Dockschiff Combi Dock III Ein Schiff für alle Fälle - Combi Dock III

Der Transport schwerer Fracht, seeuntauglicher Schiffe oder großer Bauteile für Offshore-Windparks ist das Spezialgebiet der Combi Dock III – der Hybrid aus Schwergutfrachter, Dock- und RoRo-Schiff ist durch die Konstruktion ideal auf das Verladen und die Überführung schwerer Güter ausgerichtet. Neuester Auftrag des Frachtschiffes ist der sichere Transport der historischen Viermastbark Peking.

COMBI DOCK III

Combi Dock III transportiert die Peking über den Atlantik

Die aktuelle Position (weltweit!) der Combi Dock III auf unserem Schiffsradar

Nachdem das Dockschiff im Mai 2017 zunächst noch zwei Yachten von Taiwan nach Venezuela und Florida transportierte, wird nun der über hundert Jahre alte Großsegler Peking von der Combi Dock III gelascht. Der marode "Flying-P-Liner", der seit 1975 im New Yorker Southstreet Seaport Museum gelagert wurde, soll Anfang Juli 2017 von der Combi Dock III nach Deutschland verschifft werden.

Rund 14 Tage wird die Überfahrt über den Atlantik voraussichtlich in Anspruch nehmen, bevor die Combi Dock III mit der historischen Fracht die Elbe passieren und in die Peters Werft bei Glückstadt einlaufen wird. Vom karibischen Heimathafen St. Johns in Antigua und Barbuda zog es ein Schiff der Combi Dock Reihe zuletzt im Mai 2016 nach Hamburg.

Über die Baureihe Combi Dock III 

Die Kombination aus Schwergutfrachter, Dock- und RoRo-Schiff ist das besondere Merkmal der Baureihe Combi Dock Die Schiffe der Flotte Combi Dock können durch drei eigene Schiffskräne schwere Frachten selbst an Deck heben. Über offene Bug-Seiten- und Heckrampen funktioniert das Schiff zudem wie ein RoRo-Schiff (Roll-on-Roll-off): Frachtgut kann so zusätzlich auf die Combi Dock gerollt oder gefahren werden. Die Baureihe verfügt zudem über die Möglichkeit, den Rumpf abzusenken. Daher nimmt die Combi Dock III als Dockschiff auch schwimmende Lasten auf und wird beispielsweise für den Transport von Yachten oder Bohrinseln genutzt. 

Über die Reederei Combi Lift 

Die Reederei Combi Lift ist im Jahr 2000 als Joint Venture der Reedereien Harren & Partner und J Poulsen Shipping A/S Dänemark gegründet worden. Der Hauptsitz des Unternehmens, welches sich auf den Transport schwerer Güter spezialisiert hat, liegt in Bremen. Insgesamt verfügt die Reederei über eine Flotte von 15 Schiffen. 

Technische Daten der Combi Dock III 

  • Schiffstyp: Schwergut-Dockschiff 
  • Indienststellung: 17. Februar 2009
  • Verdrängung: 17.341 BRZ
  • Länge: 169,40 Meter
  • Breite: 25,40 Meter 
  • Tiefgang: 6,60 Meter
  • Absinktiefgang: 11 Meter 
  • Geschwindigkeit: max. 16 Knoten 
  • Heimathafen: St. Johns, Antigua und Barbuda 

Verfolgen Sie mit unserer Webcam in HD-Qualität das Ein- und Auslaufen aller Schiffe bequem vom Rechner aus: Webcam live aus dem Hafen Hamburg.