neben Ratsherrn-Bier wird in dem Braugasthaus Craft Beer aus aller Welt ausgeschenkt vom Bamberger Rauchbier bis hin zu Trappisten. Dazu gibt es Deftiges wie Bio-Stullen, Burger, Roastbeef, Happen und Abendbrot. Die Einrichtung besteht überwiegend aus Holz, für extra Gemütlichkeit sorgt der Kamin.

Williamine 
(international, mediterran) Di-Sa 18:00-00:00 Uhr
Button ReservierenKuschelige, entspannte Atmosphäre in der plüschigen Williamine. Artur Richelmann, früher Schauspieler, erklärt die Speisekarte mit den 3-, 4-, oder 5-Gänge Menüs gerne höchst persönlich. Er ist Entertainer, Koch und Servicekraft in einem. Das gute Essen und das heimelige Ambiente der Williamine mit ihren 20 Sitzplätzen machen das Lokal zu einem echten Geheimtipp.

Hatari – Pfälzer Stube 
Mo-So ab 12:00 Uhr
Auch die Pfalz hat sich in Hamburg kulinarisch niedergelassen. Im Hatari gibt es Saumagen und Gulasch. Eine richtige Empfehlung sind allerdings die Burger in verschiedenen Variationen. Hier vermischt sich die Pfälzer Stube mit Studentenkneipe, serviert werden große Portionen zu guten Preisen und in ordentlicher Qualität (Bio-Fleisch).

Karte

  1. Lokal 1
  2. Restaurant Nil
  3. Schlachterbörse
  4. XeÔm - Eatery
  5. Gefundenes Fressen
  6. Bullerei 
  7. Mikawa
  8. Altes Mädchen
  9. Williamine
  10. Hatari - Pfälzer Stube

Haben Sie weitere Tipps und Empfehlungen für Restaurants im Schanzen- oder Karoviertel in Hamburg? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge an gastro@hamburg.de.

Von stylish bis gemütlich
Vielfalt in Stil und Geschmack: Restaurants im Schanzen- und Karoviertel bestechen nicht nur durch regionale und saisonale Zutaten. Jedes Restaurant hat ein einzigartiges Ambiente von urig-gemütlich über kuschelig-plüschig bis hin zu stylish-modern. 
20160808 11:39:57