Lufthansa Technik AG Besichtigungstour auf dem Werksgelände

Einmal hautnah mitzuerleben, wie und wo Flugzeuge gebaut, gecheckt und überholt werden, ist ein spannendes Erlebnis. Das Unternehmen Lufthansa Technik ermöglicht das an seinem Standort Hamburg.

Führungen über das Lufthansa-Gelände

Adresse
Weg beim Jäger 193, 22335 Hamburg
Telefon
040 5070-3666
E-Mail
besucherzentrum@dlh.de
Homepage
Lufthansa Technik AG
Führungen
Führungen können telefonisch, via E-Mail oder unter www.die-werftfuehrung.de gebucht werden.
Preise
1. Öffentliche Führungen
"Führung 01 Economy" für Einzelpersonen bzw. Kleingruppen bis zu 10 Teilnehmer: 19,50 Euro
2. Gruppenführungen
Economy: 11-20 Personen: 390 Euro | 21-22 Personen: 430 Euro
Business: 11-20 Personen: 500 Euro | 21-22 Personen: 550 Euro
First: 11-20 Personen: 640 Euro | 21-22 Personen: 704 Euro
Hinweise
Termine auf Anfrage. Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein und sich mit einem gültigen Lichtbildausweis ausweisen können.

Technik zum Anfassen

Herstellerunabhängig bietet Lufthansa Technik Wartungs-, Reparatur- und Überholungsdienste für die zivile Luftfahrtindustrie an. Die Flugzeugflotten der rund 750 Kunden müssen kontinuierlich und zuverlässig zur Verfügung stehen. Dafür sorgen modernste Reparaturverfahren und maßgeschneiderte Instandhaltungsprogramme.

Dabei folgt der Betrieb auf einem Flughafen seinen ganz eigenen Regeln. Um Besuchern einen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen, die interessante Flugzeugtechnik erklärbar zu machen und zu zeigen, wie größtmögliche Sicherheit produziert wird, bietet die Lufthansa Technik AG Hamburg Besichtigungstouren an.

Die Lufthansa Technik AG – eine Erfolgsgeschichte

Bereits 1953 wurde der Grundstein für das Unternehmen gelegt. Zwei Jahre später stand im westlichen Teil des Hamburger Flughafens Hamburg schon die erste Doppelhalle zur Maschinenwartung. Sie bot Platz für drei viermotorige Propellermaschinen.

Es folgten Bürogebäude und der Ausbau der Dienstleistung Triebwerksüberholung.1962 entstanden ein Prüfstand für Jettriebwerke und die weltweit erste Lärmschutzhalle.

Die Unternehmensentwicklung schien unaufhaltsam, als sich das Geschäft auch auf externe Kunden ausweitete und von der US-amerikanischen Luftfahrtbehörde FAA die Genehmigung eintraf, fortan die Triebwerke und Flugzeuge der amerikanischen Airlines überholen zu dürfen.

Lufthansa Technik wuchs ständig mit den Ansprüchen, die die Kunden an die Wartung und Ausstattung ihrer Flugzeuge hatten. Ab Ende der 80er-Jahre wurden, an den neuesten Arbeits- und Umweltschutzrichtlinien ausgerichtet, weitere Hallen für Lackier- und Wartungsarbeiten gebaut. In die größte passen drei Großraumflugzeuge.

Heute umfasst die Lufthansa Technik Group 32 technische Instandhaltungsbetriebe und Beteiligungen in Europa, Asien und Amerika und ist Weltmarktführer.

Flugzeugtechnik erleben: Besichtigungstour

Die etwa dreistündige "Führung 01 Economy" startet beim Besucherzentrum vor der Haupteinfahrt und kostet für Einzelpersonen 19,50 Euro. Ein Film vermittelt erste Einblicke in die Arbeit der Lufthansa Technik AG und stellt aktuelle Entwicklungen vor. Es folgt eine detaillierte Erläuterung der sechs Geschäftsfelder Wartung, Überholung, Geräteversorgung, Triebwerke, Fahrwerke und VIP-Services. Die kleine Tour führt durch den VIP-Hangar, die Gerätewerkstatt und die Jumbo-Halle.

Der Gruppenpreis für 11 bis 22 Personen beträgt je nach ausgesuchter Führung (Economy, Business oder First) und Gruppengröße zwischen 390 und 704 Euro. Teilnehmer müssen mindestens 16 Jahre alt sein und sich durch einen Ausweis mit Foto legitimieren. Jeder Besucher wird am Eingang des Betriebsgeländes einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen.

Autor:

Besichtigungstour auf dem Werksgelände
Einmal hautnah mitzuerleben, wie und wo Flugzeuge gebaut, gecheckt und überholt werden, ist ein spannendes Erlebnis. Das Unternehmen Lufthansa Technik ermöglicht das an seinem Standort Hamburg.
http://www.hamburg.de/image/4132052/1x1/150/150/cee97c06241fdec3c9cb83699680213f/gQ/lufthansa-technik-bild.jpg
20150706 08:56:56