Hof Eggers Der historische Hof in Kirchwerder

Auf Hof Eggers können Besucher eine spannende Zeitreise durch die viele Jahrhunderte dauernde Geschichte eines Bauernhofes und der ansässigen Familie unternehmen. Interessierte können hier Bio-Landwirtschaft erleben und die intakte Natur und das Landleben von ihren schönsten Seiten genießen, zum Beispiel im Hofcafé.

1 / 1

Hof Eggers in Hamburg-Kirchwerder

Adresse
Kirchwerder Mühlendamm 5, 21037 Hamburg
Telefon
040 7230337
E-Mail
info@hof-eggers.de
Homepage
Hof Eggers
Öffentliche Verkehrsmittel
Buslinien 225, 424 Haltestelle Kirchwerder Mühlendamm (HVV-Fahrplanauskunft)
Parkplätze
direkt beim Hof
Führungen
Themen: Bio-Landwirtschaft, Natur und Denkmalschutz


Der Biohof unter Denkmalschutz

Als beispielhafter Bio-Bauernhof, auf dem nach ökologischen Prinzipien gearbeitet wird, zeigt Hof Eggers ein einvernehmliches Miteinander von Mensch und Natur. Schonender, respektvoller Umgang mit der bewirtschafteten Naturlandschaft und eine artgerechte Haltung der Tiere auf dem Hof und dem Gelände liegen der Familie Eggers außerordentlich am Herzen.

Dazu kommt der Erhalt der unter Denkmalschutz stehenden Hofgebäude. Bereits mehrfach erhielt Hof Eggers Preise für Natur und Umwelt, teils vom Naturschutzbund, teils vom Umweltministerium.

Eingebettet in eine einzigartige Naturlandschaft

Nur wenige Kilometer vom hektischen Treiben und den beinahe unendlichen Einkaufsmöglichkeiten der Hamburger Innenstadt entfernt liegt in den Vier- und Marschlanden der Hof Eggers. Die Landschaft ist nicht nur malerisch schön, sondern beschert dem Bauernhof auch eine hervorragende Bodenqualität.

Die Vier- und Marschlande im Osten der Stadt beeindrucken durch die raue Schönheit ihrer Wiesen und Felder. Die Landschaft lässt sich auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen erkunden, die auch um Hof Eggers herumführen.

Das Hofbuch von 1672 erzählt die Geschichte der Gebäude

Die Familie Eggers bewirtschaftet den Hof seit vielen Jahrhunderten, schon im Jahr 1377 übernahmen ihn die ersten Vorfahren. Besucher überkommt beim Betreten des Hofs sofort das Gefühl einer gewachsenen Einheit von Gehöft und Natur. Denn über die lange Zeit hinweg wurden der ursprüngliche Charakter des Hofes und die Harmonie, die Häuser und Landschaft hier bilden, in geduldiger Pflege erhalten. Bereits seit 1942 steht Hof Eggers unter Denkmalschutz.

Das mächtige Haupthaus liegt auf einer Wurt, einer Aufschüttung. Darum gruppieren sich in traditioneller Art die Nebengebäude, beispielsweise die alte Scheune von 1631 – eine Bohlenfachwerkscheune mit auffällig niedriger Traufe –, der Kornspeicher von 1535 – das älteste Wirtschaftsgebäude Hamburgs –, eine Ziegelfachwerkscheune von 1835 – sie beinhaltet heute das Hofcafé und den Hofladen für Bioprodukte –, ein Backhaus, verschiedene Ställe und eine Schmiede.

Hof Eggers: eine Erlebniswelt für Jung und Alt

Das Hofladencafé ist von Mitte April bis zum Herbst samstags, sonntags und an Feiertagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Es liegt zu Füßen des jährlich von einem Storchenpaar besuchten Horstes, bietet Kaffeespezialitäten und Bio-Kuchen, auch gluten- und laktosefreie Varianten. Wurst und Fleisch von hofeigenen Tieren und ein kleines Naturkostsortiment sind im Laden ebenso zu finden wie Goldschmiedearbeiten.

Seit 2012 lockt neben der bunten Tiergemeinschaft auf dem Gehöft und der Strohburg auch ein Naturspielplatz die jüngsten Besucher. Kindergeburtstage können im Backhaus oder der Schmiede gefeiert werden, ein Pony-Ausritt ist inklusive. Für Familien- oder Betriebsfeiern stehen ein rustikales Büfett und Barbecue zur Auswahl.

Auf Anfrage finden zu den Themen Bio-Landwirtschaft, Natur und Denkmalschutz und Leben auf dem Biobauernhof Führungen statt. Sie gewähren einen Einblick in die vielfältigen Arbeitsabläufe auf einem Gehöft und in die Besonderheit auf Hof Eggers, die halboffene Weidelandschaft. Dabei wechseln sich offene Weideflächen reizvoll mit unterschiedlichen Feldgehölzen und Biotopen, wie Tümpeln und Schilfflächen, ab.

Autor:

Der historische Hof in Kirchwerder
Auf Hof Eggers können Besucher eine spannende Zeitreise durch die viele Jahrhunderte dauernde Geschichte eines Bauernhofes und der ansässigen Familie unternehmen. Interessierte können hier Bio-Landwirtschaft erleben und die intakte Natur und das Landleben von ihren schönsten Seiten genießen, zum Beispiel im Hofcafé.
http://www.hamburg.de/image/4442824/1x1/150/150/a142619a31625561cf063505b3905a6c/eJ/hof-eggers-4.jpg
20170804 11:36:44