Urlaub mit Hund Nordsee Mit dem Vierbeiner im Wattenmeer

Viele Urlauber mit Hund zieht es Jahr für Jahr an die Nordsee. Wahre Wellness- Oasen für Mensch und Hund sind dort die zahlreichen, schön gelegenen Hundestrände, wo Dackel und Co. nach Herzenslust toben, plantschen und buddeln, während ihre Besitzer am feinsandigen Strand oder grünen Deich entspannen.

1 / 1

Urlaub mit Hund Nordsee

Leinen los oder Leinenpflicht?

Schafherden sorgen für kurzes, festgetretenes Gras und somit für den Deichschutz. Wie gern würden übermütige Vierbeiner einmal quer durch die Herde rasen und sie kurz "aufmischen"? Ein verständlicher Wunsch, doch der Schafschutz ist oberstes Gebot und deshalb besteht an allen Gründeichen Leinenpflicht. Diese gilt im Sommer auch an allen Stränden, inklusive Hundestränden und in den Vogelschutzgebieten und im sensiblen Ökosystem Wattenmeer zu allen Jahreszeiten. Teile des Weltkulturerbes Wattenmeers sind generell und viele belebte Strände sind vom 1.4. und 30.9. für Hunde gesperrt.

Hundestrände liegen häufig etwas abseits der Unterkünfte und Lokale. Nehmen Sie deshalb Proviant und Wassernapf mit! Wer seinen Hund gern frei laufen lässt, für den bietet sich ein Urlaub in der Nebensaison an. In der kalten Jahreszeit dürfen sich Vierbeiner an vielen Stränden leinenlos bewegen. Im Sommer schwingen sich Besitzer eines bewegungsfreudigen Collies, Setters oder Labradors aufs Rad und erkunden mit ihrem angeleinten Liebling die Landschaft.  

Nordfriesland und Büsum für Urlauber mit Hund

Sylt mit seinen 17 Hundestränden gilt als Mekka der Hundehalter. Hier tummeln sich Wauwaus aller Couleur und genießen das tolerante Klima. Die Anleinpflicht an Hundestränden wird hier liberaler gehandhabt und in Lokalen wie dem Samoa und der Sansibar zählen sie zu gern gesehenen Gästen. Am Kiosk Zauberblume bei Dikjen Deel können Feriengäste ihre Lieblinge mit selbst gebackenen Hundekeksen verwöhnen und bei Koko von Knebel mit schicken Accessoires ausstaffieren.

Amrum lockt mit drei schönen Hundestränden auf dem teils kilometerbreiten Kniepsand. Auf Föhrs sechs Hundestränden fühlen sich Urlauber mit Hund pudelwohl. Ein unvergessliches Abenteuer für Zwei- und Vierbeiner ist eine geführte Wattwanderung von Föhr nach Amrum. Hier ist das Watt fest, andernorts sacken Hunde manchmal tief ein. Deshalb gilt die Regel: Fragen Sie überall an der Küste zuerst den Wattführer, ob Ihr kleiner Liebling Sie auf einen Törn durchs Watt begleiten darf.

Die Marschinsel Nordstrand punktet mit dem Hundestrand Fuhlehörn, einem Hundezentrum mit Hundetraining und Ernährungsberatung sowie dem Pharisäerhof, der von Körbchen bis Hundedusche komplett auf den Urlaub mit Hund eingestellt ist.

Drittgrößtes Seebad in Schleswig-Holstein ist das beschauliche Büsum. Von einem der beiden Hundestrände aus dürfen auch Vierbeiner das Watt betreten. Treffpunkt für Hundefreunde ist der der neue, großzügig angelegte Hundeauslaufplatz im Ortskern. Eine Übersicht der Hundestrände an der Nordsee finden Sie im PDF zum Download

Mehr Infos zu: Urlaub mit Hund in Schleswig-Holstein

Ostfriesland und Wangerland für Urlauber mit Hund

Auf Borkum stehen für Urlauber mit Hund drei Strände (Nord- und Südbad und FKK-Strand) zum Strandvergnügen bereit. Juist, die kleinste ostfriesische Insel, nennt sich mit zwei Hundestränden, einem Auslaufplatz und vielen Gassibeutel-Stationen zu Recht hundefreundlich. Urlauber mit Hund entspannen sich auf Norderney am Ostbad Weiße Düne und am FKK-Strand. Die Freilaufzone am Weststrand komplettiert das Wohlfühlangebot für Hundehalter und Hunde. Auf Baltrum dürfen Gäste bei einigen Routen auf die Leine verzichten. Wahrlich nicht hundefreundlich sind die Preise für den Hundetransport nach Langeoog (24 €) und nach Spiekeroog (29,80 €) – sie sind doppelt so teuer wie zu den anderen o. Inseln.

Dass der Hundestrand bei Schillig im Wangerland mit seinem feinsandigen, teils steinigen Strand besonders schön ist, hat sich herumgesprochen. In Neßmersiel liegt am großen Hundestrand ein Agility-Fun-Park mit Freilaufzone und 21 Hürden, Slalomstrecken, Wippen, Tunnel und Longierplatz, Welpen toben in der Spiel- und Prägezone. Besucher kommen von weither und besuchen den Park während der Öffnungszeiten vom 15. März bis 15. Oktober. Besondere Attraktion für Menschen mit Hunden sind die Familien-Wattwanderungen im Wanger Land, bei denen alle gemeinsam durchs feste Watt stapfen dürfen. Das Super-Event für Hundefreunde ist das Beach Hundefrisbee Turnier / Dogdance Turnier vom 19.-20. Juli, wo Hund und Mensch Showeinlagen zu Musik zeigen. Eine hilfreiche Übersicht zum Thema Mit dem Hund in Ostfriesland

Mehr Infos zu: Urlaub mit Hund in Niedersachsen

Hundefreundliche Restaurants und Unterkünfte

Hundefreundliche Restaurants sind mittlerweile Standard, einzige Ausnahme bildet die gehobene Gastronomie. Im Sterne-Restaurant seien Sie bitte nicht enttäuscht, wenn es heißt: kein Zutritt für Hunde. Bei der Suche nach einer hundefreundlichen Unterkunft geben Sie bei örtlichen und überregionalen Buchungsportalen in der Suchmaske einfach „Haustiere erlaubt“ ein und Sie finden Ihr Refugium für einen entspannten Nordsee-Trip mit Hund. Oder Sie suchen unter speziellen Portalen für Urlaub mit Hund nach einer passenden Unterkunft.   

Autor:

Mit dem Vierbeiner im Wattenmeer
Viele Urlauber mit Hund zieht es Jahr für Jahr an die Nordsee. Wahre Wellness- Oasen für Mensch und Hund sind dort die zahlreichen, schön gelegenen Hundestrände, wo Dackel und Co. nach Herzenslust toben, plantschen und buddeln, während ihre Besitzer am feinsandigen Strand oder grünen Deich entspannen.
http://www.hamburg.de/image/4319000/1x1/150/150/f4b7c665d770e4d5a630edd094c5e6cc/NO/imago60593366h.jpg
20160522 12:03:51