Schanzenfest Unkommerziell und solidarisch

Am 26. März war Schanzenfest. 2016 setzte das unkommerzielle Fest ein Zeichen gegen Rassismus und kapitalistische Stadtentwicklung im Schanzenviertel. 

1 / 1

Schanzenfest

Schanzenfest

Termin
Der Termin für 2017 steht noch nicht fest.
Ort
Rund um den Schanzenhof in der Schanzenstraße, Bartelsstraße und Susannenstraße

Über das Schanzenfest 2017 berichten wir rechtzeitig an dieser Stelle. 

Das war das Schanzenfest 2016

Den Infozetteln zufolge, die die Organisatoren an die Anwohner verteilt haben, soll das Schanzenfest dieses Jahr am Samstag, den 26. März, stattfinden. Es ist wegen der Entmietung des Schanzensterns, der Kulturetage und der Drogenhilfeeinrichtung Palette zum 31. März vorgezogen worden. 2015 fand es im September statt. 

Das Fest findet deshalb rund um den Schanzenhof in der Bartels-, Schanzen-, und Susannenstraße statt.

Solidarisch, unkommerziell, unangemeldet

Nachdem das unkommerzielle Schanzenfest 2015 Nolympia themathisierte, wehren sich die Stadtteilbewohner 2016 gegen die Kündigung des seit 25 Jahren bestehenden alternativen und auf Vielfalt bedachten Projekt Schanzenhof.

Um den Schanzenhof herum, also in der Schanzen-, Susannen- und Bartelsstraße, wird es einen Anwohnerflohmarkt, eine Livebühne und Infostände geben. Zudem werden Spenden gesammelt. 

Weitere Informationen: Schanzenfest 2016

Unkommerziell und solidarisch
Am 26. März war Schanzenfest. 2016 setzte das unkommerzielle Fest ein Zeichen gegen Rassismus und kapitalistische Stadtentwicklung im Schanzenviertel. 
http://www.hamburg.de/image/3571988/1x1/150/150/7f339f38b528038c8b1bcc59b60c8dc4/FF/schanzenfest-2012--2-.jpg
20160418 15:06:15