Tierheim Süderstraße Tierheim Süderstraße - Hamburger Tierschutzverein

Tierheim Süderstraße

Hamburger Tierschutzverein

Der Hamburger Tierschutzverein wurde bereits im Jahr 1841 gegründet. Bürger und Bürgerinnen der Stadt waren bestürzt über die damals noch weit verbreiteten Grausamkeiten gegen Tiere. Schon bald ließen sich durch ihr Engagement die ersten Tierschutzgesetze in Hamburg durchsetzen.

Das Tierheim in der Süderstraße

Der Grundstein für das Tierheim wurde vor über 100 Jahren gelegt. Im Jahr 1897 wurde das Asyl unter dem Namen "Tierhort" eröffnet und beherbergt seitdem herrenlose Tiere. Inzwischen zählt das Tierheim zu den größten Deutschlands. Um die 1000 Tiere sind hier untergebracht und warten auf eine neue Familie. Das Tierheim wird von der Stadt Hamburg finanziell unterstützt, ist aber dennoch auf Mitgliedsbeiträge und Spendenzahlungen angewiesen, um den Betrieb aufrecht erhalten zu können.

Hundeschule

Dem Tierheim angeschlossen ist eine Hundeschule. Getreu dem Motto "weg vom Befehl und hin zur Verständigung" werden Hunde hier nach neuen Erkenntnissen trainiert - ohne Strafen und Schimpfen. Die Hundeschule ist von der Stadt Hamburg als geeignete Hundeschule gemäß des Hamburger Hundegesetzes anerkannt.

Öffnungszeiten
Montag 10:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag geschlossen
Mittwoch 10:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 10:00 bis 16:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag und Feiertage 09:00 bis 12:00 Uhr

Fundtierannahme

Täglich 0:00 bis 24:00 Uhr

24 Stunden-Tierrettungsdienst für verletzte, herrenlose Tiere: 040 - 22 22 77

 

Bitte warten Sie, bis der Stadtplan geladen hat.

Karte

Blau

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT TIERHEIM HAMBURG

1762600
Tierheim Süderstraße - Hamburger Tierschutzverein
http://www.hamburg.de/tierheim/1762600/tierheim-suederstrasse/
http://www.hamburg.de/image/1770776/1x1/150/150/70750df7691d53efcf789ce9921882b9/mF/logo-hamburger-tierschutzverein.jpg