Grindel leuchtet In Gedenken an die Opfer der Pogromnacht

Am 9. November 2016 jährte sich zum 78. Mal die Pogromnacht. Im Grindelviertel wurde mit brennenden Kerzen bei den Stolpersteinen der Opfer gedacht.

1 / 1

Stolpersteine: Grindel leuchtet

Über Grindel leuchtet 2017 berichten wir rechtzeitig an dieser Stelle. 
Das war Grindel leuchtet 2016. 

Grindel leuchtet

Am 9. November 2016 ab 16:30 Uhr trafen sich die Menschen an den Stolpersteinen im Grindelviertel, um an die Verbrechen gegen die Juden und Mitglieder verfolgter Minderheiten zu erinnern. Die Pogromnacht bedeutete den Anfang der Ermordung und Verschleppung von Millionen Menschen, darunter befanden sich auch 10.000 Hamburger.  Die roten Linien auf der unten angezeigten Karte umreißen das Gebiet des Grindelviertels. 

Ursprung und Fortführung

Die Anwohner-Initiative Grindel leuchtet entstand am 9. November 2013 als Anwohner mit brennenden Kerzen zu den Stolpersteinen zogen. Auch dieses Jahr werden die Hamburger dazu angeregt dies zu wiederholen.

Projekt STOLPERSTEINE

Im Jahr 2002 weitete der Künstler Gunter Demnig sein 1995 begonnenes Projekt STOLPERSTEINE auf Hamburg aus. Inzwischen beträgt die Zahl der Stolpersteine in der Stadt 5.075 Stück - ein Großteil davon befindet sich im Grindelviertel.
Neben einer Liste der Stolpersteine in Hamburg können die Steine auch individuell gesucht werden auf der Stolpersteine in Hamburg Homepage. Die Publikationsreihe "Stolpersteine in Hamburg - Biographische Spurensuche" befasst sich zudem mit ausgewählten Lebensgeschichten von Hamburger Opfern. Herausgegeben wird sie von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg und dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden. Für weitere Informationen zum Thema Stolpersteine in Hamburg: "Ein wachsendes Mahnmal auf Hamburgs Straßen". 

Karte

In Gedenken an die Opfer der Pogromnacht
Am 9. November 2016 jährte sich zum 78. Mal die Pogromnacht. Im Grindelviertel wurde mit brennenden Kerzen bei den Stolpersteinen der Opfer gedacht.
http://www.hamburg.de/image/7361964/1x1/150/150/ea1b29edb56926c1343b36d50d8f6756/gr/dsc-9396.jpg
20161212 11:46:22