Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Dauerausstellung STADTMODELL Hamburg

Besuchen Sie das Hamburger Stadtmodell! Auf einer Fläche von rund 111 m² ist die Hamburger Innenstadt mit all ihren Bauten, Grün- und Wasserflächen im Maßstab 1:500 nachgebaut.

1 / 1

Hamburger Stadtmodell

Aktuell

Das Stadtmodell Hamburg steht seit dem Umzug der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt nach Wilhelmsburg im großen Foyer der Neuenfelder Straße 19. Auf vielfachen Wunsch von Interessierten und auf Anregung der Bezirksversammlung Mitte kann es jetzt auch am Sonntag besichtigt werden.

Hamburg im Maßstab 1:500

Als Dauerausstellung auf einer Fläche von cirka 111 m² zeigt das aus Lindenholz gefertigte Modell den inneren Stadtbereich von Oevelgönne im Westen bis Rothenburgsort im Osten und von der HafenCity im Süden bis Harvestehude im Norden.

Dargestellt sind fast alle Gebäude, Straßen, Gewässer, Grün- und Gewerbeflächen im Maßstab 1:500, im sog. „Spielzeugformat“. Bestehende Gebäude sind in weißer Farbe zu sehen, geplante oder im Bau befindliche sind holzfarben.

Stadtentwicklung im Wandel der Zeit

Vor rund 60 Jahren wurde das erste STADTMODELL im Auftrag der damaligen Baubehörde von Modellbauern/-tischlern gebaut; seitdem wird es ständig aktualisiert. Besucher können Hamburgs Stadtentwicklung somit immer unmittelbar erfahren. Für Stadtplaner, Lokalpolitiker, Studenten und Investoren ist das STADTMODELL zudem ein wichtiges Instrument für ihre tägliche Arbeit.

Führungen für Besuchergruppen

Für Besuchergruppen finden nach vorheriger Vereinbarung organisierte Führungen statt. Anfragen dafür bitte rechtzeitig an 040-42840-5050 (Montag bis Donnerstag 9-16 Uhr, Freitag 9-15 Uhr) richten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Stadtmodell ist umgezogen! Neue Adresse:

S T A D T M O D E L L  H a m b u r g
im Foyer der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen / Behörde für Umwelt und Energie
Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg

Öffnungszeiten

Besichtigung: Mo bis Fr  9–19 Uhr | Sonntags 13-17 Uhr
Führungen nach vorheriger Vereinbarung:
Tel.: 040 / 428 40 - 5050, - 2194 
E-Mail: empfang@bsw.hamburg.de

Downloads