Nacht des Wissens Für Neugierige und Wissbegierige

Die nächste Nacht des Wissens findet im Herbst 2017 statt.

1 / 1

6. Nacht des Wissens


Die nächste Nacht des Wissens findet im Herbst 2017 statt. An diese Stelle finden Sie Informationen zur Nacht des Wissens 2015. Sobald mehr Infos zu 2017 feststehen, wird diese Seite aktualisiert.


Kostenlose Entdeckungsreise 2015

Mit über 50 Hochschulen, Forschungsinstituten und wissenschaftlichen Einrichtungen und rund 1.000 Veranstaltungen, die alle kostenlos besucht werden können, ist die Nacht des Wissens ein außergewöhnliches Event. Nicht nur Hamburger Unternehmen, auch Einrichtungen in der Metropolregion und Norddeutschland öffnen ihre Türen für experimentierfreudige und wissenshungrige Besucher, seien sie groß oder klein. Etwa 120 Angebote richten sich vor allem an Kinder und Jugendliche. Die KinderUni beantwortet zum Beispiel die Frage "Macht Fernsehen doof?". 

Selbst zum Forscher werden

Das Spektrum der Veranstaltungen ist riesig. So vielfältig, wie die Studiengänge der Hamburger Hochschulen, so facettenreich sind auch die Vorträge, Ausstellungen, Rätsel, Experimente und Mitmach-Aktionen. So kann man teilweise selbst zum Forscher werden und auf Entdeckungsreise gehen.

Vom Egn15 bis zum Beschleunigungskanal

Das Formula Student-Team der Technischen Universität Hamburg-Harburg präsentiert mit dem Egn15 ihren elektrisch angetriebenen Rennwagen der aktuellen Saison. Vielleicht möchten Sie auch in Mini-Experimenten herausfinden, welche Prozesse unsere Eindrücke, Gefühle und unser Verhalten lenken? 

Äußerst interessant dürfte auch ein Ausflug ins DESY-Forschungszentrum sein. Hier können Sie sich unter anderem einen Teil des 6,3 Kilometer langen Beschleunigungskanals anschauen und erfahren, wie Supercomputer rechnen.

Augmented und Virtual Reality 

Bei der Hamburg Media School und Hochschule Macromedia können Sie in die Virtual Reality eintauchen und die Gadgets der Zukunft ausprobieren. Beweisen Sie Ihr Können im Drohnen-Simulator, testen Sie die Gesichtserkennung und werfen Sie einen Blick durch eine der Virtual-Reality-Brillen. An der Technischen Universität Hamburg-Harburg erfahren Sie, wie diese Technologien in Unternehmen gezielt eingesetzt werden.

Eröffnung am Jungfernstieg

Die Zweite Bürgermeisterin und Senatorin für Wissenschaft und Forschung, Katharina Fegebank, eröffnet die Nacht des Wissens um 17 Uhr am Jungfernstieg. Ausgewählte Exponate und Mitmachexperimente geben dort bereits ab 12 Uhr einen ersten Einblick in die lebendige Wissenschafts- und Forschungsszene der Region.

Shuttlebusse

Insgesamt acht Shuttlebusse fahren die Besucher zwischen den teilnehmenden Einrichtungen umher, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Es lohnt sich, im Vorfeld eine Route zu planen, damit in der kurzen Zeit auch alle Einrichtungen besucht werden können, die man sich vorgenommen hat. Eine Übersichtskarte hilft dabei. Genau wie der Eintritt sind auch die Shuttlebusse kostenlos. Sie fahren größtenteils vom Jungfernstieg ab, zwei Linien starten und enden am S-Bahnhof Bergedorf.

Programm

Das Programm der Nacht des Wissens ist sehr umfangreich. Da verliert man schnell den Überblick. Auf der Homepage der Veranstaltung können Sie sich Ihr persönliches Programm ganz einfach per Mausklick zusammenstellen und anschließend ausdrucken, speichern oder per E-Mail versenden.

Vollständiges Programm Nacht des Wissens 2015 (PDF)

Offizielle Website



Für Neugierige und Wissbegierige
Die nächste Nacht des Wissens findet im Herbst 2017 statt.
http://www.hamburg.de/image/4117154/1x1/150/150/2b5b871e210aaf852a0575a79f6186e2/lt/lange-nacht-des-wissens-artikel.jpg
20160406 11:43:34