Bezirk Wandsbek

Ausstellung der Lichtbildfreunde „Schlechtes Wetter“

"Schlechtes Wetter" - Ausstellung der Lichtbildfreunde - Bezirksamt Wandsbek

Auch in diesem Jahr zeigen die Fotografinnen und Fotografen der Gesellschaft der Lichtbildfreunde Hamburg-Wandsbek e. V. wieder ihre im Rahmen des Bußtagswettbewerbs erstellten Werke. Diesmal setzen sich die Lichtbildfreunde mit dem Thema „Schlechtes Wetter“ auseinander. Dabei war das Fotografieren von Unwetterkatastrophen und deren Folgen allerdings nicht geboten.

Vielmehr ging es darum, sich im Vorwege damit zu befassen, welches Wetter als schlecht empfunden wird. So haben die Lichtbildfreunde in ihrem Lernprozess herausgearbeitet, dass dies dann der Fall ist, wenn die Witterung nicht zu dem eigenen Vorhaben passt, das Vorhaben stört, behindert oder schadet. Ganz nach dem in Hamburg oft verwendetem Sprichwort „Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur unangemessene Kleidung“. Und plötzlich wird schlechtes Wetter, wenn es fotografiert werden soll, zu gutem, bestem „Fotowetter“.

Im Beisein der Lichtbildfreunde eröffnet der stellvertretende Bezirksamtsleiter Frank Schwippert die Ausstellung am Montag, dem 3. April 2017 um 16.30 Uhr, Bezirksamt Wandsbek, Ausstellungsfläche (2. Stock), Schloßstraße 60, 22041 Hamburg. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Beim Fotografieren des schlechten Wetters sind oft Regen, Wind, Schnee und Nebel wiederkehrende Motive. Dies in Werken abzubilden stellte eine Herausforderung dar, der sich die Lichtbildfreunde gestellt haben. Ein Vorteil hierfür war unter anderem auch die immer ausgereiftere Technik der Fotoausrüstung, die die Werke erst möglich machte.

Die Ausstellung wird im Bezirksamt Wandsbek, Schloßstraße 60 auf der Ausstellungsfläche im 2. Obergeschoss gezeigt und ist vom 3. April bis zum 28. April 2017 montags bis mittwochs von 8.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 18.00 Uhr sowie freitags von 8.30 bis 13.00 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet.