Bezirk Eimsbüttel

Ausstellung Bürgerhaus Eidelstedt: Jury hat entschieden

Entwürfe werden jetzt öffentlich ausgestellt

Im Stadtteil Eidelstedt soll das zentral auf dem Eidelstedter Marktplatz gelegene Bürgerhaus in den kommenden Jahren saniert, umgebaut und baulich erweitert werden. Die Preisträger des vom Bezirksamt Eimsbüttel ausgelobten hochbaulichen Planungswettbewerbs stehen jetzt fest. Die Entwürfe werden an mehreren Orten im Stadtteil ausgestellt. 

Bezirksamt Eimsbüttel - Bürgerhaus Eidelstedt - FHH - hamburg.de

Die Wettbewerbsteilnehmer sollten aufzeigen, wie das Gebäude durch einen Umbau sowie eine Erweiterung als Stadtteilkulturzentrum besser genutzt, die Eidelstedter Bücherhalle integriert, eine gastronomische Nutzung eingebunden sowie die Eingangssituation deutlich verbessert werden kann. Das Haus soll zukünftig den veränderten Nutzungsanforderungen besser gerecht werden können. Darüber hinaus sollen sowohl die städtebaulichen und architektonischen Beziehungen zum Außenraum als auch die Verbindung zu den umgebenden Nutzungen – insbesondere dem Eidelstedter Wochenmarkt – verbessert werden.

Insgesamt haben fünf Architekturbüros an dem Planungswettbewerb teilgenommen und ihre vergrößern Siegerentwurf Umgestaltung Bürgerhaus Eidelstedt (Bild: BA Eimsbüttel) Entwurfsvorschläge eingereicht. Diese wurden interessierten Bürgerinnen und Bürgern am 26. September 2017 im Rahmen einer öffentlichen Präsentation vorgestellt. Anschließend fand am 27. September 2017 die nicht-öffentliche Preisgerichtssitzung statt. Als Sieger des Wettbewerbs wurde das Büro „acollage. architektur urbanistik“ aus Hamburg gekürt. Mit dem 2. Preis wurde das Büro „Eilers Architekten BDA“ aus Ludwigsfelde ausgezeichnet. In der Jury waren unter anderem Vertreterinnen und Vertreter der Kommunalpolitik sowie über ein Losverfahren ermittelte Bürgerinnen beteiligt.

Aus Sicht des Preisgerichts besticht der Siegerentwurf „sowohl durch die Anordnung der einzelnen Funktionen, die Wegeführung und Orientierbarkeit innerhalb des Gebäudes als auch durch seine architektonische Präsenz auf dem Eidelstedter Marktplatz“. Das neue Bürgerhaus präsentiert sich laut Jury als „frische Architekturansage“ mit einem neuen Haupteingang an der Alten Elbgaustraße. Im Inneren gruppieren sich die Bücherhalle, die Elternschule und das Stadtteilkulturzentrum um eine zentrale Halle. Der Entwurf leistet insgesamt einen überzeugenden Beitrag zur Lösung der Aufgabenstellung und wurde daher durch das Preisgericht zur Realisierung empfohlen.

vergrößern Siegerentwurf Umgestaltung Bürgerhaus Eidelstedt (Bild: BA Eimsbüttel)

Alle Wettbewerbsbeiträge werden ab sofort bis zum 25. Oktober 2017, 12 Uhr im Eidelstedter Bürgerhaus (Alte Elbgaustraße 12) ausgestellt. Anschließend gibt es vom 26. Oktober  bis 10. November 2017 die

Möglichkeit, die beiden Preisträgermodelle im Stadtteilbüro der STEG (Elbgaustraße 27) genauer anzuschauen. Schließlich werden vom 14. bis zum 30. November 2017 noch einmal alle Beiträge in der Bücherhalle Eidelstedt (Alte Elbgaustraße 8b) präsentiert.

Fotos: So könnte das Bürgerhaus künftig aussehen – Illustrationen des Siegerentwurfs.(Bezirksamt Eimsbüttel)