Bezirk Wandsbek

Sturmschäden Nach Sturm „Herwart“ – Wälder und Grünanlagen meiden

Wälder und Grünanlagen meiden - Bezirksamt Wandsbek

Nach dem Durchzug des Herbststurmes „Herwart“ am vergangenen Wochenende bittet das Bezirksamt Wandsbek die Bürgerinnen und Bürger, die im Bezirk Wandsbek liegenden Wälder und Grünanlagen vorläufig zu meiden.

Der Sturm hat teils enorme Schäden an den Bäumen verursacht. Nach aktueller Lageeinschätzung sind der Duvenstedter Brook und der Volksdorfer Wald besonders betroffen. Dieses ist jedoch noch kein abschließendes Bild. Die Schäden werden derzeit aufgenommen und behoben, um eine sichere Nutzung der Wald- und Grünanlagenwege wieder zu ermöglichen.

Neben neuen Bäumen, die umgeworfen oder geknickt wurden, können weitere Gefahren entstanden sein, die nicht unmittelbar sichtbar sind. Angeschobene, schief stehende Bäume drohen jederzeit umzukippen. Kronen- oder Astabbrüche können ohne Vorwarnung auf die Wege fallen. In den nächsten Wochen stellt der Aufenthalt im Wald deshalb ein hohes Risiko dar.

Bitte respektieren Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die Wald- und Wegesperrungen.

Auch nach Beruhigung der Wetterlage ist erfahrungsgemäß für mindestens acht Wochen mit einer erhöhten Gefahr durch herabfallende Äste und umstürzende Bäume zu rechnen. Es wird deshalb um eine erhöhte Wachsamkeit beim Aufenthalt in Wäldern und Parks gebeten.