Landesbetrieb Verkehr

Angebote für ältere Verkehrsteilnehmer Einfach mobil bleiben!

Angebote für ältere Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer rund um Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr

Einfach mobil bleiben!

Mobil sein spielt für die Lebensqualität eine große Rolle. Gerade ältere Menschen erleben dies tagtäglich, sei es auf dem Weg zum Einkaufen, zu Familie und Freunden, bei Freizeitaktivitäten oder im Urlaub.

Der Anteil von Senioren, die über einen Führerschein und einen PKW verfügen, ist heute deutlich höher als vor einigen Jahrzehnten. Die bisher übliche Sichtweise, wonach als Senioren im Straßenverkehr alle Personen ab 65 Jahren gelten, wird dem Bedürfnis nach einer zielgruppenorientierten Verkehrssicherheitsarbeit kaum noch gerecht. Der Blick auf die Unfallstatitik, die seit einiger Zeit steigende Unfallzahlen von Senioren registriert, verdeutlicht dies angesichts unterschiedlicher Unfallursachen und Unfallfolgen.

Richtig ist, dass gerade der Großstadtverkehr mit seinen vielfältigen Verkehrssituationen und seiner Dichte hohe Anforderungen an die Verkehrsteilnehmer stellt. In einem Alter, in dem Reaktion und Wahrnehmung nachlassen, anderseits aber Routine und Erfahrung vorhanden sind, gilt es, individuell nach den richtigen Wegen und Lösungen zu suchen.

"Jeder Mensch soll so lange wie möglich selbstbestimmt mobil sein". Dieses Ziel hat sich das Forum Verkehrssicherheit Hamburg gesetzt und das Hamburger Verkehrssicherheitsprojekt "Einfach mobil bleiben!" ins Leben gerufen. 

vergrößern Broschüre Senioren 2014 (Bild: Behörde für Inneres und Sport) Neu am Hamburger Projekt ist, dass ein breitgefächertes Angebot unterschiedlicher Anbieter unter einem Dach präsentiert wird. Erstmals werden Beratungsangebote und Schulungen miteinander vernetzt und auch alle Formen der Mobilität abgedeckt. Für alle, die zu Fuß oder mit dem Rad, mit Bus und Bahn oder mit dem eigenen Auto unterwegs sind, ist etwas dabei. Die Angebote können unabhängig voneinander besucht werden. Einige Informations- und Kursangebote können Sie kostenlos besuchen, für andere ist ein Teilnahmebeitrag zu entrichten. Wer möchte, kann im Rahmen besonderer Angebote auch seine Eignung und Fähigkeit zur sicheren Teilnahme am motorisierten Straßenverkehr testen lassen; selbstverständlich freiwillig und vertraulich.
Die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Angeboten haben wir für Sie auf den folgenden Seiten zusammengestellt. Sie finden dort jeweils Ihren direkten Ansprechpartner für das jeweilige Angebot.  Alle Daten haben wir auch in einer Broschüre zusammengestellt, welche Sie bei der Verkehrswacht Hamburg e.V. oder der Behörde für Inneres und Sport bestellen können.

Wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu können.

vergrößern Broschüre Senioren 2014 (Bild: Behörde für Inneres und Sport)
Broschüre "Einfach mobil bleiben"
Informationen über das Angebot für ältere Verkehrsteilnehmer
PDF-Datei, 2 Mb

Beratung und weitere Auskünfte

Das Programm „Einfach mobil bleiben“ mit seinen unterschiedlichen Bausteinen ist ein Gemeinschaftsprojekt des Forums Verkehrssicherheit Hamburg. Koordiniert wird das Programm durch die Verkehrswacht Hamburg e.V. Für Fragen und Anmeldungen zu den einzelnen Angeboten möchten wir Sie bitten, direkt Kontakt mit dem jeweiligen Anbieter aufzunehmen oder mit der

Verkehrswacht Hamburg e.V.
Großmannstraße 210
20539 Hamburg
Tel.: 040/78 51 57
Fax: 040/7898376
E-Mail: info@verkehrswacht-hamburg.de


Allgemeine Auskünfte erhalten Sie auch unter der Rufnummer
040/42839 2050 der Behörde für Inneres und Sport.
E-Mail: ForumVerkehrssicherheit@bis.hamburg.de

article
2162406
Einfach mobil bleiben!
Angebote für ältere Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer rund um Mobilität und Sicherheit im Straßenverkehr
http://www.hamburg.de/senioren-mobil/2162406/senioren-mobil/
20160219 17:11:39
http://www.hamburg.de/image/2162408/1x1/150/150/bd85a4cf22b978464e87db24a2968c4d/Tm/bild-senioren-mobil.jpg