Personalamt

Verdienstmöglichkeiten Welches Einkommen erwartet Sie bei uns?

Wir freuen uns, dass unsere Stellenanzeige Ihr Interesse geweckt hat und Sie sich über die Verdienstmöglichkeiten informieren möchten.

Welches Einkommen erwartet Sie bei uns?

Beschäftigung im Angestelltenverhältnis

Die Freie und Hansestadt Hamburg gehört als Arbeitgeberin der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) an. Der in dieser Gemeinschaft und damit auch für den öffentlichen Dienst der Freien und Hansestadt Hamburg geltende „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder“ (TV-L) regelt die Bezahlung. Er ordnet übertragene Tätigkeiten den Entgeltgruppen EG 1 bis EG 15 zu.  Innerhalb der Entgeltgruppen gibt es Erfahrungs- und Entwicklungsstufen, damit auch im späteren Verlauf der gleichbleibenden Tätigkeit eine Steigerung des Entgelts möglich ist.

Als Tarifbeschäftigte oder Tarifbeschäftigter erhalten Sie also ein auf der Grundlage der übertragenen Tätigkeiten zugeordnetes "Tabellenentgelt", das nicht verhandelbar ist (Tarifautomatik).

Ihre möglichen Bruttobezüge

In den Stellenangeboten finden Sie die jeweils für die Stelle geltende Entgeltgruppe.

  1. Die Entgeltgruppe bezeichnet die Eingruppierung Ihrer Tätigkeit.
  2. Mit der Erfahrung in den übertragenen Tätigkeiten steigen Ihre Bruttobezüge stufenweise an. Ihre Bruttobezüge ergeben sich also aus Ihrer Entgeltgruppe und Ihrer Erfahrungsstufe. Als Bewerberin oder Bewerber starten Sie mit der Erfahrungsstufe 1. Wenn Sie bereits Vorzeiten mit gleichen Tätigkeiten bei einem anderen Arbeitgeber nachweisen können, ist im Einzelfall eine Zuordnung zu einer höheren Erfahrungsstufe möglich (§ 16 TV-L).

Für eine erste Orientierung finden Sie hier die Entgelttabelle. Als Berufsanfänger gehen Sie von der Stufe 1 aus; bei mindestens einem Jahr Berufserfahrung in der bei uns angestrebten Tätigkeit können Sie von der Stufe 2 ausgehen, bei mehr als drei Jahren Berufserfahrung in der bei uns angestrebten Tätigkeit von der Stufe 3.

Beispielberechnung

Das Bruttogehalt bei einem Stellenangebot mit der Entgeltgruppe 8 beträgt bei einer Einstellung in der Stufe 1 = 2.583,21 €. Die zuständige Personalabteilung wird prüfen, ob bei Ihnen vorhandene und nachgewiesene Vorzeiten auf die Stufenzuordnung bis Stufe 3 angerechnet werden können.

Die Höhe Ihrer Nettobezüge hängt dann von persönlichen Verhältnissen ab, wie zum Beispiel von Ihrer Steuerklasse, von steuerlichen Freibeträgen oder von Krankenkassenbeiträgen.

Wenn Sie Fragen haben

Das Tarifrecht ist bei allen Vorteilen nicht unkompliziert. Bitte scheuen Sie sich deshalb nicht, bei Fragen Kontakt zu den Ansprechpersonen aufzunehmen, die in den Stellenangeboten angegeben sind. Wir sind auf jeden Fall an einem Gespräch mit Ihnen interessiert.

Weitere Informationen

extern: Startseite Tarifgemeinschaft Deutscher Länder

extern: Tarifvertrag und Entgelttabellen für verschiedene Berufsgruppen

Beschäftigung im Beamtenverhältnis

Die Besoldungsansprüche der hamburgischen Beamtinnen und Beamten bemessen sich nach dem Hamburgischen Besoldungsgesetz. Über den nachfolgenden Link können Sie das aktuelle Hamburgische Besoldungsgesetz einsehen.

extern: Hamburgisches Besoldungsgesetz