Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz

Gutachten Morbiditätsatlas Hamburg

Gutachten zum kleinräumigen Versorgungsbedarf in Hamburg

Morbiditätsatlas Hamburg

Die demografischen und sozialen Strukturen in Hamburg sind uneinheitlich. Die Unterschiede in den Bevölkerungsstrukturen und Lebensbedingungen betreffen auch den medizinischen Versorgungsbedarf und die sich daraus ergebenden Anforderungen an Art und Umfang der derzeitigen und der künftigen vertragsärztlichen Versorgung. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien und Hansestadt Hamburg hat daher das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland mit der Erstellung eines Gutachtens „Morbiditätsatlas Hamburg“ beauftragt.

Im Rahmen des Morbiditätsatlas Hamburg wurde untersucht wie sich in der Bevölkerung mit gesetzlicher Krankenversicherung der Bedarf an ärztlicher Versorgung zwischen den 104 Stadtteilen Hamburg unterscheidet.

Downloads