Harburger Binnenhafenfest Leinen los!

Das Harburger Binnenhafenfest wird 2017 erneut vom Stapel laufen und Besucher mit viel Musik, Kunsthandwerk, Leckereien und Traditionsschiffen an den Kanalplatz locken. Ermöglicht wird das Fest durch das Ehrenamt der KulturWerkstatt e.V..

1 / 1

Maritime Party Harburg, Harburger Binnenhafenfest

Adresse
21079 Harburg
Termin/e
10. bis 11. Juni 2017
Öffnungszeiten
Samstag: 11 bis 24 Uhr
Sonntag: 11 bis 18 Uhr
Eintritt
kostenlos
Ort:
Kanalplatz 6, 21079 Hamburg-Harburg


Maritimes Familien-Event, historische Schiffe

Wie es sich für ein ordentliches Hafenfest gehört, können zahlreiche historische Schiffe besichtigt werden, viele davon laden auch zu kleinen Törns durch den Binnenhafen ein – eine Hafenrundfahrt der ganz besonderen Art. 
Nach Herzenslust stöbern und feilschen können die Besucher auf dem großen Kunsthandwerker-Markt. Für Unterhaltung und viel Spaß sorgen Mitmachaktionen für die ganze Familie, ebenso die zahlreichen Schausteller- und Verkaufsbuden sowie Fahrgeschäfte für Groß und Klein. Im Gastronomie-Dorf bieten viele Buden von Bier und Bratwurst bis hin zu Süßwaren alles, was das Herz begehrt. 

Erstmalig dabei ist auch die Crew von Siegfried Weckler und seiner Wasserski & Wakeboard Hamburg GmbH. Sie werden den Besuchern den Sport bei Flyboard-Vorführungen näherbringen. 

Live-Musik auf drei Bühnen 

Gleich drei Musikbühnen (Kanalplatz, Lotseplatz, Café Kleiner Ozean/Stadersand) locken mit Konzerten. Mit dabei sind z.B. die Bands Four4Soul, Curving Lines, Palin oder der irische Sänger Noel O'Regan. Auch zwischen den Bühnen gibt es Musik voller Seemannsromantik von Albers Ahoi und Dudelsackklänge von Kristina Künzel. Das Programm auf der Bühne und am Kanalplatz wird vom Harburger Turnerbund organisiert. Der 14. Veritas Hafenlauf findet am Vormittag des 11. Juni statt.

Begegnungen auf der "Transit"

Im Hafen liegt seit Jahren die "Transit", die seit Februar 2015 das Zuhause für über 200 geflüchtete Menschen ist. Künstler und Kreative der Transit zeigen ihre Werke auf dem Kunsthandwerkermarkt. Am Infostand der Flüchtlingshilfe Binnenhafen und Human@Human kann man sich über die Wohnsituation auf der Transit und über die Initiativen informieren. Wer etwas Gutes tun möchte, kann sich an der Flaggenauktion an Bord der "OMKA" beteiligen: Hier werden Top-Flaggen mit Unterschriften bekannter NDR-Moderatoren meistbietend versteigert. 

Buntes Kinderprogramm und Graffiti

Kleinen Besuchern wird ein buntes Kinderprogramm geboten. Wer bei der Stempelregatta besteht, kann sich ein Geschenk am KulturKran abholen. Was früher auf langer Fahrt gegessen wurde, welche Rohstoffe im Hafen gelöscht wurden und wie man sich mit historischen Kommunikationsmitteln wie Winker-, Morse- oder Flaggenalpabet verständigt hat, erklärt der Kalliope MuseumService.

Das Urban Art Institute lädt Kinder zu einem Graffiti-Workshop auf dem Gelände von Seemann's Pier ein. Unter professioneller Anleitung können Kids und Teens mit Pinsel, Sprühdose, Marker, Cutter & Caps ans Werk gehen. 

In den Räumen der KulturWerkstatt bietet der Bücherflohmarkt Raum zu stöbern und schmökern. 

Harburger Vereine stellen sich vor

Alle Harburger Vereine, ob sportlich, kulturell, ökonomisch, ökologisch oder künstlerisch ausgerichtet, können sich auf dem Infomarktplatz präsentieren und ihre Vereinsarbeit vorstellen.

Ob ADAC, der DLRG, die Deutsche Gesellschaft zur Rettung von Schiffbrüchigen oder die Harburger Handwerker - die Vereine bieten viele Möglichkeiten sich zu engagieren. 

Sonderfahrten ab Sandtorkai / Kanalplatz

Die "Wappen von Harburg" bietet an beiden Tagen zwei Sonderfahrten an. 
10 Uhr: Abfahrt Sandtorkai Ecke Sandtorhöft; Ankunft Harburg 11 Uhr (zur Einlaufparade)
18 Uhr: Abfahrt Harburg Kanalplatz; Ankunft Sandtorkai Ecke Sandtorhöft 19 Uhr.
Preise: 9 € Einzelfahrt, 15 € Hin- und Rückfahrt
Kontakt/ Reservierung: 0173 3063974

Autofahrer können im nahe gelegenen Parkhaus Veritaskai ihr Fahrzeug abstellen (Kosten max. 3 Euro/Tag)

Weitere Infos: Harburger Binnenhafenfest

Karte