So bloggt Hamburg Meine Top 5 Hamburger Fotospots

In seinem Blog hat Daniel Peters bisher insgesamt 141 Hamburger Fotospots gelistet. In seinem neuesten Beitrag stellt er uns die fünf am häufigsten besuchten Fotospots aus seinem Blog vor. 

Top 5 Hamburger Fotospots

Die 5 am häufigsten besuchten Hamburger Fotospots

Als ich im Mai 2013 voller Begeisterung für Fotos, Hamburg und in der Folge Hamburg-Fotos das Projekt Hamburger Fotospots gestartet habe, war es als Verzeichnis der besten Fotoplätze Hamburgs geplant. Hobbyfotografen, Touristen und Hamburg-Fans sollten auf einen Blick und kompakt zusammengefasst die Fotospots der Stadt finden und selbst besuchen können.

Bis heute (Stand 01.06.2016) sind 141 Fotospots gelistet und es ist ein Blog dazugekommen. Kurzurlauber und Geschäftsreisende können sich schneller als je zuvor die beliebtesten Postkartenmotive und die typischen Hamburg-Fotos mit nach Hause nehmen.

Es ist daher an der Zeit aufzulisten, welche die am meisten im Internet besuchten Fotospots unserer Stadt sind. Laut der Besucherstatistik zwischen dem 01.01.2015 und dem 30.04.2016 wurden bestimmte Fotospots besonders häufig aufgerufen. Zu meiner Überraschung sind es nicht nur die typischen touristischen Hotspots, sondern durchaus auch Geheimtipps dabei, die bestimmt noch nicht jeder kennt.

Die 5 beliebtesten Fotospots auf hamburger-fotospots.de sind…

…auf Platz 5: Fotospot „Über der Zeppelinstraße“


Hamburger Zeppelinstraße
Die Zeppelinstraße wird auch als „Flughafenumgehung“ bezeichnet und zeigt ein urbanes Umfeld in der Nähe des Flughafens. Hier lassen sich bei Dunkelheit Lichtstreifen vorbeifahrender Fahrzeuge und sogar Flugzeuge fotografieren.

Beliebt weil: Die Zeppelinstraße befindet sich in der Nähe des Flughafens. „Planespotter“ können rund um diesen Ort ihre Fototour planen, um Flugzeuge zu fotografieren. Tagsüber lohnt es sich, mit der Sonne um den Flughafen herum zu gehen, da es viele gute Fotospots rund um den Airport gibt. (Mehr Infos und Karte)

…auf Platz 4: Fotospot „Waltershofer Damm“


Waltershofer Damm
Dieses Motiv ist ein echter Klassiker. Wer ein Foto von Containerbrücken dieser Art betrachtet, bringt es unmittelbar mit Hamburg in Verbindung.

Beliebt weil: Man kommt sehr nah an die Containerbrücken heran und der Ort ist gut mit dem PKW oder mit dem Fahrrad erreichbar. Das Motiv beeindruckt mich selbst immer wieder und kein Foto ist wie das andere, da die Kräne ständig, wenn auch langsam, in Bewegung sind. Zusätzlich legen hier die größten Containerschiffe der Welt an, was immer wieder zu besonderen Bildern an diesem Ort führt. (Mehr Infos und Karte)

…auf Platz 3: Fotospot „Köhlbrandhöft“


Containerschiff Köhlbrandhöft
Ich wette, dass diesen Fotospot bisher noch nicht viele Leser kennen. Ich war selbst überrascht, dass er in der Besucherstatistik so weit oben liegt. Der Ort befindet direkt an der Hochwasserschutzmauer am Köhlbrand. Um den Fotospot zu erreichen, muss man einen längeren Fußmarsch bis zur Spitze des Köhlbrandhöfts gegenüber des Dockland auf sich nehmen. Aber es lohnt sich definitiv.

Beleibt weil: Man ist in der Regel ungestört. Direkt am Wasser kann man kleine und große Schiffe beim Ein- und Auslaufen beobachten (insbesondere Containerschiffe, die am Containerterminal Altenwerder anlegen). Abends ist außerdem die Köhlbrandbrücke beleuchtet, was zusammen mit vorbeifahrenden Schiffen großartige Bilder ergibt. (Mehr Infos und Karte)

…auf Platz 2: Fotospot „Pickhubenbrücke“


Hamburger Pickhubenbrücke
Der Grund für die vielen Besucher speziell bei diesem Fotospot ist wahrscheinlich die zentrale Lage mitten in der Speicherstadt. Nirgendwo sonst in Hamburg werden - bezogen auf die Fläche - so viele Städtefotos gemacht.

Beliebt weil: Die Speicherstadt selbst hat sehr viele Fotospots zu bieten. Auf der Pickhubenbrücke kann man allerdings neben den Fleeten und Speicherhäusern Richtung Norden in die Innenstadt sehen, wo auch die Katharinenkirche steht. Dadurch ergibt sich hier ein schönes Motiv, das alle Facetten der Speicherstadt vereint. (Details und Karte)

…auf Platz 1: Fotospot „Über der U-Bahn-Haltestelle Landungsbrücken“


Panorama U-Bahn Landungsbrücken
Einen direkten Blick auf das Konzerthaus „Elbphilharmonie“, das Museumsschiff Cap San Diego und die Musical-Theater bietet dieser Fotospot. Wenn man die Treppen an der U-Bahn Haltestelle „Landungsbrücken“ nach oben geht, bekommt man den Hamburger Hafen an den Landungsbrücken auf insgesamt zwei Ebenen in seiner vollen Pracht präsentiert. Dieser Fotospot ist zu Recht auf Platz 1 gelandet.

Beleibt weil: Von hier aus hat man auf einem erhöhten Standpunkt einen großartigen Blick über den Hamburger Hafen. In Richtung Osten zeigt sich die HafenCity prachtvoll mit ihrer Elbphilharmonie, in Richtung Westen sieht man die Containerbrücken des Industriehafens. Dazwischen befinden sich die Landungsbrücken und die Docks. (Mehr Infos und Karte)

Bonus-Platz: Poggenmühlenbrücke in der Speicherstadt


Poggermühlenbrücke
Einen Platz muss ich allerdings unabhängig der Website-Besucherzahlen vergeben.

Es handelt sich um die Poggelmühlenbrücke, die der wahrscheinlich am meisten besuchte Fotospot unserer Stadt ist. Fast jeder kennt dieses Motiv und bringt es sofort mit Hamburg in Verbindung. Es gibt dazu gar nicht viel zu sagen: Die Speicherstadt kommt hier richtig gut zur Geltung. (Mehr Infos und Karte)

Daniels Blog


Autor: