Tagesausflug Hamburg Tipps für Ihren Tag in Hamburg

Wir kennen es doch alle: So ein Tag ist manchmal schneller rum, als man "Moin, Moin" sagen kann – besonders dann, wenn er vollgepackt ist mit allerhand Aktivitäten. Wenn Sie nur für einen Tag in der schönsten Stadt der Welt sind, dann hilft Ihnen diese Liste bei der Auswahl.

1 / 1

Tagesausflug nach Hamburg

Empfehlungen

Ein Tag in Hamburg

Wenn Sie in kurzer Zeit möglichst viel von Hamburg sehen möchten, klappt das am besten mit dieser Checkliste und einer der zahlreichen Rundfahrten durch das Stadtgebiet, entlang der Elbe oder auf der Alster. Und sollten Sie doch etwas mehr Zeit haben, finden Sie hier Tipps für ein paar schöne Tage in der Hansestadt: Kurzurlaub Hamburg.

1. Stadtrundfahrt

Wer in kurzer Zeit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Hamburgs kennenlernen möchte, dem sei eine klassische Stadtrundfahrt mit einem Doppeldecker-Bus ans Herz gelegt. So bekommt man in ein bis zwei Stunden einen guten Überblick über Hamburgs Attraktionen und muss sich dafür nicht einmal die Füße wund laufen. Besonders praktisch sind auch die sogenannten „Hop on / Hop off Touren“ bei denen man an zahlreichen Haltestellen aus- und einsteigen und so ganz individuell entscheiden kann, welche Orte in Hamburg man etwas länger entdecken möchte.

Tipp: Auf der knapp halbstündigen Fahrt der Linie 111 passieren Sie 16 Hamburger Sehenswürdigkeiten – und das zum HVV-Tarif.

2. Hamburger Hafen & Hafenrundfahrt

Die S- und U-Bahnstation Landungsbrücken befindet sich direkt am Hamburger Hafen und ganz in der Nähe des Alten Elbtunnels. Wer hier aussteigt, genießt nicht nur einen wundervollen Blick, von hier aus kann man auch direkt zu einer Hafenrundfahrt durch die historische Speicherstadt und in Richtung der großen Containerhäfen aufbrechen. Aber Achtung: Fahrten durch die Speicherstadt sind tideabhängig und können nur mit kleinen Barkassen durchgeführt werden. Teilweise entscheiden die Schiffsführer erst kurz vor oder während der Fahrt, ob eine Fahrt durch die Fleete der Speicherstadt möglich ist.

Tipp: Mit einer HamburgCARD oder einem entsprechenden HVV-Ticket können Sie sieben verschiedene Fähren benutzen, die auf der Elbe und am Hafen verkehren. Stechen Sie in See und lernen Hamburg von einer anderen Seite aus kennen! Besonders schön ist die Fahrt mit der Linie 62 von den Landungsbrücken bis nach Finkenwerder.

3. Fischmarkt

Der traditionelle Fischmarkt am Hafen gehört zu den größten Touristenattraktionen in Hamburg. Laute Marktschreier verkaufen mit Witz und rauem Charme Produkte wie Fisch, Gemüse, Pflanzen und Käse. Der Fischmarkt befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Reeperbahn und beginnt sonntags bereits um 5 Uhr (im Winter ab 7 Uhr). Um 9:30 Uhr ist der ganze Spaß auch leider schon wieder vorbei, da heißt es früh aufstehen oder einfach durchmachen.

Tipp: Direkt mittendrin befindet sich die Fischauktionshalle, in der man bei Live-Musik frühstücken kann.

4. Alster & Jungfernstieg

Mitten in der Stadt befinden sich die Alster und der berühmte Jungfernstieg. Ob Shopping rund um Hamburgs bekannteste Flaniermeile oder ein gemütlicher Spaziergang entlang der Außenalster – hier gibt es etwas für jeden Geschmack und gesehen haben sollte man beides allemal!

Tipp: Wenn Sie ein wenig Zeit sparen möchten und dennoch den Charme der Alster erleben wollen, nehmen Sie doch an einer Alsterrundfahrt teil.

5. Michel

Die Sankt Michaelis Kirche ist das Wahrzeichen der Stadt. Und auch wenn St. Petri und die ehemalige Hauptkirche St. Nikolai höher sind, ist der „Michel“ mit seinen 132 Metern immer noch die zwölfthöchste Kirche der Welt. Aber vor allem der Innenraum der Kirche ist unheimlich beeindruckend: Das Kirchenschiff mit seinen fünf Orgeln, der Gewölbekeller und all die Informationen zur wechselhaften Geschichte des Michels können einen für viele Stunden fesseln.

Tipp: Fahren Sie mit dem Aufzug in über 100 Meter Höhe und werfen von der Aussichtsplattform aus einen unvergesslichen Blick auf ganz Hamburg. Der Nachtmichel macht diese fantastische Aussicht auch auf die erleuchtete Hansestadt möglich. 

6. Reeperbahn

Die sündigste Meile der Welt befindet sich im Szenestadtteil St. Pauli. Selbstverständlich ist die Reeperbahn eine der Sehenswürdigkeiten, die man in Hamburg gesehen haben muss – und dies am besten bei Dunkelheit. Am Tag ist die Reeperbahn weniger spektakulär, dafür gibt es in ihrem Umkreis aber viele tolle Restaurants und Cafés.

Tipp: Besonders beliebt sind die Reeperbahn-Führungen mit Olivia Jones und ihrer „Familie“, es gibt aber noch zahlreiche weitere Kieztouren mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

7. Schanzenviertel

Abseits des Mainstreams blüht das Leben im Schanzenviertel. Viele Bars, Kneipen, Restaurants, Cafés und Bistros – für jeden Geschmack und jeden Ausgehtypen gibt es etwas Passendes. Hier lädt der Club Waagenbau im Sommer wie im Winter zu unterschiedlichsten Festivals und Veranstaltungen ein. Die Kleinbühnen im Fundbureau oder in der Astra Stube sind stets gut gefüllt, und auch sonst lohnt es sich immer, zwischen Sofabar, Grünem Jäger und Goldfischglas auf den einen oder anderen Drink einzukehren.

Tipp: Für viele Hamburger ist das Frühstück in einem der zauberhaften Cafés in der Schanze mittlerweile zu einem beliebten Ritual geworden – und das hat seinen Grund!

8. HafenCity & Speicherstadt

Nicht erst seitdem die Speicherstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde, gehört ein Spaziergang durch HafenCity und Speicherstadt zum Pflichtprogramm bei einem Hamburg-Besuch! Das einzigartige Flair zwischen der modernen Architektur der HafenCity und den historischen Gebäuden der Speicherstadt verzaubert auch alteingesessene Hamburger immer wieder.

Tipp: Das Miniatur Wunderland und das Hamburg Dungeon gehören mittlerweile zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs und befinden sich in der Speicherstadt direkt nebeneinander.

9. Shopping & Rathaus

Wenn man in Hamburg eines gut kann, dann doch shoppen! Erste Anlaufstelle ist für viele die Mönckebergstraße mit den großen Kaufhäusern, den bekannten Markengeschäften und der Europa Passage. Die Mönckebergstraße erstreckt sich zwischen Hauptbahnhof und Rathausmarkt, auf dem sich das Hamburger Rathaus befindet; eines der beeindruckendsten Regierungsgebäude in Deutschland.

Tipp: Auch mit schmalem Budget macht der Kurzurlaub in Hamburg Spaß, es gibt nämlich zahlreiche Aktivitäten, die keinen Cent kosten.

10. Hamburgs Gastronomielandschaft

Wohin zum Essen? Wo schmeckt der Kaffee am besten und wo gibt es die leckersten Cocktails? In einer Millionenmetropole wie Hamburg findet sich natürlich eine Vielzahl an guten Restaurants, gemütlichen Cafés und angesagten Bars. Ob für Liebhaber der Norddeutschen Küche, der mediterranen-, rustikalen oder der veganen Küche: Hamburg hat genug Auswahl für ein ganzes Leben zu bieten.

Tipp: Die Favoriten unserer Redaktion helfen Ihnen bei der Auswahl.

article
4253804
Tipps für Ihren Tag in Hamburg
Wir kennen es doch alle: So ein Tag ist manchmal schneller rum, als man "Moin, Moin" sagen kann – besonders dann, wenn er vollgepackt ist mit allerhand Aktivitäten. Wenn Sie nur für einen Tag in der schönsten Stadt der Welt sind, dann hilft Ihnen diese Liste bei der Auswahl.
http://www.hamburg.de/tagesausflug-hamburg/
20160719 14:12:23
http://www.hamburg.de/image/6229362/1x1/150/150/2c14d801540e5c13b642d33384fdf9d9/cw/stadtrundfahrt-bild.jpg