Bezirk Wandsbek

Demokratie leben Erste Ergebnisse des Stadtteildialogs in Jenfeld

Erste Ergebnisse des Stadtteildialogs in Jenfeld - Bezirksamt Wandsbek

Über 100 interessierte Jenfelderinnen und Jenfelder nahmen am vergangenen Freitag, dem 17. November 2017, am Stadtteildialog im Jenfeld Haus teil, um über die Zukunft ihrer Nachbarschaft zu sprechen. Der Stadtteildialog Jenfeld, eine Veranstaltung der Lokalen Partnerschaften für Demokratie in Wandsbek, war gut besucht und alle Plätze gefüllt. Alle Generationen Jenfelds waren vertreten, um sich über ihren Stadtteil auszutauschen.

Empfangen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Fachamtsleiter des Sozialraummanagements Wandsbek, Harald Lindner. Gemeinsam wurde über Herausforderungen, Wünsche sowie Vor- und Nachteile Jenfelds diskutiert.

Am Ende des Abends konnten erste Ergebnisse festgehalten werden. So waren sich die Anwesenden darin einig, dass das Leben in Jenfeld vielfältig ist und ein guter sozialer Zusammenhalt besteht. Eine Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wünscht sich ein starkes Zentrum für Jenfeld sowie eine Aufwertung der Infrastruktur. Hiermit könne eine positivere Außendarstellung des Stadtteils erreicht und ein Zentrum als Ort der Begegnung etabliert werden.

Die genaue Auswertung der vielen Themen, die an diesem Abend angesprochen und diskutiert wurden, wird noch Zeit in Anspruch nehmen. Nach der Evaluation kann die Dokumentation des Stadtteildialogs Jenfeld auf der Website der Lokalen Partnerschaften in Wandsbek heruntergeladen werden unter www.hamburg.de/wandsbek/lokale-partnerschaften-fuer-demokratie-stadtteildialoge/.

Die Lokalen Partnerschaften für Demokratie in Wandsbek sind gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Projektleitung liegt beim Bezirksamt Wandsbek. Die Fach- und Koordinierungsstelle ist in der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung angesiedelt.