Mit einem Klick zum Ziel

Beim Wettbewerb zwischen Print und Online gewinnen die digitalen Branchenbücher immer mehr an Boden. Zu groß sind die Vorteile des virtuellen Konkurrenten gegenüber seinem gedruckten Vorgänger. Nutzer legen vor allem Wert auf Geschwindigkeit, Aktualität und Service - das ergab nun eine große Online-Studie.

Klicken statt blättern!

Online-Branchenbücher haben ihren gedruckten Schwestern längst den Rang abgelaufen. Das ergab eine Umfrage der GfK*. Derzufolge nutzen fast drei Viertel aller Internetuser hauptsächlich das WorldWideWeb, um Waren, Adressen und Dienstleistungen zu finden! Selbst der Klassiker, das gedruckte Telefonbuch, wird nur noch von 23 % aufgeschlagen.

Rote Linie
Branchenbuch für Hamburg

Mit Highspeed durch’s Alphabet

Die Gründe für diese Entwicklung sind offensichtlich: Online-Branchenbücher punkten vor allem mit Geschwindigkeit. Ein Stichwort oder einen Namen eingetippt, auf "Suchen" gedrückt und schon ist das Ergebnis da. Mit unhandlichen, dicken Wälzern und alphabetischen Verzeichnissen muss sich heutzutage niemand mehr herumschlagen.

Ebenso wenig mit aufwendiger Suche einer Adresse in einem Stadtplan aus Papier: Ortsunkundige landen mit einem Klick im digitalen Stadtplan. Dort finden sie binnen Sekunden heraus, wie weit die Adresse (der Arzt, das Restaurant, der Kindergarten, der Schlüsseldienst) von ihrem Standort entfernt ist und welche interessanten Geschäfte noch in der Nähe zu finden sind.

Auf dem neusten Stand

Geschätzt wird auch die Aktualität des Internets gegenüber dem gedruckten Wälzer. Die vielzitierte „Schnelllebigkeit“ wird hier für 50 % aller Befragten zum Argument, online nach Adressen zu suchen, denn: Ein Eintrag in einem Printmedium, wie den Gelben Seiten oder dem Örtlichen Telefonbuch bleibt ein ganzes Jahr schwarz auf weiß bestehen. Online hingegen kann er in kürzester Zeit aktualisiert, verändert oder aus dem Bestand gelöscht werden.

Rote Linie
hamburg.de Branchenbucheintrag
Rote Linie

Mehr als nur eine Telefonnummer

Genau das kommt den Nutzern zugute, denn diese erwarten inzwischen mehr als bloße Adressabfrage. Die Verknüpfung verschiedener Dienste und Ergebnisse ist es, was das Internet ausmacht: Im Branchenbuch für Hamburg erfährt der Besucher zum Beispiel neben den Basisdaten des gesuchten Unternehmens dessen E-Mail-Adresse und die Homepage des Anbieters sowie dessen Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel. Er hat die Möglichkeit eines kostenlosen Telefonanrufs, gelangt mit einem Klick zum Stadtplan und bei Bedarf kann er sogar direkt ein Hotelzimmer buchen. Dazu gibt es eine Mini-Homepage mit Bildergalerie, Downloadlinks und einem formatierbaren Langtext.

Im Vertrauen auf Hamburg

Kein Wunder, dass das Branchenbuch beliebt ist und bei den Hamburgern auf positive Resonanz stößt. Täglich erreichen hamburg.de zahlreiche Anfragen von Neukunden, die ihren Eintrag auf dem offiziellen Stadtportal für die Freie und Hansestadt Hamburg nicht missen möchten. Denn eins ist klar: Das Vertrauen der Nutzer ist hier wesentlich größer, als bei anderen Anbietern, deren Adressen nur zugekauft und lieblos abgefragt werden. Bei hamburg.de erfolgt die Pflege der Daten nicht maschinell – Service wird hier großgeschrieben. Darum wird das Branchenbuch für Hamburg auch von Inserenten gelobt und empfohlen. Lesen Sie hier nach!

Reichweite Branchenbuch hamburg.de

Qualität auf hohem Niveau

Und der Erfolg gibt hamburg.de Recht: Schon jetzt verzeichnet das Branchenbuch für Hamburg monatlich über 700.000 Klicks – mit einer Zuwachsrate von über 100 % seit Beginn! Das Branchenbuch überzeugt und gewinnt durch die Einbindung in seriöse, redaktionelle Inhalte zusätzlich an Qualität; Besucher werden im redaktionellen Teil von hamburg.de gezielt auf die Einträge im Branchenbuch aufmerksam gemacht, um ihnen alle relevanten Informationen aus einer Hand anzubieten zu können. 

BB Logo
Fazit

Zufriedene Inserenten, zufriedene Nutzer, eine Top-Auffindbarkeit bei Google durch professionelle Suchmaschinenoptimierung und eine optische Gestaltung, die anspricht, statt in die Irre zu führen.

Rote Linie

__________________________________________
*eines der größten Marktforschungsinstitute der Welt.

1248722
Mit einem Klick zum Ziel
Beim Wettbewerb zwischen Print und Online gewinnen die digitalen Branchenbücher immer mehr an Boden. Zu groß sind die Vorteile des virtuellen Konkurrenten gegenüber seinem gedruckten Vorgänger. Nutzer legen vor allem Wert auf Geschwindigkeit, Aktualität und Service - das ergab nun eine große Online-Studie.
http://www.hamburg.de/werben-branchenbuch/1248722/online-branchenbuch.html
http://www.hamburg.de/image/1248798/Panorama+bb.jpg?width=150&height=150