Stammtische in Hamburg Gleichgesinnte Treffen

Stammtische haben oft einen angestaubten Ruf, doch die regelmäßigen Treffen erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Stammtisch ist lediglich noch der Deckname für ein entspanntes Zusammenkommen. In Hamburg gibt es Stammtische zu fast allen Themen und damit viele Möglichkeiten, sich mit Gleichgesinnten zu Treffen.

1 / 1

Stammtischttreffen Hamburg

Tipps

Neu in der Stadt

Neu in einer Stadt zu sein, heißt in vielen Fällen zunächst nur wenige Leute zu kennen. Dafür, dass sich dies schnell ändert, sorgt der Stammtisch der Facebook-Gruppe Neu in Hamburg (Anmeldung erforderlich). In der Regel findet das Treffen in der Bucht alle 2 Wochen statt & 1x im Monat ein Cocktail trinken in einer anderen Lokalität (Klimperkiste, Esplanade 18) statt. Die Veranstaltungen werden von den Administratoren der Gruppe eingestellt. Neu-Hamburger können in der Gruppe einfach Kontakte knüpfen, um schneller in der schönsten Stadt der Welt anzukommen. 

Interkultureller Austausch

Verschiedene Sprachen verbinden Menschen, denn beim interkulturellen Austausch an Hamburgs Sprachstammtischen kann man viel lernen über andere Länder und Kulturen sowie deren Sprache. Dabei steht auch im Vordergrund, seine eigenen Sprachkenntnisse zu erweitern oder aufzufrischen. Die Treffen sind auch eine gute Gelegenheit, um neue Kontakte in der Stadt zu knüpfen. Natürlich funktioniert das Ganze auch umgekehrt für Fremdsprachige, die gerne Deutsch lernen wollen. 

Englisch
Die Möglichkeit das eigene Englisch aufzupolieren gibt es beispielsweise beim The English-Stammtisch. Bis zu dreimal im Monat trifft sich die Gruppe, meist in den Kammerspielen, im Hadley's am Schlump oder im Cliff an der Alster. Neue Gäste sind dabei gern gesehen.

Französisch
Einen Stammtisch für Freunde der Grande Nation trifft sich jeden vierten Mittwoch im Monat um 19 Uhr in der Pony Bar im Grindelviertel. Bis zu 20 Teilnehmer nehmen regelmäßig am Französisch Deutschen Stammtisch Hamburg teil und sammeln Sprachpraxis. Wer neu dazustoßen möchte, hält in der Pony Bar nach einer Frankreich-Fahne auf einem der Tische Ausschau. Weitere Französisch-Deutsche-Stammtische gibt es in Poppenbüttel, Eimsbüttel und St. Pauli. Mehr Infos dazu hier.

Spanisch
Wer sich für die spanische Sprache interessiert, der ist beim Spanisch-Stammtisch Hamburg gut aufgehoben. Jeden Mittwoch treffen sich die Mitglieder ab 20 Uhr im Restaurant September in der Feldstraße. Die Gruppe setzt sich aus Spaniern, Südamerikanern und Deutschen zusammen und beschäftigt sich mit allem, was die spanische Sprache und die Kultur zu bieten hat.

Veggi-Stammtische

Vegetarisch und vegan Essen zählt für immer mehr Menschen zu ihrer Lebenseinstellung. Doch gerade am Anfang ist es nicht so einfach, die Ernährung auf nicht-tierische Produkte umzustellen. An Hamburgs Veggi-Stammtischen gibt es hilfreiche Tipps von Veggi-Veteranen. Die können sich wiederum in geselliger Runde über neue, leckere Rezepte austauschen und natürlich über alles, was einen zum Thema Tier und Tierschutz bewegt.

Ein Treffen, bei dem jeder, der sich für vegetarische und vegane Ernährung interessiert, willkommen ist, ist der Veggi-Stammtisch Hamburg. Die Treffen finden einmal im Monat in verschiedenen veganen Restaurants in Hamburg statt. Eine gute Möglichkeit also auch, um neue Tipps zum Essen gehen kennen zu lernen. 

Fotofreaks 

Hamburg bietet viele schöne Ecken und Bauwerke, die ein tolles Motiv für schöne Fotos liefern. So kommen auch die Hamburger Fotofreaks zu dem Fazit: "Hamburg ist die fotogenste Stadt." Einmal im Monat gibt es einen Stammtisch, bei dem man sich mit anderen Fotografen über die neuesten Kameras, Objektive oder Fotospots austauschen kann. Neben der Homepage und den regelmäßigen Treffen gibt es auch eine Facebook-Gruppe, in der man sich über die Aktivitäten der Gruppe auf dem Laufenden halten kann.

Rum um die Platte

Der Punker-Stammtisch im Hafenklang an der Großen Elbstraße ist natürlich nicht nur für Punker gedacht. Vielmehr geht es um rockige Musik und noch viel mehr um Tischtennis – genauer gesagt Rundlauf. Zu feinsten Punkrock-Klängen und einem kühlen Bier versammelt man sich montags im Goldenen Salon des Hafenklang an der Tischtennisplatte und setzt zum altbekannten Lauf um die Platte an.

Ferne Galaxien

Nicht erst seit den Geschichten der Nerds aus der US-Sitcom Big Bang Theory sind Themen wie Board Games oder Science Fiction in der Beliebtheitsskala gestiegen. Seit 1986 gibt es in Hamburg bereits das Trekdinner. In regelmäßigen Abständen können sich Fans beim Stammtisch über Bücher, Filme, Comics oder andere Publikationen aus dem Sci-Fi-Bereich austauschen. 

Bei den Treffen des Hamburg Board Gaming Club dreht sich alles um Spiele. Ob Strategiespiele, Kartenspiele, Rollenspiele oder Familienspiele – bei den Treffen, die sonntags, 16 Uhr, stattfinden, werden viele Neuerscheinungen und Klassiker ausprobiert. 

Wer den "Nerd-Faktor" weiter steigern möchte, der muss sich Zum Tanzenden Einhorn begeben. In der Szene-Taverne werden regelmäßig Stammtische mit verschiedenen Mottos wie Nerd oder Hexen abgehalten. 

Zwei- und Vierräder

Des Deutschen liebstes Kind ist sein Auto, so lautet ein Klischee. Dies könnte man auch auf weitere Fahrzeuge ausweiten beziehungsweise spezialisieren. Besonders viele Freunde hat zum Beispiel der VW-Bus. Für Fahrer und Liebhaber der verschiedenen Generationen des Bullis gibt es den VW-Bus-Stammtisch. Die Treffen finden ebenso regelmäßig statt, wie gemeinsame Ausflüge zu verschiedenen Veranstaltungen rund um den VW-Bus. 

Gleiches gilt für die Treffen des Vespa Club Hamburg. Die Liebe dort bezieht sich wie der Name verrät auf den italienischen Motorroller. Die Clubabende finden dienstags, 20 Uhr, im Clubheim an der Heinrich-Hertz-Straße in Uhlenhorst statt. Den Vespa-Club Hamburg gibt es übrigens seit den 1950er-Jahren, womit der Club einer der ältesten Deutschlands ist.

Modellbau

Ob jung, ob alt, Modellbau fasziniert vor allem die Männerwelt. Wer nicht mehr nur im eigenen Arbeitszimmer seinem Hobby fröhnen möchte, findet beim Modellbau-Stammtisch Hamburg Gleichgesinnte zum Fachsimpeln, Klönen und natürlich zum Modelle bestaunen. Die Stammtische finden in der Regel alle zwei Monate statt. Der Ort wird rechtzeitig auf der Homepage bekannt gegeben. 

Strick und Häkel

Stricken und häkeln erleben gerade ein großes Revival. Auch bei Jüngeren liegt die Handarbeit mit Nadel und Wolle wieder im Trend. Um am Anfang nicht ganz alleine dazustehen, bietet sich die Teilnahme an einem Stammtisch wie der Eppendorfer Masche an. Immer am dritten Donnerstag eines Monats, 17 Uhr, findet im Kulturhaus Eppendorf ein Treffen statt, bei dem sich Anfänger Tipps und Tricks holen können. 

Pilgerstammtisch

Pilgern erfreut sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit. Menschen pilgern heutzutage nicht nur aus religiösen Gründen, sondern um innere Ruhe zu finden, sportliche Ambitionen auszuleben oder in einer entschleunigten Form zu reisen. Auf dem Pilgerstammtisch treffen sich Menschen, die auf dem Jakobsweg unterwegs waren oder eine Pilgerreise planen. Gleichgesinnte tauschen sich über ihre Pilgererfahrungen aus und geben Tipps zu Routen durch Spanien, Portugal, Frankreich oder Skandinavien. 

Alle Angaben ohne Gewähr! Weitere Informationen gibt es jeweils auf den Homepages der Stammtische.


Gleichgesinnte Treffen
Stammtische haben oft einen angestaubten Ruf, doch die regelmäßigen Treffen erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Stammtisch ist lediglich noch der Deckname für ein entspanntes Zusammenkommen. In Hamburg gibt es Stammtische zu fast allen Themen und damit viele Möglichkeiten, sich mit Gleichgesinnten zu Treffen.
http://www.hamburg.de/image/4587938/1x1/150/150/6e066824051dc8e832f29e0267d6f334/Mw/stammtisch-symbolbild.jpg
20171013 16:06:01