Beeinträchtigungen auf Hamburgs Straßen Die wichtigsten Meldungen auf Ihrem Weg durch Hamburg

Hier finden Sie zusätzlich zu unserer interaktiven Verkehrskarte zusätzliche Informationen zu geplanten und längerfristigen Baustellen und Beeinträchtigungen auf den Straßen der Hansestadt. 

Störungsmeldungen

Auf unserer interaktiven Verkehrskarte finden Sie einen Überblick aller Baustellen: Baustellen in Hamburg. Die aktuelle Verkehrslage im Stadtgebiet finden Sie hier: Aktuelle Verkehrslage

Trennlinie

Sperrungen: Auf- und Abbau Weihnachtmarkt Gänsemarkt

Aufbau: 17. November (21 Uhr) bis 18. November (7 Uhr)
Abbau: 23. Dezember (21 Uhr) bis 24. Dezember (16 Uhr)

Für die Auf- und Abbauarbeiten des Weihnachtsmarkts am Gänsemarkt werden Straßensperungen notwendig. Zum Aufbau von 17. bis 18. November wird die Nebenfahrbahn Gänsemarkt zwischen Einmündung Valentinskamp / Dammtorstraße und ABC-Straße komplett gesperrt. Beim Abbau ist der selbe Abschnitt vom 23 Dezember um 21 Uhr bis 16 Uhr auf darauffolgenden Tag gesperrt.  

Trennlinie

Neuer Wall: Vollsperrung

5. November (7 bis 12 Uhr)
Am Sonntag, den 5. November wird die Straße Neuer Wall zwischen Bleichenbrücke und Schleusenbrücke von 7 bis ca. 12 Uhr voll gesperrt. Grund dafür ist ein Kraneinsatz.

Trennlinie

A7 Richtung Norden: AS Stellingen Richtung Norden

18. Oktober (22 Uhr) bis 1. November
Südlich der neuen Tunnelröhre in Stellingen kommt es vom 18. Oktober gegen 22 Uhr bis zum 1. November wegen Bauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen. Zur Errichtung einer Schilderbrücke wird an der AS HH-Volkspark die Beschleunigungsspur der provisorischen Rampe auf den heutigen ersten Fahrstreifen verlegt. Ab südlich der Anschlussstelle HH-Volkspark bis kurz vor der Brücke Wördemanns Weg wird der Verkehr mit einer zweispurigen Verkehrsführung sicher an der Baustelle vorbeigeleitet. Anschließend stehen wieder drei Fahrstreifen zur Verfügung. Die Auffahrts- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle HH-Stellingen werden durchgängig zur Verfügung stehen.

Trennlinie

A25: Umleitungen AS Allermöhe und Neuallermöhe-West

9. Oktober bis 28. Oktober
Wegen Asphaltierungsarbeiten, kommt es zu Behinderungen an den Anschlusstellen Allermöhe und Neuallermöhe-West. 

  • An der AS Allermöhe wird vom 9. Oktober (5 Uhr) bis 17 Oktober (22 Uhr) Richtung Hamburg die Abfahrts- und Auffahrtsrampe der Anschlussstelle Allermöhe gesperrt. Der Verkehr wird über die U65 zur Anschlussstelle HH-Moorfleet, Amandus-Stubbe-Straße, Rungedamm, Hans-Duncker-Straße nach Allermöhe geleitet. In umgekehrter Fahrtrichtung steht dem Verkehr die Umleitung U66 zur Verfügung.
  • Die AS Neuallermöhe-West wird von 6. Oktober (5 Uhr) bis 28. Oktober (22 Uhr) in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Stattdessen soll die Anschlussstelle HH-Nettelnburg genutzt werden. Der Verkehr wird in beiden Richtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. In der Hauptverkehrszeit der jeweiligen Fahrtrichtung wird das Baufeld verkleinert und damit ein zweiter Fahrstreifen zur Verfügung gestellt.

Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Terminverschiebungen kommen.

Trennlinie

Bauarbeiten Bushaltestelle Kapstadtring

9. Oktober bis 10. November
Wegen Bauarbeiten an der Haltestelle Kapstadtring in der Hebebrandstraße kommt es zwischen dem 9 Oktober und 10. November zu Verkehrsbehinderungen. Die Hebebrandstraße bleibt vom 9. Oktober bis voraussichtlich 10. November in beide Richtungen befahrbar. Zwischen Überseering und Sengelmannstraße steht jedoch Richtung Rübenkamp nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Im Überseering ist die rechte Abbiegespur zur Hebebrandstraße gesperrt. Der Fußgänger- und Radverkehr kann ungehindert verkehren. Die Bushaltestelle ein Stück nach Osten wird verlegt. Wegen Asphaltierungsarbeiten wird an einem Wochenende im November die Hebebrandstraße zwischen Überseering und Sengelmannstraße und der Einmündungsbereich Sengelmannstraße/ Hebebrandstraße voll gesperrt. Die Asphaltierungsarbeiten werden durch Hinweistafeln rechtzeitig vor dem entsprechenden Wochenende angekündigt. Umleitungen werden eingerichtet.

Trennlinie

Leitungsarbeiten an der Rahlstedter Straße 

7. August 2017 bis Frühjahr 2018 

Zwische Ellerneck und Rahlstedter Bahnhofsstraße laufen aktuell Sanierungs-Vorbereitungen. Die Arbeiten beginnen am 7. August 2017. Während der Bauzeit ist die Rahlstedter Straße stadteinwärts zwischen der Tankstelle und Ellerneck eine Einbahnstraße. Für den Autoverkehr stadtauswärts wird eine Umleitung ausgeschildert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über die Stein-Hardenberg-Straße/Bargteheider Straße auszuweichen. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren. Die Leitungsarbeiten dauern voraussichtlich bis Frühjahr 2018, anschließend sollen die Straßenbauarbeiten beginnen. 

Trennlinie

Wellingsbüttel: Umbau der Rolfinckstraße 

14. August bis 23. November 2017

Die Rolfinckstraße zwischen Wellingsbüttler Weg und Saseler Chaussee erhält eine neue Deckschicht, einen breiteren Radweg und einen barrierefreien Ausbau der Bushaltestelle. Die Arbeiten beginnen am Montag, 14. August und dauern voraussichtlich bis zum 23. November 2017. Während der gesamten Bauzeit bleibt die Rolfinckstraße in Richtung Saseler Chaussee für den Kfz Verkehr befahrbar. Hierfür steht ein Fahrstreifen zur Verfügung. Einzige Ausnahme: Um die neue Asphaltdeckschicht einbauen zu können, muss die Rolfinckstraße am Wochenende 24.-26. November zwischen Saseler Chaussee und Westhusenstraße voll gesperrt werden. Die Busse in Richtung S-Bahn-Station Poppenbüttel (Wentzelplatz oder Stormarnplatz) werden umgeleitet. Die Bushaltestelle S-Wellingsbüttel wird nicht angefahren. Für die beiden Haltepunkte Rolfinckstraße werden Ersatzhaltepunkte, voraussichtlich im Farmsener Weg und im Volksdorfer Weg, eingerichtet. 

Trennlinie

Billstedt: Ersatzneubau der Schleemer Brücke 

14. August bis Ende 2018 

Aufgrund von Mängeln reißt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) das vorhandene Bauwerk ab und ersetzt es durch eine neue Brücke. Die Brückenbauarbeiten beginnen am Montag, 14. August 2017 und werden voraussichtlich Mitte Dezember 2018 abgeschlossen sein. Während der gesamten Bauzeit ist der Schleemer Weg im Baubereich gesperrt. Aus beiden Richtungen kommend wird diese Straße zur Sackgasse. 

Trennlinie

Allermöhe: Erneuerung der Brücke Schwanenfleet 

21. August bis Ende November 2017
Die im Stadtteil Allermöhe gelegene Geh- und Radwegbrücke Schwanenfleet wird vollständig erneuert. Das Bauwerk überführt im Stadtteil Allermöhe einen Geh- und Radweg zwischen Von-Moltke-Bogen und Margit-Zinke-Straße über das Schwanenfleet. Die Brückenbauarbeiten beginnen am 21. August und dauern voraussichtlich bis Ende November 2017. Einschränkungen für den öffentlichen Verkehr gibt es nicht. Lediglich bei den nicht öffentlichen Parkplätzen am Ende des Von-Moltke-Bogens kommt es in der Zeit vom 13. September bis 20. Oktober zu folgenden Einschränkungen: Für das Herstellen der Baugrube und des Widerlagers sowie zum Einbau des Brückenüberbaus werden jeweils die letzten drei Parkplätze auf beiden Seiten des Von-Moltke-Bogens gesperrt. 

Trennlinie

Bauarbeiten: Winterhuder Weg gesperrt 

5. September bis Oktober 2017

Am 5. September 2017 beginnt der Umbau der beiden Haltestellen „Hebbelstraße“ im Winterhuder Weg. Die Haltestellen werden verlängert, damit dort Doppelgelenkbusse halten können und zusätzlich barrierefrei ausgebaut. Die Umbaumaßnahme beginnt am 5. September 2017 und wird bis Ende Oktober 2017 abgeschlossen sein. Während der Bauzeit ist der Winterhuder Weg zwischen Herderstraße und Hebbelstraße voll gesperrt. Die Busse der Linie 25 umfahren den Bereich über Hofweg und Zimmerstraße. Fußgänger und Radfahrende können das Baufeld über Provisorien passieren. 

Trennlinie

Klosterstern: Fahrbahnerneuerung 

4. Oktober 2016 bis Ende Oktober 2017 

Im Zuge des barrierefreien Ausbaus der U1-Haltestelle Klosterstern werden die Fahrbahnen im Eppendorfer Baum, Klosterstern und in der Rothenbaumchaussee erneuert. Die Arbeiten werden in verschiedenen Abschnitten ausgeführt und schließen unter anderem auch Gehwege, Radwege, Bänke, Bäume und Stellplätze für Fahrräder und Autos ein.
Die jetzige Einbahnstraßenregelung im Eppendorfer Baum zwischen Hochallee und Kreisel wird voraussichtlich bis Mitte August 2017 beibehalten. Ab Mitte August wird die Fahrtrichtung gedreht und bis Ende Oktober 2017 eine Einbahnstraßenregelung ab Klosterstern in Richtung Isestraße eingerichtet. Der Kreisel Klosterstern wird in drei Bauabschnitten hergestellt. Die Fahrbahn wird saniert und ein breiter Radfahrstreifen gebaut. Die einzelnen Abschnitte des Kreisels werden dann voll gesperrt, der Verkehr über die freien Abschnitte geführt.
Die Arbeiten in den Nebenflächen der Rothenbaumchaussee konnten schneller hergestellt werden als geplant, so dass die Fahrbahn bereits in den Frühjahrs- statt in den Sommerferien gefräst, neu asphaltiert und komplett fertiggestellt werden kann. Die dafür erforderliche etwa einwöchige Vollsperrung der Straße ist noch nicht genau terminiert, wird aber vor Ort auf den Bauschildern rechtzeitig angekündigt.
Über die jeweils aktuelle Bauphase und deren Verkehrsführung informiert der LSBG vor Ort auf Info-Tafeln, die an den U-Bahn-Zugängen ausgehängt werden. Die Umleitungsstecke in Richtung Eppendorf/Hoheluft wird wie derzeit über Jungfrauenthal und Hochallee ausgewiesen. Detaillierte Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung der BWVI und auf der Seite des LSBG.

Trennlinie
 

Sperrung des Lessingtunnels bis 2018

August 2016 bis voraussichtlich Frühjahr 2018
Der Lessingtunnel wird aufgrund von Sanierungsarbeiten ab August 2016 bis voraussichtlich Frühjahr 2018 für den motorisierten Verkehr gesperrt. Zuvor sollen jedoch die Bauarbeiten in der Stresemannstraße und Umgebung (siehe unten) abgeschlossen sein. 

Ab Januar 2017 entsteht die neue Mittelstützenreihe für die neue Überführung des 108 Meter langen Tunnels, der Altona mit Ottensen verbindet. Für den Einbau der neuen Brückenteile ist in den Sommerferien 2017 zudem eine rund sechswöchige Komplettsperrung der Straße für alle Verkehre auch für Fußgänger und Radfahrer geplant.

Erst ab Oktober 2017 ist der Tunnel für Autofahrer wieder befahrbar - jedoch bis Frühjahr 2018 aufgrund von abschließenden Straßenbau- und Kabelarbeiten nur eingeschränkt auf einer Spur Richtung Barnerstraße/Scheel-Plessen-Straße. Fußgänger und Radfahrer können den Lessingtunnel jedoch beidseitig nutzen. 

So können Sie die Baustelle umfahren

Eine weitreichende Umleitung über die Max-Brauer-Allee, die Elbchaussee und den Hohenzollernring wird rechtzeitig ausgewiesen. Zusätzlich kann die Baustelle auf der Harkortstraße und Stresemannstraße umfahren werden. Die Zufahrt für die Busse zum ZOB und für Autofahrer zum Parkhaus des Mercado ist von der Barnerstraße über die Scheel-Plessen-Straße jederzeit gewährleistet.

Für die Auswirkungen auf die Hamburger S-Bahn lesen Sie bitte unsere Fahrplanänderungen.

Trennlinie

Hamburg Mitte: Sanierung der Liebigstraße 

2. Juli 2017 bis Juni 2018

Die Liebigstraße in Billbrook wird zwischen Wöhlerstraße und Berzeliusstraße saniert. Insgesamt soll die Verkehrsführung verbessert werden, Radfahrstreifen und mehr Parkmöglichkeiten geschaffen werden. Zusätzlich werden Bushaltestellen erneuert und Grünflächen angelegt. Die Arbeiten beginnen am Sonntag, den 2. Juli 2017 und sind voraussichtlich Ende Juni 2018 abgeschlossen. Vom 2. Juli 2017 bis 21.Oktober 2017 wird in der Liebigstraße zwischen Wöhlerstraße und Berzeliusstraße eine Einbahnstraße Richtung Westen (stadteinwärts) eingerichtet. Zunächst wird die südliche Fahrbahn gesperrt und anschließend die nördliche Fahrbahn. An den Kreuzungen werden während der Einbahnstraßenregelung die Linksabbieger Wöhlerstraße Nord und Moorfleeter Straße Nord in die Liebigstraße gesperrt. Das Rechtsabbiegen aus der Moorfleeter Straße Süd in die Liebigstraße Ost wird ebenfalls untersagt. Umleitungen sind ausgeschildert.

In der Woche vom 23. Oktober bis 27. Oktober 2017 wird westlich des Bahnübergangs Berzeliusstraße gebaut. Dabei bleibt die Einbahnstraße in der Liebigstraße West zwischen Wöhler Straße und Moorfleeter Straße mit Sperrung der nördlichen Fahrbahn erhalten. Der Bereich westlich des Bahnübergangs wird voll gesperrt und der Verkehr über Moorfleeter Straße, Pinkertweg und Unterer Landweg umgeleitet. 

Trennlinie

Wilhelmsburger Reichsstraße/Kornweide: Linksabbieger gesperrt 

ab 15. Oktober 2016 bis 2019

Bei den Arbeiten zur Verlegung der Wilhelmsburger Reichsstraße (B 75) beginnt eine neue Bauphase, wofür die Verkehrsführung an der Kreuzung B 75 und Kornweide am 15. Oktober verändert wird: Die Kornweide wird provisorisch in einem Bogen südlich der Kornweidebrücke verlaufen. 

Bis zur Freigabe der verlegten Wilhelmsburger Reichsstraße wird es eine ebenerdige temporäre Kreuzung mit Ampeln geben, an der der Verkehr beider Straßen aufeinander treffen. Die B 75 kann weiterhin in beiden Richtungen auf je zwei Fahrstreifen befahren werden und der Schwerlastverkehr kann die neue Verkehrsführung im Gegensatz zur vorherigen Brückenführung nutzen.

Das Linksabbiegen von der B 75 in die Kornweide wird aus beiden Fahrtrichtungen nicht möglich sein. Autofahrer, die von Norden kommen und links in die Kornweide in Richtung Osten abbiegen möchten, sollten bereits an der Anschlussstelle Mengestraße / Neuenfelder Straße von der Wilhelmsburger Reichsstraße abfahren. Autofahrer, die aus Süden von der A 253 kommen und nach links in die Kornweide in Richtung Westen wollen, können über eine Alternativroute über die Anschlussstelle HH-Neuland abfahren. 

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung der BWVI.

Verkehrsticker - präsentiert vom ADAC