St.Pauli&Reeperbahn Shopping St. Pauli & Reeperbahn

Der wohl bekannteste Stadtteil Deutschlands verteidigt tapfer seinen Ruf als Lasterhöhle Hamburgs. Ob beim Fußballspiel, im Striplokal oder auf der Straße - St. Pauli ist direkt und unverblümt. Abseits der Sex-Shops auf der sündigen Meile hat St. Pauli jedoch einiges zu bieten. Gerade in den Seitenstraßen haben sich viele kleinere Boutiquen und Shops mit kreativen Designs und Fair-Trade-Produkten, Hamburger Labels und Vintage Stores angesiedelt. Ein Shoppingerlebnis zwischen stereotyp und höchst individuell.

1 / 1

Shopping St. Pauli & Reeperbahn

Shopping in Hamburg

Reeperbahn und Spielbudenplatz

Blicker Modeschuhe
Blicker Modeschuhe ist auf der Reeperbahn Kult. Sexy Schuhwerk von Leoparden-Look-Overknees über Plateau-Pantoletten bis hin zu eleganten Pumps können Frauen hier kaufen. Handtaschen und eine ausgefallene Auswahl an Männerschuhen sowie Über- und Untergrößen runden das Angebot ab.

FC St. Pauli Fanshop 2
Mitten auf St. Pauli ist natürlich auch der FC St. Pauli Fanshop zu Hause. Begrüßt werden die Besucher mit der Laden-Überschrift "Diese Straße trägt St. Pauli". Hier gibt es alles, was das FC St. Pauli Fan-Herz begehrt vom Schal bis hin zu Baby-Kleidung und Bettwäsche. 

Crazy Jeans
Der Name verrät es - hier dreht sich alles um Jeans. Hemden, Hosen, Jacken, Taschen - alles aus Jeans. Bestickt, bunt, ausgefranst, mit Totenschädeln bedruckt, geblümt oder mit Pailletten versehen - Damen und Herren werden hier gleichermaßen fündig. 

Schuh Messmer
Hoch, höher, am höchsten. Bei Schuh-Messmer gibt es nicht nur die schrillsten Schuhe der Stadt, sondern auch die höchsten - ob nun gemessen an den Absätzen oder an der Höhe des Stiefelschafts. Neben extravaganten Pumps und extremen Stiefeln sind hier aber auch „normale“ Damen- und Herrenschuhe zu haben.  

Art Condomerie
Die Condomerie direkt neben dem Docks am Spielbudenplatz ist eine Mischung aus Sexshop und Scherzartikelladen. „Happy Gummi“ heißt es, wenn ein Elch oder ein Fliegenpilz das Kondom krönt. Die vielen ausgefallenen Kreationen sind witzig – wer aber ein Kondom wirklich nutzen möchte, sollte auf die nicht verzierten Varianten zurückgreifen.

Boutique Bizarre
Was wäre die Reeperbahn ohne Sex-Shops? Der Schwerpunkt des Angebots der Boutique Bizarre liegt bei Fetish-Fashion und SM & Bondage. Trotzdem - oder deshalb - locken der helle Eingang und das hochwertige Sortiment viele Reeperbahn-Besucher in den Laden.

Hundertmark Jeans & Western Store
Original amerikanische Kleidung gibt es im Hundertmark Jeans & Western Store. Der Schwerpunkt liegt auf original amerikanischer Jeans- und Westernmode: Stiefel, Hemden, Hüte und Schmuck für Großstadtcowboys (und –girls) gibt es hier täglich bis 22 Uhr. Am Sonntag bis 18 Uhr.

Davidstraße

Hootsy Tootsy
Nichts vom Fließband, sondern Handmade-Design können Freunde von individuellen Handytaschen, Brillenetuis, Kosmetiktaschen, Lesezeichen, Buchhüllen, Lampen und anderen Accessoires in diesem Laden in der Davidstraße erstehen. Klare leuchtende Farben auf schwarzem Hintergrund, komische Totenschädel und Skelette ziehen sich als Stilelemente ebenso durch das Design wie Blumen und fernöstliche Motive.

Stay Gold
Frauen, die eine Schwäche für Retro-Couture und Pin-Up Fashion haben, werden bei Stay Gold garantiert fündig. Mode, die weiblichen Formen schmeichelt, lässt Frauenherzen hier höher schlagen. 

Wohlwillstraße

Ancoore
Kissen, Möbel, Postkarten oder Keramik - bei Ancoore in der Wohlwillstraße gibt es Dinge, die Wohnungen verschönern und das gewisse Etwas verleihen. Kreative Handwerker & Künstler aus Hamburg und ganz Norddeutschland verkaufen hier die "Ausrüstung für Leib und Leben". Ergänzt wird das Sortiment mit Schönem und Praktischen aus der ganzen Welt. 

fux vintage
Nur ein paar Schritte weiter auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet sich der liebevoll eingerichtete Second Hand Laden fux vintage. Kinderkleidung aus zweiter Hand hängt nach Farben sortiert an weiß gestrichenen Holzästen und lädt zum Stöbern ein. Auch Kinderspielsachen abseits vom Mainstream finden sich in diesem hübschen Lädchen. 

Suicycle Store
Graffitis und Poster schmücken den Eingang des Fahrradladens Suicycle Store. Wer sich ein individuelles Rennrad oder ein Lastrad bauen lassen möchte oder einfach eine Fahrradreparatur benötigt, ist hier an der richtigen Adresse. Bereits seit 2002 beraten die Jungs ihre Kunden freundlich und stellen einen hervorragenden Service zur Verfügung. 

Clemens-Schultz-Straße

Kantasou
Farbenfrohe, bequeme Streetwear aus Hamburg erhalten Kunden bei Kantasou. Sweatjacken, Hoodies, T-Shirts oder Jogginghosen - alles ist in der anliegenden Manufaktur von Hand gefertigt. Dabei legt Kantasou großen Wert auf Nachhaltigkeit und Fairness. Auf Sonderwünsche wird gerne eingegangen, auch Sondergrössen können angefertigt werden. 

Rosenblatt & Fabeltiere
Fantasievoll bedruckte T-Shirts, Röcke und Kleider für Erwachsene und Kinder, gehäkelte Rasseln und handgefertigtes Kinderspielzeug kann man im freundlichen Geschäft in der Clemens-Schultz-Straße kaufen. Die originellen Produkte werden von Menschen mit psychischen Handycaps und vielfältigen Begabungen hergestellt. Das Projekt bietet einen behutsamen (Wieder-)Einstieg in Arbeit. 

Musswessels
Der besondere Name des Labels rührt von dem besonderen Namen ihrer Designerin her. Kathrin Musswessels verbirgt sich hinter den Modekreationen, die schlicht, elegant, androgyn und modern zugleich sind. 

Paul-Roosen-Straße

Kunst Kiosk
Salon wechsel dich! könnte der Kunst Kiosk sich auch nennen, denn hier wechselt das Repertoire an schönen, nützlichen und einzigartigen Dingen mit den ausstellenden Künstlern. Johanna Hoffmann und Ina Wasilew vermieten nämlich Ladenflächen an Kreative aus der ganzen Stadt und Umgebung. Wer nach etwas ganz Speziellem sucht, kann die beiden Inhaberinnen sogar mit der Suche danach beauftragen. 

Hip Cats
Ob alltagstauglich oder ganz ausgefallen - Hip Cats ist ein Laden, an dem Vintage-Freunde großen Gefallen finden. Accessoires, Herren- und Damenmode aus früheren Jahrzehnten finden sich hier in Hülle und Fülle und bedienen dabei viele Geschmäcker. 

Freiheit & Roosen
Dieser Plattenladen schuldet seinen poetischen Namen seiner Lage, denn er befindet sich an der Ecke Kleine Freiheit und Paul-Roosen-Straße. In dem etwas rumpeligen Laden regiert das schwarze Vinyl, doch auch neue Platten hauptsächlich aus dem Indie-Genre sowie alte, aber funktionsfähige Elektrogeräte gibt es hier. 

Kleine Freiheit

Strandgutfischer
Magnetbretter sind alles andere als langweilig. Es kommt nur darauf an, wie und wer sie gestaltet. Das beweist Strandgutfischer. Hamburg-Motive, urbane Sujets, Streetart, aber auch lustige und poetische Motive zieren die Magnetbretter von Strandgutfischer. Auch Sonderanfertigungen mit individuelle Bretter können bestellt werden. 

TeXtur
TeXtur stellt Unikate aus Papier her. Ob schräge Vögel, Deko-Cinderella-Schuhe, Fische, Engelchen oder Wundertüten - der Umgang mit hauchdünnem Papier ist experimentell und einzigartig. 

Seilerstraße

10BICI - Italian Vintage Bicycles
Genau 10 Rennräder gibt es immer bei 10Bici. Diese werden persönlich von ihren Besitzern in Italien abgeholt, liebevoll ausgewählt und gefinished. Sie sind natürlich als Rennrad funktionsfähig, aber auch als italienische Skulptur für die eigenen vier Wände geeignet.

Strips & Stories
Der Schwerpunkt des Sortiments von Strips & Stories liegt auf Graphic Novels, die einen hohen politischen, kulturellen und künstlerischen Anspruch haben. Doch auch wer auf der Suche nach Romanen und Kinderbüchern ist, wird hier fündig. 

Hein-Hoyer-Straße

Kiezadel
Eine weitere Perle in St. Pauli ist der Kiezadel. „...eben ein Hamburger durch und durch“. So bezeichnet sich der Besitzer des Kiezadels, Uli. Und diesem Titel wird auch das Geschäft gerecht, denn der Kiezadel vereint den alternativen Look mit der Coolness St. Paulis. Wer also ein Herz für einen „klassischen St. Pauli-Look“ hat, wird sich hier definitiv wohl fühlen.

Rebelzer Flagschiffladen
Rebelzer ist aktiv in der Street Art-Szene verankert und für seine schwarz-weißen Freaks bekannt, die zum Beispiel in der Millerntor-Gallery zu sehen sind. In seinem Store in der Hein-Hoyer-Straße kann man unter anderem Taschen und Hoodies mit typischen Rebelzer-Motiven erstehen. 

mmies Shop
Casual wear für Frauen in hellen Grau-Weiß-Blautönen designt das Hamburger Label mmies. Im Vordergrund stehen dabei die Verarbeitung mit fair und bio gehandelter Baumwolle und das schliche Design. Gefertigt werden die Kreationen in Hamburg und Polen. 

Simon-von-Utrecht-Straße

Vergizzmeinnicht
Atelier, Verkaufsraum, Ausstellungsfläche und Werkstatt ist das Vergizzmeinnicht zugleich. Den 5 "Createuren" können Besucher des Ladens bei der Arbeit zuschauen. Handgenähte Unikate, individuelle Schmuckstücke und Vintage-Porzellan findet man in diesem Souterrain-Laden in der Simon-Utrecht-Straße. 

Karte