Beeinträchtigungen auf Hamburgs Straßen Die wichtigsten Meldungen auf Ihrem Weg durch Hamburg

Hier finden Sie zusätzlich zu unserer interaktiven Verkehrskarte zusätzliche Informationen zu geplanten und längerfristigen Baustellen und Beeinträchtigungen auf den Straßen der Hansestadt. 

Störungsmeldungen

Auf unserer interaktiven Verkehrskarte finden Sie einen Überblick aller Baustellen: Baustellen in Hamburg. Die aktuelle Verkehrslage im Stadtgebiet finden Sie hier: Aktuelle Verkehrslage

Trennlinie

Hafen City: Sperrungen am Sandtorpark 

16. April 2018 (6 Uhr) bis 24. April 2018 (16 Uhr)
Ab dem 16. April 2018 wird der Sandtorpark zwischen Sandtorkai und Tokiostraße voll gesperrt. Am 24. April wird die Sperrung vorraussichtlich wieder aufgehoben. Grund für die Sperrung sind Rohrarbeiten. 

Trennlinie

A7: Bohrarbeiten

16. April 2018 bis 9. Mai 2018 
Vom 16. April bis zum 9. Mai 2018 kommt es aufgrund von Bohrmaßnahmen zu Beeinträchtigungen:

  • 16. - 21. April (Richtung Süd): Die Hauptspur wird jeweils nachts zwischen 20 und 5 Uhr auf der K20/ Hochstraße Elbmarsch bis HH-Hausbruch gesperrt.
  • 22. - 29. April (Richtung Nord): Hauptspur wird gesperrt. Es sind während der Bohrarbeiten weiterhin drei Spuren befahrbar. Für die Einrichtung der Baustelle, Markierungs- und Absicherungsarbeiten steht zeitweise nur eine Spur zur Verfügung. Dies wird am Aufbautag von 7 bis 24 Uhr (22. April) und am Rückbautag ab 7 Uhr (29. April) der Fall sein.
  • 29. April - 6. Mai (Richtung Nord): Während der Bohrungen auf der Mittelspur werden weiterhin alle 3 Spuren befahrbar sein. Lediglich für den Aufbau (29. April) und den Rückbau (6. Mai) ab 7 Uhr wird eine Spur in diesem Abschnitt auf der A7 zur Verfügung stehen.
  • 7. - 9. Mai (Richtung Nord): Es wird auf dem Standstreifen jeweils zwischen 9 und 20 Uhr gebohrt. In der Zeit können alle drei Spuren befahren werden. 

Trennlinie

Hamburger Straße: Baustelle 

26. Februar bis 01. Juni 2018 
Aufgrund der Sanierung einer Trinkwasserleitung in der Hamburger Straße ist je Fahrtrichtung eine Spur gesperrt. Zusätzlich muss ab dem 5. März die Elsastraße für vier Wochen gesperrt werden. Ab dem 3. April wird in der Wagnerstraße nur noch eine Spur zur Verfügung stehen und das Links- und Rechtsabbiegen in die Hamburger Straße wird nicht mehr möglich sein. Zusätzlich wird die Bushaltestelle Hamburger Straße stadtauswärts verlegt. 

Trennlinie

Hamburg Mitte: Sanierung der Liebigstraße 

2. Juli 2017 bis Juni 2018 
Die Liebigstraße in Billbrook wird zwischen Wöhlerstraße und Berzeliusstraße saniert. Insgesamt soll die Verkehrsführung verbessert werden, Radfahrstreifen und mehr Parkmöglichkeiten geschaffen werden. Zusätzlich werden Bushaltestellen erneuert und Grünflächen angelegt. Die Arbeiten beginnen am Sonntag, den 2. Juli 2017 und sind voraussichtlich Ende Juni 2018 abgeschlossen. Vom 2. Juli 2017 bis 21.Oktober 2017 wird in der Liebigstraße zwischen Wöhlerstraße und Berzeliusstraße eine Einbahnstraße Richtung Westen (stadteinwärts) eingerichtet. Zunächst wird die südliche Fahrbahn gesperrt und anschließend die nördliche Fahrbahn. An den Kreuzungen werden während der Einbahnstraßenregelung die Linksabbieger Wöhlerstraße Nord und Moorfleeter Straße Nord in die Liebigstraße gesperrt. Das Rechtsabbiegen aus der Moorfleeter Straße Süd in die Liebigstraße Ost wird ebenfalls untersagt. Umleitungen sind ausgeschildert.

In der Woche vom 23. Oktober bis 27. Oktober 2017 wird westlich des Bahnübergangs Berzeliusstraße gebaut. Dabei bleibt die Einbahnstraße in der Liebigstraße West zwischen Wöhler Straße und Moorfleeter Straße mit Sperrung der nördlichen Fahrbahn erhalten. Der Bereich westlich des Bahnübergangs wird voll gesperrt und der Verkehr über Moorfleeter Straße, Pinkertweg und Unterer Landweg umgeleitet. 

Trennlinie

Rolfinckstraße: Einspurig 

26. Januar bis Ende September 2018 
Aufgrund von Bauarbeiten wird die Rolfinckstraße zwischen Wellingsbüttler Weg und Westhusenstraße teilweise gesperrt. Die Rolfinckstraße ist während der gesamten Bauzeit nur als Einbahnstraße in Richtung Saseler Chaussee befahrbar. Zusätzlich wird die Straße an drei Wochenenden ab Mitte Juni voll gesperrt. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich passieren. Die Busse in Richtung S-Bahn-Station Poppenbüttel (Wentzelplatz oder Stormarnplatz) werden umgeleitet. Die Bushaltestelle S-Wellingsbüttel wird nicht angefahren. Für die beiden Haltestellen in der Rolfinckstraße werden Ersatzhaltestellen im Farmsener Weg und am Stormarnplatz eingerichetet. 

Trennlinie
 

Meiendorfer Straße: Einbahnstraße

6. Februar bis November 2018
Am 6. Februar beginnen auf der Meiendorfer Straße zwischen Wildgansstraße und der Kreuzung Oldenfelder Stieg/ Berner Straße  Arbeiten zur Grundinstandsetzung der Straße.  Während der Bauarbeiten wird dieser Abschnitt stadteinwärts zur Einbahnstraße. Stadtauswärts wird der Verkehr über die Berner Straße, den Bargkoppelweg und die Saseler Straße umgeleitet. Hierfür muss auch die Berner Straße bis zum Bargkoppelweg als Einbahnstraße eingerichtet werden.  Fußgänger und Radfahrer werden die Baustelle sicher umgehen können. Zusätzlich werden an vier Wochenenden zwischen Juni und September abschnittsweise Asphaltierungsarbeiten stattfinden. Dafür muss die Meiendorfer Straße voll gesperrt werden (hierüber werden wird separat informiert).

Trennlinie
 

Sanierung Wandsbeker Chausseebrücke

22. Januar bis Ende 2018
Im Rahmen der Sanierung der Wandsbeker Chausseebrücke wird nun auch das westliche Brückenwiderlager saniert. Dazu werden ab Montag, den 22. Januar in jeder Richtung nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die Linksabbiegespur in die Brauhausstraße bleibt bestehen, Rechtsabbiegen in die Hammer Straße wird jedoch nicht möglich sein. An drei Wochenenden (Termine werden gesondert bekannt gegeben) müssen zusätzlich abwechselnd je einen Fahrstreifen pro Richtung gesperrt werden . Die genauen Termine werden wir rechtzeitig bekanntgeben. ÖPNV-Haltestellen sind von den Arbeiten nicht betroffen.

Trennlinie

Harburg: Sperrung Hannoversche Brücke

5. Januar 2018 (9 Uhr) bis ca. Mitte Mai 2019
Die stark beschädigte und bereits länger für den LKW-Verkehr gesperrte Hannoversche Brücke wird erneuert. Zum Abbruch und Neubau wird die sie ab 5. Januar 2018 gegen 9 Uhr voll gesperrt. Zunächst werden Geländer, Abdichtung und Belag entfernt. Der eigentliche Abbruch ist ab dem 23. Februar in einer 55 Stunden dauernden Gleisvollsperrung geplant. Parallel werden bis voraussichtlich 28. März Kampfmittelsondierungen, Erdarbeiten und Gründungsarbeiten durchgeführt. Den Einbau der neuen Brückenträger über die Gleise plant der LSBG für das Wochenende vom 16.  bis 18. Juni 2018. Für Fußgänger und Radfahrer wurde eine barrierefreie Ersatzbrücke gebaut. Die bisher nur für den LKW-Verkehr vorgegebene Umleitungsempfehlung gilt während der Vollsperrung auch für PKW. Die Sperrung und die Umleitungsstrecken wurden großräumig ausgeschildert und durch eine entsprechende Beschilderung im Brückenbereich ergänzt. Die Umleitungsstrecken werden rechtzeitig für die PKW-Nutzer ergänzend ausgeschildert.

Trennlinie

Wallringtunnel gesperrt 

16. April 2018 (20 Uhr) bis 30. Juni 2018 (5 Uhr) 
Mitte April bis Ende Juni wird der Wallringtunnel zwischen Ferdinandstor und Deichtorplatz voll gesperrt. Grund für die Sperrung sind Instandsetzungsarbeiten. 

Trennlinie
 

Wilhelmsburger Reichsstraße: Änderung Verkehrsführung

8. Januar 2018 bis Juli 2019
Zum Anschluss der Wilhelmsburger Reichsstraße nach ihrer Verlegung südlich der Anschlussstelle HH-Georgswerder an die bestehende Straße werden ab 8. Januar Anpassungen nötig. In den verkehrsarmen Zeiten werden die Beschilderung und die bauzeitliche Markierung vorbereitet. Ab 14. Januar wird der Verkehr in beiden Richtungen auf jeweils zwei Fahrstreifen am Baufeld vorbeigeführt. Voraussichtlich ab Anfang April dieses Jahres bis Juli 2019 wird der Verkehr auf der Richtungsfahrbahn Harburg mit zwei Fahrstreifen Richtung Süden und einem Fahrstreifen Richtung Norden geführt. Entsprechende Hinweisschilder werden auf der A255 und der A1 platziert. 

Trennlinie

Billstedt: Ersatzneubau der Schleemer Brücke 

14. August bis Ende 2018 

Aufgrund von Mängeln reißt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) das vorhandene Bauwerk ab und ersetzt es durch eine neue Brücke. Die Brückenbauarbeiten beginnen am Montag, 14. August 2017 und werden voraussichtlich Mitte Dezember 2018 abgeschlossen sein. Während der gesamten Bauzeit ist der Schleemer Weg im Baubereich gesperrt. Aus beiden Richtungen kommend wird diese Straße zur Sackgasse. 

Trennlinie

Sperrung des Lessingtunnels bis 2018

August 2016 bis voraussichtlich Frühjahr 2018
Der Lessingtunnel wird aufgrund von Sanierungsarbeiten ab August 2016 bis voraussichtlich Frühjahr 2018 für den motorisierten Verkehr gesperrt. Zuvor sollen jedoch die Bauarbeiten in der Stresemannstraße und Umgebung (siehe unten) abgeschlossen sein. 

Ab Januar 2017 entsteht die neue Mittelstützenreihe für die neue Überführung des 108 Meter langen Tunnels, der Altona mit Ottensen verbindet. Für den Einbau der neuen Brückenteile ist in den Sommerferien 2017 zudem eine rund sechswöchige Komplettsperrung der Straße für alle Verkehre auch für Fußgänger und Radfahrer geplant.

Erst ab Oktober 2017 ist der Tunnel für Autofahrer wieder befahrbar - jedoch bis Frühjahr 2018 aufgrund von abschließenden Straßenbau- und Kabelarbeiten nur eingeschränkt auf einer Spur Richtung Barnerstraße/Scheel-Plessen-Straße. Fußgänger und Radfahrer können den Lessingtunnel jedoch beidseitig nutzen. 

So können Sie die Baustelle umfahren

Eine weitreichende Umleitung über die Max-Brauer-Allee, die Elbchaussee und den Hohenzollernring wird rechtzeitig ausgewiesen. Zusätzlich kann die Baustelle auf der Harkortstraße und Stresemannstraße umfahren werden. Die Zufahrt für die Busse zum ZOB und für Autofahrer zum Parkhaus des Mercado ist von der Barnerstraße über die Scheel-Plessen-Straße jederzeit gewährleistet.

Für die Auswirkungen auf die Hamburger S-Bahn lesen Sie bitte unsere Fahrplanänderungen.

Trennlinie

Wilhelmsburger Reichsstraße/Kornweide: Linksabbieger gesperrt 

ab 15. Oktober 2016 bis 2019

Bei den Arbeiten zur Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße (B 75) beginnt eine neue Bauphase, wofür die Verkehrsführung an der Kreuzung B 75 und Kornweide am 15. Oktober verändert wird: Die Kornweide wird provisorisch in einem Bogen südlich der Kornweidebrücke verlaufen. 

Bis zur Freigabe der verlegten Wilhelmsburger Reichsstraße wird es eine ebenerdige temporäre Kreuzung mit Ampeln geben, an der der Verkehr beider Straßen aufeinander treffen. Die B 75 kann weiterhin in beiden Richtungen auf je zwei Fahrstreifen befahren werden und der Schwerlastverkehr kann die neue Verkehrsführung im Gegensatz zur vorherigen Brückenführung nutzen.

Das Linksabbiegen von der B 75 in die Kornweide wird aus beiden Fahrtrichtungen nicht möglich sein. Autofahrer, die von Norden kommen und links in die Kornweide in Richtung Osten abbiegen möchten, sollten bereits an der Anschlussstelle Mengestraße / Neuenfelder Straße von der Wilhelmsburger Reichsstraße abfahren. Autofahrer, die aus Süden von der A 253 kommen und nach links in die Kornweide in Richtung Westen wollen, können über eine Alternativroute über die Anschlussstelle HH-Neuland abfahren. 

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der BWVI.

Alle Informationen zu den Bauarbeiten an der Wilhelmsburger Reichstraße finden Sie auf den Projektseiten zur Wilhelmsburger Reichsstraße