Hamburg Marathon 2018 Sperrungen in der Innenstadt

Am Sonntag, den 29. April 2018 ist es wieder soweit: 16.000 Teilnehmer treten den Hamburg Marathon an. Im Innenstadtbereich kommt es zu umfangreichen Straßensperrungen und Beeinträchtigungen - auch im Busverkehr. Der HVV empfiehlt, während des Marathons auf U- und S-Bahnen auszuweichen. 

Verkehrshinweise zum Hamburg Marathon

Streckenplan

Karte


Allgemeine Verkehrshinweise

Die Polizei empfiehlt, die Veranstaltung über die Autobahnen oder nördlich über den Ring 3 weiträumig zu umfahren. Es wird dringend geraten U- und S-Bahnen zu benutzen. Der öffentliche Busverkehr wird entlang der Marathonstrecke nur eingeschränkt nutzbar sein. 

Ost-West-Verbindung: Der Durchgangsverkehr auf der B4 (Budapester Straße – Ludwig-Erhard-Straße) wird aufgrund von Sperrungen am Millerntorplatz/ Millerntordamm im Zeitraum von ca. 07:45 bis 10:45 Uhr nicht möglich sein.

Anfahrt Hauptbahnhof: Die Anfahrt zum Hauptbahnhof ist, aus Osten kommend, frei. Aus der Innenstadt kommend nutzen Sie bitte die Querungsmöglichkeiten wie in Karte „Hafenrand | Innenstadt“ dargestellt.

Anfahrt Bahnhof Dammtor und CCH: Die Verbindung Mittelweg › Dammtordamm › Gorch-Fock-Wall ist in der Zeit von ca. 08:30 bis 16:30 Uhr voll gesperrt. Die Polizei empfiehlt daher dringend, diesen Bereich nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzufahren.

Karolinenstraße

Sperrzeiten: Fr, 27. April 2018, 10 Uhr, bis Mo, 30. April 2018, 6 Uhr

Der Start-/Zielbereich des Haspa Marathon Hamburg befindet sich auf der Karolinenstraße. Rund um diesen Bereich kommt es am gesamten Veranstaltungswochenende, 27. April bis 29. April 2018, zu erheblichen Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs. Nicht nur am Marathonsonntag sondern insbesondere auch am Samstag (28. April 2018) wird es aufgrund des Kinderlaufes „Das Zehntel“ zwischen 8:30 und 14:30 Uhr zu einzelnen Straßensperrungen im Bereich des Messegeländes kommen. Für den Bereich des Karolinenviertels wird eine Ein- und Ausfahrt nur über die Feldstraße möglich sein

An den Veranstaltungstagen des Marathons ist die Karolinenstraße von Freitag, 27. April ab 10 Uhr, bis Montag, 30. April, 6 Uhr, vollständig gesperrt. Daher ist eine Einfahrt in den Wohnbereich nur über Feldstraße > Glashüttenstraße und eine Ausfahrt aus dem Wohnbereich nur über Marktstraße > Feldstraße möglich. Hierfür werden teilweise Einbahnstraßenregelungen im gesamten Bereich aufgehoben sowie das Öffnen der Schranken zwischen Grabenstraße und Marktstraße sowie das Entfernen der Poller zwischen der Glashüttenstraße angeordnet.

Zusätzlich gibt es eine Ausfahrtsmöglichkeit aus der Marktstraße in Richtung Sievekingplatz, die außerhalb des Zeitraums Samstag, 28. April, 10 Uhr bis Sonntag, 29. April, 17 Uhr genutzt werden kann. Bitten achten Sie außerdem auf die eingerichteten Haltverbote in der Karolinenstraße.

Weitere Informationen: Verkehrshinweise Karolinenstraße

Altona/Elbchaussee

Sperrzeiten: ca. 7:45 bis 12:30 Uhr

Gesperrte Straßen: Holstenglacis › Glacischaussee › Millerntorplatz › Reeperbahn › Königstraße › Holländische Reihe › Fischers Allee › Bernadottestraße › Halbmondsweg › Elbchaussee › Palmaille › Breite Straße › St. Pauli Fischmarkt › St. Pauli Hafenstraße › Bei den St. Pauli Landungsbrücken. Der Bereich rund um die Große Elbstraße und Neumühlen ist von der Streckenführung eingeschlossen. Hier bitte unbedingt auf die Lautsprecherdurchsagen auf dem Fischmarkt achten.

Hafenrand/Innenstadt

Sperrzeiten: ca. 8:30 bis 16:30 Uhr

Gesperrte Straßen: Johannisbollwerk › Vorsetzen › Baumwall › Kajen › Hohe Brü- cke › Dovenfleet › Willy-Brandt-Straße › Wallringtunnel › Ballindamm › Jungfernstieg › Neuer Jungfernstieg › Lombardsbrücke › An der Alster.

Der von der Streckenführung eingeschlossene Innenstadtbereich kann während der Sperrzeiten nur über die Querungen Steinstraße – Altmannbrücke sowie Georgsplatz – Ernst-Merck-Straße an- bzw. ausgefahren werden. Der Hauptbahnhof ist somit frei anfahrbar. Die Zufahrt zur HafenCity ist über die Umfahrung Versmannstraße sowie die Oberhafenbrücke möglich. Zudem besteht eine Ausfahrtsmöglichkeit über die Oberbaumbrücke.

Alsterdorf/Ohlsdorf

Sperrzeiten: ca. 10:15 bis 15:30 Uhr

Gesperrte Straßen: Hindenburgstraße › Rathenaustraße › Im Grünen Grunde › Am Hasenberge › Maienweg › Alsterkrugchaussee. Im Bereich Maienweg/Hindenburgstraße wird erneut ein Staffelwechselpunkt eingerichtet. Hier ergeben sich weitere Einschränkungen für die angrenzenden Wohnviertel. 

Am 29. April 2018 ist zwischen ca. 10:15 und 14:30 Uhr ausschließlich eine Ausfahrt über Heilholtkamp > Sengelmannstraße möglich. Nach anschließender Wende am Kreuzungspunkt Hebebrandstraße wird der Verkehr über Sengelmannstraße zur Alsterdorfer Straße geführt. Ab hier kann der weitere Fahrweg wieder frei gewählt werden. Für den Möhringbogen besteht keine permanente Ausfahrtsmöglichkeit. Lediglich in größeren Lücken des Läuferfeldes ist eine Ausfahrt über Floot (ostwärts) oder Hindenburgstraße > Alsterdorfer Straße (westwärts) möglich. Bitte beachten Sie, dass insbesondere in der Zeit von ca. 11 bis 13:30 Uhr aufgrund der Dichte des Läuferfeldes mit sehr langen Wartezeiten zu rechnen ist. Von der Polizei wird daher empfohlen, das eigene Fahrzeug außerhalb des eingeschlossenen Bereiches abzustellen.

Am Marathonsonntag zwischen ca. 8 und 15:30 Uhr sind Aus- und Einfahrt in den Maienweg nur über die Brabandstraße möglich. Bitte achten Sie insbesondere auch auf die eingerichteten Halteverbotszonen in der Hindenburgstraße.

Weitere Informationen: Verkehrshinweise Alsterdorf | Verkehrshinweise Maienweg

Barmbek/Winterhude/Eppendorf/Rotherbaum

Sperrzeiten: ca. 10 bis 16 Uhr

Gesperrte Straßen: Schwanenwik › Herbert-Weichmann-Straße › Sierichstraße › Maria-Louisen-Straße › Grasweg › Südring › Saarlandstraße › Alte Wöhr › Langenfort › Fuhlsbüttler Straße › Hebebrandstraße › Überseering › Sydneystraße › Hindenburgstraße. Für den eingeschlossenen Bereich rund um die Schöne Aussicht wird eine Durchlassstelle in der Fährhausstraße eingerichtet. 

Im Rahmen des parallel stattfindenden Halbmarathons werden zudem die Straßen Bellevue › Fernsicht › Krugkoppel zwischen 8:30 und 11:30 Uhr gesperrt. 

Im weiteren Verlauf der Strecke sind für den Bereich Eppendorf/Harvestehude/Dammtor folgende Straßen von Sperrungen betroffen: Alsterkrugchaussee › Rosenbrook › Tarpenbekstraße › Lenhartzstraße › Eppendorfer Baum › Klosterstern › Harvestehuder Weg › Alte Rabenstraße › Mittelweg. Für den Bereich Fontenay/Badestraße wird eine spezielle Ausfahrsituation eingerichtet. Der gesamte von der Streckenführung eingeschlossene Bereich in Winterhude/Eppendorf/Alsterdorf kann nur über die Barmbeker Ringbrücke an- bzw. ausgefahren werden.

Bellevue
Am 29. April 2018 ist zwischen ca. 08:30 und 11 Uhr die Aus- und Einfahrt der Bellevue und somit auch die Anfahrt der Scheffelstraße nicht möglich. Unmittelbar nach dem letzten Teilnehmenden des Halbmarathons wird die Bellevue freigegeben und analog den Vorjahren die Einbahnstraßenregelung südlich der Scheffelstraße aufgehoben. Falls Sie im oben genannten Zeitraum auf Ihr Fahrzeug angewiesen sind, empfiehlt die Polizei, dieses außerhalb des eingeschlossenen Bereiches abzustellen. Bitte beachten Sie auch die Sperrung der Sierichstraße von ca. 10 bis 13:15 Uhr.

Weitere Informationen: Verkehrshinweise Bellvue

Fontenay
Am Marathonsonntag ist zwischen ca. 08:30 und 16:15 Uhr ausschließlich eine Ausfahrt über eine Behelfsspur über Badestraße > Mittelweg oder über Fontenay > Mittelweg > Neue Rabenstraße > Alsterterrasse möglich. Eine Einfahrt in die Wohnbereiche ist während dieser Zeit nicht möglich. Von der Polizei wird daher empfohlen, das eigene Fahrzeug außerhalb des eingeschlossenen Bereiches abzustellen.

Weitere Informationen: Verkehrshinweise Fontenay

Schöne Aussicht

Zwischen ca. 8:30 und 13:30 Uhr ist am Sonntag, 29. April 2018 keine freie Ausfahrt aus dem von der Laufstrecke eingeschlossenen Bereich möglich. Daher wird am Kreuzungspunkt Fährhausstraße eine Durchlassstelle eingerichtet. Bitte beachten Sie, dass insbesondere in der Zeit von ca. 9:30 und 12:30 Uhr aufgrund der Dichte des Läuferfeldes mit sehr langen Wartezeiten beim Durchlassen zu rechnen ist. Von der Polizei wird daher empfohlen, Ihr Fahrzeug außerhalb des eingeschlossenen Bereiches abzustellen.

Weitere Informationen: Verkehrshinweise Schöne Aussicht

Hamburg Airport  

Die Laufstrecke führt auch durch flughafennahe Stadtteile. Insbesondere in der Zeit von ca. 8.15 Uhr bis in den Nachmittag sind einige wichtige Zufahrtstraßen in der Innenstadt, St. Pauli, Altona und den Stadtteilen um die Außenalster für den Straßenverkehr gesperrt. 

Hamburg Airport empfiehlt, den Flughafen von Norden oder von Osten anzufahren und den ausgeschilderten Umleitungen im Stadtgebiet zu folgen. Empfohlen wird, den Innenstadtbereich weiträumig zu umfahren. Hierzu nutzen Sie die Zufahrten, aus Westen kommend, über die Autobahn A7 › Abfahrt Schnelsen Nord oder, aus Osten kommend, über den Ring 3 (Bramfelder Chaussee › Saseler Chaussee › Saseler Damm › Poppenbütteler Weg › Gehlengraben › Krohnstieg).

Die Flughafen-S-Bahn Linie S1 verkehrt planmäßig im 10 Minuten Takt. Alle U-Bahnlinien werden während des Marathons verstärkt. Die Buslinie 39 fährt von 08.00 bis 14.30 Uhr nicht in Richtung Wandsbek. Die anderen Linien verkehren planmäßig. Abfliegende Passagiere sollten bei der Fahrt zum Flughafen auf Rundfunkdurchsagen achten und zur Sicherheit gegebenenfalls einen Zeitzuschlag einkalkulieren. 

Interaktive Sperrungskarte

Alle Verkehrshinweise können Sie der interaktiven Karte auf der offiziellen Homepage des Hamburg Marathon entnehmen: Verkehrskarte Hamburg Marathon

Laufstrecke

Die Laufstrecke muss am Veranstaltungstag von abgestellten Fahrzeugen frei sein. Sie wird jeweils ca. 30 Minuten vor Erscheinen des ersten Teilnehmers gesperrt. Diese Großveranstaltung lässt den Durchgangsverkehr durch das Gebiet nördlich der Alster auf dem Ring 2 in Richtung Westen nicht zu. Daher wird dem Durchgangsverkehr empfohlen, möglichst die Hamburger Autobahnen zu benutzen. Ein Verlassen und Erreichen der Stadtteile Harvestehude, Rotherbaum, Alsterdorf und Winterhude ist über die Barmbeker-Ring-Brücke sichergestellt.

Busse und Bahnen 

Aufgrund der Straßensperrungen kommt es auch im Busverkehr zu Beeinträchtigungen. Über die Rundfunksender informiert die Polizei während der Veranstaltung ständig über die aktuelle Verkehrslage. Der HVV empfiehlt, am Tag des Marathons auf U- und S-Bahnen auszuweichen. Vom frühen Morgen an fahren auf den U- und S-Bahn-Linien verlängerte Züge. Der 10-Minuten-Betrieb auf der U1 zwischen Norderstedt-Mitte und Volksdorf beginnt eine Stunde früher (gegen 6 Uhr). Darüber hinaus wird auf den U-Bahn-Linien im inneren Stadtbereich ein 5-Minuten-Takt eingerichtet. Detaillierte Fahrplanauskünfte sind erhältlich unter der HVV-Hotline (040) 19 449 und unter www.hvv.de.

Verkehrsinformationstelefon

Die Polizei richtet für die Veranstaltung unter der Nummer (040) 428 65 65 65 ein Info-Telefon am Samstag, 28. April 2018, 10 bis 18 Uhr und Sonntag, 29. April 2018, 07:30 bis 16 Uhr, ein. Dort kann man sich zur allgemeinen Information über freie und gesperrte Fahrtstrecken informieren. 

Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen Website: Haspa Marathon Hamburg - Wichtige Verkehrsinformationen


Sperrungen in der Innenstadt
Am Sonntag, den 29. April 2018 ist es wieder soweit: 16.000 Teilnehmer treten den Hamburg Marathon an. Im Innenstadtbereich kommt es zu umfangreichen Straßensperrungen und Beeinträchtigungen - auch im Busverkehr. Der HVV empfiehlt, während des Marathons auf U- und S-Bahnen auszuweichen. 
20180416 12:29:40