Weihnachtsmarkt Eppendorf Weihnachtsmarkt Eppendorf: Klein aber fein

Der Eppendorfer Weihnachtsbummel ist einer der kleinsten und charmantesten Weihnachtsmärkte Hamburgs. Zentraler Treffpunkt ist die gemütliche Punschhütte, Kinder können in der „Zwergenhütte“ Selbstgebackenes und Selbstgebasteltes verkaufen - ohne Standgebühr . 

1 / 1

Weihnachtsbummel Eppendorf

Adresse
Marie-Jonas-Platz an der Kümmellstraße
Termine:
27. November bis 30. Dezember 2017
Öffnungszeiten:
Mo-Mi.11-20 Uhr, Do.-Sa. 11-21 Uhr, So. 12-20 Uhr, 24. bis 26.12. geschlossen

Weihnachtsbummel Eppendorf 

Auf dem Marie-Jonas-Platz lädt der hübsch dekorierte Weihnachtsbummel dazu ein, ein wenig innezuhalten. In gemütlicher Atmosphäre treffen sich hier die Eppendorfer mit Kollegen und Freunden auf einen kleinen Plausch. Erstmals treten die angrenzenden Kirchengemeinden auf dem Markt in Erscheinung, beispielweise am 12. Dezember, wenn der Posaunenchor von St. Martinus-Eppendorf erklingt.

Punschhütte und Lütte Hütte 

Im Zentrum des Geschehens stehen die gemütliche Punsch-Hütte „Glühwurm“ und die „Lütte Hütte“, wo man sich neben Apfel-Punsch mit Mandeln, Gløgg, Kirsch-Punsch oder heißer Schokolade natürlich auch zum klassischen Glühwein, Bio Boddenpunsch oder Glühbier trifft. Den kleinen Hunger stillen Klassiker, die an kalten Dezembertagen schön wärmen: Crêpes, heiße Schmalzkuchen, Grünkohl, Kartoffelpuffer oder gefüllte Fladenbrote.

Karussell, Hexe Knickebein und Nikolaus

Für Familien mit Kindern lohnt sich ein Besuch des Weihnachtsmarkts besonders: So wird die eine oder andere Runde auf dem nostalgischen Weihnachts-Kinderkarussell kleinen Besuchern wieder viel Freude bereiten.

Genauso wie die „Hexe Knickebein", die an allen Sonntagen um 16 und 17 Uhr zu ihren weihnachtlichen Kinder-Mitmachliedern einlädt. Mit einfachen Musikinstrumenten und Verkleidungen werden Kinder zum Mitmachen und -singen  animiert.

Hoher Besuch ist in Eppendorf außerdem zugegen. Am 6. Dezember wird der Nikolaus die kleinsten Besucher froh stimmen. Und immer donnerstags von 16 bis 17 Uhr öffnet der Weihnachtsengel persönlich seine Schatzkiste voller Überraschungen.

In der "Zwergenhütte" können Kinder kleine Geschenke verkaufen

In der "Zwergenhütte", einer Miniatur-Verkaufshütte können Kinder bis 12 Jahre von 12-18 Uhr Selbstgebackenes und Selbstgebasteltes verkaufen – ohne Standgebühr. Auch Schulen, Kindergärten oder Vereine können auf diese Weise ihre Kasse für den nächsten Ausflug zu füllen. Anmeldung ab sofort unter der Telefonnummer 040-46 88 22 11 oder per E-Mail zwergenhuette@bergmann-gruppe.net. 

Charity-Aktionen 

Die Hütte wird in diesem Jahr auch für zahlreiche Charity-Aktionen genutzt, die alle zugunsten der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. im UKE und ihrem Projekt „Knack den Krebs“ Geld sammeln. Die Bar Celona, die Kekse für den guten Zweck verkauft, oder Vereine wie Herzliches Lokstedt e.V. machen mit. Zudem werden am Charity Monday (11. Dezember) 50 Prozent des Nettotagesumsatzes an den beiden Glühweinständen gespendet. Ein guter Grund, vielleicht auch mal ein Gläschen Glühwein oder Punsch mehr zu trinken. 


zurück zur Weihnachtsmarkt-Übersicht

Weihnachtsmarkt Eppendorf: Klein aber fein
Der Eppendorfer Weihnachtsbummel ist einer der kleinsten und charmantesten Weihnachtsmärkte Hamburgs. Zentraler Treffpunkt ist die gemütliche Punschhütte, Kinder können in der „Zwergenhütte“ Selbstgebackenes und Selbstgebasteltes verkaufen - ohne Standgebühr . 
http://www.hamburg.de/image/7561686/1x1/150/150/102d9574ec672439282c35722d98105d/Ne/dsc-1283.jpg
20171020 11:10:55