Bezirk Wandsbek

Stadtplanung Bebauungsplan-Entwurf Hummelsbüttel 28

Bebauungsplan-Entwurf Hummelsbüttel 28 - Bezirksamt Wandsbek

Plangebiet

Das Plangebiet liegt östlich der Straße Rehagen und nördlich der Straße Poppenbütteler Weg.

Planungsziel

Durch den Bebauungsplan mit der vorgesehenen Bezeichnung Hummelsbüttel 28 sollen auf bislang landwirtschaftlich genutzter Fläche die planungsrechtlichen Voraussetzungen für Wohnungsbau geschaffen werden. Die Hälfte der geplanten Wohneinheiten soll temporär der öffentlich-rechtlichen Unterbringung von Flüchtlingen und Asylsuchenden dienen. Dieser Teil wurde auf Grundlage von § 246 Absatz 14 Baugesetzbuch (BauGB) genehmigt und befindet sich derzeit im Bau.

Aktueller Verfahrensschritt

Hummelsbüttel 28

Hier finden Sie die Öffentliche Auslegung im Internet: https://bauleitplanung.hamburg.de/
Verfahrensname: Hummelsbuettel28

Erfolgte Verfahrensschritte

  • 5. September 2017: Zustimmung des Planungsausschusses der Bezirksversammlung zur Öffentlichen Auslegung

  • 22. Februar 2016: Öffentliche Plandiskussion zum Bebauungsplanverfahren.

  • 2. Februar 2016: Öffentliche Informationsveranstaltung

  • 12. Januar 2016: Zustimmung zur Einleitung des Bebauungsplanverfahrens durch den Planungsausschuss der Bezirksversammlung


Ansprechpartner

Friedhelm Otterbach Tel. 040 42881-2578

Downloads