Altkleidersammlung Kleiderkammern und Altkleidercontainer in Hamburg

Fast alle kennen das Phänomen: Der Schrank ist ausgemistet, um endlich Platz für Neues zu schaffen, aber die Sachen sind eigentlich noch viel zu gut in Schuss, um entsorgt zu werden. In den Kleiderkammern der Stadt und in den Altkleidersammlungen seriöser Hilfsorganisationen bekommen sie eine zweite Chance, 

Altkleider Hamburg

Wohin mit den Altkleidern?

„Man hat nie zu wenig Klamotten, man hat nur zu wenig Schrank!" ist eine Lebensweisheit, die sich besonders dann bewahrheitet, wenn man Platz für Neues im Schrank schaffen will. Wenn der Schrank aus allen Nähten platzt, kann einem schon einmal ein Durcheinander aus Pullovern, Jeans, T-Shirts, Unterwäsche und anderen Kleidungsstücken entgegenkommen. Doch wohin mit den Sachen, die man schon zwei Jahre nicht angezogen hat, aber immer noch gut zu gebrauchen sind? In den Keller? Ordentlich verpackt in Kartons, für die Kinder, Enkel oder Urenkel? Da hätten die Begünstigen womöglich etwas dagegen. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Wie wäre es, wenn Sie mit den ausrangierten Kleidungsstücken eine gute Tat vollbringen? Sommers wie winters gibt es in Hamburg bedürftige Menschen, die dringend gut erhaltene Kleidung benötigen und sich über Ihre abgelegten Kleidungsstücke freuen. 

Hilfsorganisationen in Hamburg

Seit 2007 werden Altkleider nicht mehr von der Straßensammlung mitgenommen. Das Deutsche Rote Kreuz nimmt aber gerne Ihre Altkleider an. Sie können sie in Altkleidercontainer, die im gesamten Stadtraum verteilt sind, geben oder zu den DRK-Kleiderkammern bringen. Die Kleiderkammern versorgen insgesamt rund 1,2 Millionen Menschen bundesweit mit gut erhaltener Kleidung oder Schuhen. Pro Jahr werden ca. 18 Millionen Kleidungsstücke an Bedürftige kostenlos abgegeben. Das Rote Kreuz verwendet hierzu hauptsächlich Kleiderspenden der Bevölkerung, aber auch Überproduktionen oder leicht fehlerhafte Artikel der Industrie.

Lässt sich in Ihrer Umgebung kein Altkleidercontainer vom Roten Kreuz finden, dafür einer von den Maltesern, von dem Kolping-Werken oder vom FWS, ist Ihre Kleidung hier auch gut aufgehoben. Bei Kleiderkammern wie hanseatic help e. V. oder kirchliche Kleiderkammern sind Sie ebenfalls an der richtigen Adresse. Projekte wie der alstershop, ein Projekt der alsterarbeit, geben Ihren Kleidern aus den richtigen Gründen ebenfalls eine zweite Chance.

Vorsicht vor illegalen Sammlern

Etwas Vorsicht ist bei den Altkleidercontainern angebracht: neben den Containern seriöser Organisationen werden immer wieder illegale Container aufgestellt, bei denen die Kleidung nicht gespendet, sondern verkauft wird. Häufig wird mit entsprechenden Symbolen wie einem roten Kreuz oder einem Umweltengel versucht, eine karitative Nutzung der Altkleider vorzutäuschen. Leider zu oft gelingt die Täuschung, ein Umstand, der sich negativ auf die Sammlungsmengen der Hilfsorganisationen auswirkt. Das Deutsche Rote Kreuz rät daher, nur an bekannte und seriöse Organisationen zu spenden, „die sich mit Namen und Adresse zu erkennen geben und dort auch erreichbar sind.“

Die Verbraucherzentrale Hamburg listet noch andere Möglichkeiten auf, die abgelegte Kleidung einem guten Zweck zuzuführen. Sie können zum Beispiel eine Paketspende zusammenstellen. 

Sollten Sie partout keinen Altkleidercontainer einer seriösen Hilfsorganisation, keine Kleiderkammer, keinen Secondhand-Shop einer karitativen Einrichtung oder eine andere Initiative in Ihrer Nähe haben, können Sie Ihre Altkleider in einen Depotcontainer der Hamburger Stadtreinigung geben. Die Stadtreinigung hat ihr Sammelsystem in den letzten Jahren deutlich aufgestockt. Über die Containersuche-Funktion der Stadtreinigung Hamburg finden Sie sicherlich auch einen Container in Ihrer Nähe. Die Recyclinghöfen selbst nehmen natürlich auch Ihre Kleidung an. 

Bitte geben Sie in die Altkleidercontainer der Hilfsorganisationen und die Kleiderkammern nur saubere Kleidungsstücke in gut erhaltenem Zustand. Die Altkleidersammlung ist keine Müllentsorgung! 

Wenn Sie sich über eine Kleiderspende hinaus engagieren möchten, zum Beispiel für Obdachlose, wenden Sie sich bitte an diese Projekte

Hier finden Sie eine Liste von Kleiderkammern und Altkleidercontainern in Hamburg:
Bitte überprüfen Sie vor der Anreise individuell die Öffnungszeiten. Sie können sich eventuell geändert haben. Vielen Dank für Ihr Engagement! 

Kleiderkammern von Vereinen, Kirchen und vom Deutschen Roten Kreuz in Hamburg


Hanseatic Help e. V. 
Große Elbstraße 264
22767 Hamburg (Altona)

Kleiderkammer des DRK Landesverband e. V. 
Julius-Vosseler-Str. 2,
22529 Hamburg-Eimsbüttel
(Mo 9:30 bis 18 Uhr, Di 09:30 bis 14 Uhr, Mi und Do 9:30 bis 15 Uhr, Fr geschlossen)

Kleiderkammer Meiendorf e. V.
Meiendorfer Mühlenweg 119
22159 Hamburg (Meiendorf)
(auf dem Gelände Elbe-Werkstätten)
Di 10:30 bis 13:00, Do 15:30 bis 18:00, Sa 10:00 bis 13:00
Kleiderkammer Sprungbrett Dienstleistungen gGmbh
Friedrich-Frank-Bogen 25
21.00 Hamburg (Nettelnburg)
Tel. 040 72007510
Mo, Di, Mi  9:00 bis 14:00, Do 10:00 bis 18:00,
Fr  9:00 bis 12:00
Kleiderkammer & Bücherstube der Kirchengemeinde Eidelstedt
Eidelstedter Dorfstr. 19, 22527 Hamburg
Tel. 040 57193103
Herz As Hamburg
Norderstr. 50, 20097 Hamburg
Ev. luth. Kirchengemeinden Hamburg-Veddel 
Wilhelmsburger Str. 71, 20539 Hamburg
Di 15:00
Hilfsverein St. Ansgar/Kleiderkammer Don Alfonso 
Nobistor 34
22767 Hamburg 
Di 11:00 bis 13:00 und 13:30 bis 16:30 
DRK Kleiderlager
Hohe Straße 4
21073 Hamburg (Harburg)
Annahme nach tel. Vereinbarung (0463-8087436)
Mo., Di, Do 9:00 bis 13:00
DRK-Zentrum Osdorfer Born
Bornheide 99, 22549 Hamburg
Mo 10:00 bis 12:00, Mi 13:00 bis 16:00, Do 9:00 bis 12:00 
DRK Kleiderkammer Harburg 
Rote-Kreuz-Str. 3-5, 21073 Hamburg
Mo bis Do 9:00 bis 13:00, 14:00 bis 17:00, Fr 9:00 bis 14:00 

Altkleidercontainer 

Eichenlohweg 24
22309 Hamburg (Steilshoop)
Nincoper Str. 6
21129 Hamburg (Neuenfelde)
Durchschnitt 32
20146 Hamburg (Eimsbüttel)
Robert-Koch-Str. 20
20146 Hamburg (Eppendorf) 
Westphalenweg 7
20099 Hamburg (St. Georg) 
Winsener Str. 36
21077 Hamburg (Wilstorf)
Michael-Hering-Weg
22119 Hamburg (Billstedt)
Conventstr. 8
22089 Hamburg (Eilbek)
Alsterdorfer Markt 10
22297 Hamburg (Alsterdorf) 
An der Falkenbek 10
21149 Hamburg (Neugraben)
Bonifatiusstr.6
21107 Hamburg (Wilhelmsburg)

(Stand 1/2017) 

Auf dieser Karte des Geoportals der Stadt Hamburg finden Sie weitere Standorte von Altkleider- und anderen Containern. Unter "Themen" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Containertypen auszublenden. Klicken Sie dazu bitte auf das Symbol mit dem Haken neben der entsprechenden Kategorie an. Ein Klick auf das Kreuz löscht die entsprechende Kategorie. 


Kleiderkammern und Altkleidercontainer in Hamburg
Fast alle kennen das Phänomen: Der Schrank ist ausgemistet, um endlich Platz für Neues zu schaffen, aber die Sachen sind eigentlich noch viel zu gut in Schuss, um entsorgt zu werden. In den Kleiderkammern der Stadt und in den Altkleidersammlungen seriöser Hilfsorganisationen bekommen sie eine zweite Chance, 
http://www.hamburg.de/image/4465980/1x1/150/150/f6ef323d6226fba021fea0ec82eb279c/wY/50587558-copyright-imago-altkeider.jpg
20170920 13:45:36