So bloggt Hamburg Meine fünf Lieblings-Fotospots im Hamburger Industriehafen

Daniel Peters ist begeistert von der Fotografie und von Hamburg. In seinem neuesten Blogbeitrag für #sobloggthh verrät er euch seine fünf Lieblingsfotospots im Industriehafen, Insidertipps inklusive. 

1 / 1

Meine 5 Lieblings-Fotospots im Hamburger Industriehafen

Wenn man vom Hamburger Hafen liest, denkt man unweigerlich an die Landungsbrücken, die Elbphilharmonie und den Hafengeburtstag. Insbesondere die Hamburger sollten diese Orte zu Genüge kennen. Etwas abseits der touristischen Pfade befindet sich ein anderer Teil des Hamburger Hafens. Dieser Teil befindet sich im Süden der Stadt und ist von den touristischen Hotspots nur aus der Ferne zu sehen.

In diesem Beitrag möchte ich euch fünf meiner Lieblings-Fotospots im Hamburger Industriehafen zeigen. Seitdem die Freihafengrenzen 2013 aufgehoben worden sind, kann man sich dort relativ frei bewegen. Das kommt der Fotografie sehr entgegen.

Unter den dazugehörigen Links, die auf Hamburger Fotospots verweisen, sind alle Informationen wie Koordinaten, Parkmöglichkeiten oder die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu finden.

Waltershofer Damm

Waltershofer Damm
(Bild: Daniel Peters / www.hamburger-fotospots.de)

Wenn es einen Klassiker unter den Containerterminals gibt, dann ist es der Blick vom Waltershofer Damm auf die Containerterminals Eurokai und Burchardkai. Hier gibt es die größten Containerschiffe der Welt zu sehen. Man kommt sehr nah heran, hat Parkmöglichkeiten und verschiedene Perspektiven zu Auswahl.

Alle Infos zum Fotospot Waltershofer Damm

Containerterminal Altenwerder

Containerterminal Altenwerder
(Bild: Daniel Peters / www.hamburger-fotospots.de)

Hamburg wäre nicht Hamburg, wenn es nicht noch ein Containerterminal gäbe, das sich ausgezeichnet als Fotospot eignet. Die Rede ist von Containerterminal Altenwerder. Hier kommt man ebenfalls sehr nah an die Ozeanriesen heran, muss aber ein paar Gehminuten einplanen, da man nur zu Fuß an die richtige Stelle kommt. Der Weg lohnt sich aber sehr. In der Nähe befindet sich noch ein kleiner Hügel mit Parkbänken für Wanderer.

Alle Infos zum Fotospot Containerterminal Altenwerder

Auf der Roßbrücke

Roßbrücke
(Bild: Daniel Peters / www.hamburger-fotospots.de)

Ganz in der Nähe des ersten Fotospots, allerdings auf der anderen Seite des Köhlbrands, befindet sich die Roßbrücke. Der Name klingt nicht wirklich spektakulär, ist aber einer der besten Fotospots, um die berühmte Köhlbrandbrücke zu fotografieren.

Alle Infos zum Fotospot Roßbrücke

Brandenburger Brücke

Brandenburger Brücke
(Bild: Daniel Peters / www.hamburger-fotospots.de)

Wer weniger die großen Containerschiffe mag, findet vielleicht an der Brandenburger Brücke Gefallen. Sie ist nicht nur der Standort, sondern gleichzeitig das Motiv selbst. Sie ist eine Brücke mit einer Bauweise aus den 1920er Jahren, die aber seit den 70ern an Ihrem heutigen Standort steht.

Alle Infos zum Fotospot Brandenburger Brücke

Argentinienbrücke

Argentinienbrücke
(Bild: Daniel Peters / www.hamburger-fotospots.de)

Zu guter Letzt ist der Blick von der Argentinienbrücke in Richtung der Hamburger Innenstadt – besonders nachts – sehr lohnenswert. Man blickt über den Reiherstieg und sieht links und rechts Industriehallen. Im Hintergrund sind die Docks und die Landungsbrücken zu erahnen. Der Fernsehturm überragt dabei alles. An Freitagen, während der Hamburger Dom stattfindet, kann man von hier aus das Feuerwerk sehen.

Alle Infos zum Fotospot Argentinienbrücke

Daniels Blog


Autor: