5. Discomove Musik aus den 70er und 80er Jahren

Verrückte Kleider, grelle Kostüme und Perücken, bunte Trucks und vor allem mitreißende Musik aus den 70er und 80er Jahren warten auf die Besucher des 5. Discomove 2018. Musiktrucks ziehen mit einer tanzenden Partymenge um den Harburger Binnenhafen.

1 / 1

Discomove Harburg

Discomove Hamburg

Adresse
21079 Harburg
Termin/e
Der Termin für 2019 steht noch nicht fest.
Eintritt
kostenlos
Ticketpreise für die Trucks: zwischen 59 und 65 Euro pro Person

Über den Discomove 2019 berichten wir rechtzeitig an dieser Stelle.

Das war der Discomove 2018

Am 19. Mai findet der 5. Discomove Hamburg statt. Fans der Musik aus den 70er und 80er Jahren können ausgelassen feiern und zu den beliebtesten Hits dieser Jahre tanzen. In diesem Jahr haben sich 11 Trucks für die bunte Karawane angemeldet, die begleitet von PKW und Tanzgruppen mehrmals um den Harburger Binnenhafen ziehen wird. Am späten Abend können sich die Partygäste auf ein großes Feuerwerk freuen.
Um 15 Uhr läuten die Trucks und alle „Discomover" gemeinsam die Party-Stimmung im Zeichen von ABBA, den Bee Gees und Co. ein.

Der Eintritt zum Festivalgelände, u.a. mit der großen NDR 90,3 Bühne, ist frei. Der Normalpreis für ein Truck-Ticket liegt zwischen 59 und 65 Euro. Das „Boarding" der Truck-Gäste beginnt bereits um 14 Uhr. Wer auf einem der Disco-Trucks mitfahren möchte, kann noch Tickets erwerben: per E-Mail an info@pbkonzepthamburg.de oder telefonisch unter 040/53169207 (Stand 14. Mai 2018). 

Strecke Discomove

Die Streckenlänge beträgt 1,5 km und wird drei Mal gefahren. Die Trucks ziehen an alten Industriegebäuden, an neuen Bürokomplexen vorbei, um dann wieder an den Startpunkt am Kanalplatz zu gelangen.

Streckenverlauf: Kanalplatz - Blohmstraße - Seehafenbrücke - Karnapp - Schellerdamm - Veritaskai - Kanalplatz

Es wird dringend empfohlen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, da zahlreiche Straßen gesperrt sein werden und nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung steht.

Hintergrund Discomove

Der Discomove ist die kleine Schwester des Schlagermoves, der seit über 20 Jahren ein Publikumsmagnet ist und aus der gesamten Bundesrepublik Besucher nach Hamburg lockt. Im Gegensatz zum Schlagermove steht beim Discomove die Discozeit im Vordergrund. DJs legen tanzbare, unterhaltsame Hits aus den 70er und 80er Jahren auf. Die Musik wird dabei als ein Teil der Lebenskultur aus der Zeit gewürdigt. Erstmalig wurde der Discomove 2014 gefeiert und lockte mehr als 15.000 Besucher an den Harburger Binnenhafen. 11 bunt geschmückte Trucks beschallten die tanzenden und mitsingenden Partygäste mit bekannten Liedern von Queen, den Village People und vielen anderen. Anders als beim Schlagermove konnten bereits 2014 auch Fußgängergruppen und PKW am Umzug teilnehmen. So waren unter anderem Gruppen des Harburger Turnerbundes und der Harburger Ballerbass dabei. 

After-Move-Party

Die Ankunft der Truck-Karawane tut der Stimmung noch lange keinen Abbruch, denn ab 19 Uhr geht es auf dem Festivalgelände mit der After-Move-Party weiter. Hier darf man sich auf die Live-Performance der Gruppen „Palin" und „Discokings" freuen und zu Gute-Laune-Beats von Kult-DJ Matthias Tschirner abtanzen. Um 22 Uhr gibt es das spektakuläre Feuerwerk. Wer will lässt danach den Abend ausklingen, oder tanzt bis 2 Uhr morgens durch die Nacht.

Mehr Infos zu: 5. Discomove

Musik aus den 70er und 80er Jahren
Verrückte Kleider, grelle Kostüme und Perücken, bunte Trucks und vor allem mitreißende Musik aus den 70er und 80er Jahren warten auf die Besucher des 5. Discomove 2018. Musiktrucks ziehen mit einer tanzenden Partymenge um den Harburger Binnenhafen.
https://www.hamburg.de/image/4314588/1x1/150/150/41b91a492b0cce6f7fcc7ce8d76cd39b/uy/hamburg-de-17.jpg
20180522 11:25:28