Behörde für Schule und Berufsbildung

Stolpersteine mobil Stolpersteinsuche per Handy!

Stolpersteinsuche per Handy!

iPhone Stolpersteine 2Die Landeszentrale für politische Bildung Hamburg hat für die "Geschichtswerkstätten Hamburg e.V." die Erweiterung des mobilen Angebotes für die "Stolpersteine in Hamburg" gefördert.

Um das Angebot zu nutzen, müssen Interessierte auf ihrem internetfähigen Mobiltelefon den Browser öffnen und die Seite http://stolpersteine.mobi/  aufrufen. Es kann dann über Name des Opfers, Straße, Postleitzahl und Stadtteil nach Stolpersteinen gesucht werden. Je nach technischen Möglichkeiten des Mobiltelefons wird für jeden Stolperstein eine kurze Biographie, eine Übersichtskarte und wenn vorhanden auch Bilder angezeigt. Die Nutzung dieses Angebots ist generell kostenfrei, es fallen lediglich Kosten für anfallende Datenübertragung je nach Vertrag mit dem Netzbetreiber an.
 

Stolpersteine iPhone 3 Darüber hinaus gibt es eine Applikation für Nutzer des iPhone Handys. Es ist nun möglich, die auf den Stolpersteinen genannten Lebensdaten und die Kurzbiographien von NS-Opfern mobil und gratis abzurufen. Die dafür notwendige "Stolpersteine in Hamburg" -Applikation muss zuvor kostenfrei geladen werden.
HINWEIS: Wer diese Applikation bereits vor Oktober 2012 installiert hat, kann die aktualisierte Version herunterladen. Dazu muss die "alte" Version zuvor deinstalliert werden.

Über die Applikation des Handys können jetzt auch Adressen von Stolpersteinen bei Rundgängen durch die Stadt gefunden werden. Das geschieht durch verschiedene Sucheingaben wie Straße, Name des Opfers, Stadtteil, Bezirk oder die aktuellen Position.

Die im Internet über www.stolpersteine-hamburg.de/ verfügbaren Daten sind damit über Handy abrufbar. Auch können die Stolpersteine auf einer Karte angezeigt und der schnellste Weg zum ausgewählten Stolperstein dargestellt werden.