Das Meßmer Momentum in der HafenCity Die faszinierende Welt des Tees

Rund 70 Prozent der Tee-Importe nach Europa werden über den Hamburger Hafen abgewickelt. Was lag näher, als in der Hansestadt ein Haus zu eröffnen, in dem sich alles um das Traditionsgetränk dreht. Die Besucher können sich dort ausgiebig über die Geschichte des Tees informieren und ihn nach Herzenslust verkosten.

1 / 1

 Meßmer Momentum Hamburg

Adresse
Am Kaiserkai 10, 20457 Hamburg
Telefon
040 7367900-0
E-Mail
info@messmer-momentum.de
Homepage
Meßmer Momentum
Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 11 bis 20 Uhr
Eintritt frei
Teeschulungen
donnerstags von 17 bis 18:30 Uhr und samstags von 12 bis 13:30 Uhr
Parkplätze
Parkhaus Contipark, Am Sandtorkai 6

Traditionsgetränk Tee

Bei einem Streifzug durch die Museumsgalerie können Sie die jahrtausendealte Geschichte des Tees entdecken. Dabei erfahren Sie alles Wissenswerte über die Ernte und Verarbeitung der wertvollen Pflanzen. Die Fühl- und Riechschatullen machen Lust auf eine Tasse Tee nach dem Rundgang.

Exklusive Momentum-Kreationen in der Tee-Lounge genießen

Zum Ausspannen ist die Tee-Lounge mit großzügig angelegtem Innen- und Außenbereich genau das Richtige. Der Blick geht weit über den Traditionsschiffhafen und die Magellan-Terrassen. Bei einer Pause in maritimer Atmosphäre zwischen der traditionellen Speicherstadt und der modernen HafenCity können die Besucher über 70 verschiedene Tees und kleine Snacks probieren. In der Tee-Lounge finden zu unterschiedlichen Zeiten diverse Veranstaltungen statt: klassische Konzerte mit den Hamburger Symphonikern, "Piano Moments", Literaturveranstaltungen und szenische Lesungen. Der angrenzende Tee-Shop mit über 150 verschiedenen Teesorten und vielen Accessoires rund um den Teegenuss ist ein wahres Schlaraffenland für Teeliebhaber. Für Kaffeetrinker empfiehlt sich die Speicherstadt Kaffeerösterei und im Anschluss ein Spaziergang zu der Elbphilharmonie.

Meßmer Momentum – Tee-Verkostung

Wer von der Welt des Tees so fasziniert ist, dass er Details über die Verarbeitung und Zubereitung erfahren möchte und lernen will, welche Unterschiede zwischen Weißem, Grünem, Schwarzem und Oolong-Tee bestehen und wie man sie fühlt, riecht und schmeckt, für den gibt es verschiedene Schulungen. Erfahrene Tee-Verkoster, sogenannte Tea-Master, lassen sich bei Ihrer Arbeit über die Schulter schauen und weihen die Teilnehmer in die Geheimnisse des traditionellen Getränkes ein. An den Tee-Schulungen, die donnerstags und samstags stattfinden, können 12 bis 16 Personen teilnehmen. Der Preis pro Person beträgt 18,50 Euro für die Tee-Schulung, inklusive kleiner Köstlichkeiten wie Mini-Macarons 26,50 Euro und mit Englisch Tea Time im Anschluss 31,50 Euro.

Blick in die Historie

Die Firma Meßmer blickt auf rund 160 Jahre Tee-Erfahrung zurück. Meßmer war die erste Tee-Marke in Deutschland. Bereits 1852 wurde exquisiter Schwarztee dieses Namens in einem Baden-Badener Kolonialwaren- und Delikatessengeschäft angeboten. Meßmer stand stets für höchste Qualität. Ab 1884 wurde sogar der Hof von Kaiser Wilhelm beliefert. Derlei Genüsse sind heute glücklicherweise jedermann zugänglich und werden dem Besucher im Meßmer Momentum auf angenehmste Art geboten.

Veranstaltungen

Zeitraum

Autor:

Die faszinierende Welt des Tees
Rund 70 Prozent der Tee-Importe nach Europa werden über den Hamburger Hafen abgewickelt. Was lag näher, als in der Hansestadt ein Haus zu eröffnen, in dem sich alles um das Traditionsgetränk dreht. Die Besucher können sich dort ausgiebig über die Geschichte des Tees informieren und ihn nach Herzenslust verkosten.
http://www.hamburg.de/image/3692266/1x1/150/150/417ca55570acee9372646a2d92dbb31e/Ji/messmer-momentum-2.jpg
20171108 18:40:15