Wikingerfest und Sonntags-Shopping Mittelalterspektakel in Harburg

Eine Wikingerschar mit über 90 Darstellern, Hütten und Tavernen, Lagerfeuer und mittelalterliches Handwerk – am letzten Januar-Wochenende hielt erneut die „Wikingergesellschaft Altes Land“ aus Jork Einzug in die Harburger City. Anlässlich des Festspektakels öffneten zudem zahlreiche Geschäfte in der Harburger Innenstadt und den umliegenden Shopping-Centern.

1 / 1

Wikingerfest und verkaufsoffener Sonntag in Harburg

Über das Wikingerfest 2018 berichten wir rechtzeitig an dieser Stelle. 
Das war das Wikingerfest 2017. 

Leben und Kämpfe der Wikinger

Vielen Hamburgern ist die Wikingergesellschaft Altes Land bereits vom großen Wikingerfest in Jork bekannt. Seit vielen Jahren wird das Fest dort ausgetragen und ist inzwischen zum viertgrößten Wikingermarkt in Europa avanciert. Wie die Wikinger gelebt und gearbeitet haben, wie sie sich kleideten und wie ihre Kämpfe abliefen, zeigte die Wikingergesellschaft Altes Land am 29. Januar 2017 auch in der Harburger City. Über 90 Darsteller verwandelten die Harburger City mit ihren Plätzen und Shopping-Centern in Schauplätze für mittelalterliche Spektakel. Sie schlugen ihre typischen Hütten und Stände auf, stellten ihre Ausrüstungen und ihr Handwerk vor und versetzten die Besucher so zurück in die Zeit des Frühmittelalters. Ob Wollspinnerei, Töpferei, Knochenschnitzer, Schmuck- oder Waffenschmiede – wer sich für mittelalterliches Handwerk begeistert, kam am Sonntag voll auf seine Kosten. Mittelalterliche Kämpfe konnten Gäste hautnah bei den Schaukampfvorführungen der Jomsvikings erleben. Außerdem zogen rund 30 Wikinger als Walking Act durch die Harburger City.

Met, Wild und Feuershow

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Die Met-Taverne bot Altländer Apfelpunsch und Metbier an. Am Wildsaugrill konnten Besucher Würstchen und Frikadellen aus Wildfleisch probieren. Kinder konnten an Feuerkörben Stockbrot backen. Zum Einbruch der Dunkelheit gaben Feuertänzer in einer Show ihre Künste zum Besten.

Sonntagsöffnung in City und Centern

Anlässlich des Wikingerfest öffneten viele Geschäfte in der Innenstadt, in den Shopping-Centern sowie Roller und Poco am Großmoorboogen von 13 bis 18 Uhr. Bei Karstadt, Roller und Poco waren Wikinger-Stände aufgestellt. In den Harburg Arcaden, im Phoenix Center und in Marktkauf gab es große Wikinger-Ausstellungen.