Behörde für Kultur und Medien

Senator Dr. Carsten Brosda

Senator der Behörde für Kultur und Medien

Dr. Carsten Brosda

vergrößern Porträt eines Mannes (Bild: Jörn Kipping) Geboren 1974 in Gelsenkirchen, verheiratet, zwei Kinder.

  • Volontariat bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Essen
  • Studium der Journalistik und Politikwissenschaft an der Universität Dortmund; Promotion über „Diskursiven Journalismus“ an der kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Dortmund
  • 2000 bis 2005 Pressereferent und Redakteur, später Redenschreiber und Referent für Grundsatzfragen im SPD-Parteivorstand
  • 2005 bis 2009 Leiter des Referates Reden, Texte und Analysen im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • 2008 bis 2009 stellvertretender Leiter des Leitungs- und Planungsstabes im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • 2010 bis 2011 Abteilungsleiter Kommunikation beim SPD-Parteivorstand
  • Juni 2011 bis Februar 2016 Leitung des Amtes Medien in der Hamburger Senatskanzlei, ab 2013 außerdem Bevollmächtigter des Senats für Medien
  • März 2016 bis Januar 2017 Staatsrat der Kulturbehörde, Staatsrat in der Senatskanzlei für die Bereiche Medien und Digitalisierung
  • seit 1. Februar 2017 Senator der Kulturbehörde

Downloads