Das Wetter in Hamburg

Vorhersage für
Freitag, den 22.08.2014

stark bewölkt

19°C/11°C

Sonnenscheindauer
7h
Regen
5% - 1mm
Luftfeuchtigkeit
57%
Wind
5SW
  • Morgens

    stark bewölkt
    • 13°C
    • 10%
    • 2S-S-W
  • Mittags

    stark bewölkt
    • 18°C
    • 10%
    • 5SW
  • Abends

    Gewitter
    • 14°C
    • 50%
    • 4SW
  • Nachts

    Gewitter
    • 13°C
    • 50%
    • 4SW

Am Freitag teilen sich Sonne und Wolken den Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 20 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 10 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch aus südwestlichen Richtungen.

Vorhersage für
Samstag, den 23.08.2014

wolkig

19°C/10°C

Sonnenscheindauer
7h
Regen
5% - 0mm
Luftfeuchtigkeit
55%
Wind
4W-S-W
  • Morgens

    stark bewölkt
    • 10°C
    • 10%
    • 4W-S-W
  • Mittags

    wolkig
    • 18°C
    • 5%
    • 4W-S-W
  • Abends

    wolkig
    • 14°C
    • 5%
    • 4W
  • Nachts

    wolkig
    • 11°C
    • 5%
    • 4W-S-W

Am Samstag gibt es zeitweise Sonnenschein, aber auch viele Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 20 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 8 Grad. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.

Vorhersage für
Sonntag, den 24.08.2014

wolkig

18°C/9°C

Sonnenscheindauer
7h
Regen
5% - 0mm
Luftfeuchtigkeit
57%
Wind
5W
  • Morgens

    wolkig
    • 11°C
    • 5%
    • 4W
  • Mittags

    wolkig
    • 18°C
    • 5%
    • 5W
  • Abends

    heiter
    • 14°C
    • 5%
    • 4W-N-W
  • Nachts

    klar
    • 10°C
    • 0%
    • 4W

Am Sonntag erwärmt sich die Luft tagsüber auf 19 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 8 Grad ab. Dazu ist der Himmel wechselnd bewölkt, vielerorts kommt auch die Sonne heraus, und der Wind weht frisch aus westlichen Richtungen.

Grad Sonnenscheindauer Regenwahrscheinlichkeit Windrichtung

Freitag

22.08.2014

stark bewölkt 11°
19°C
7h 5%
1mm
5 SW

Samstag

23.08.2014

wolkig 10°
19°C
7h 5%
0mm
4 W-S-W

Sonntag

24.08.2014

wolkig
18°C
7h 5%
0mm
5 W

Montag

25.08.2014

wolkig
18°C
11h 5%
0mm
4 W

Dienstag

26.08.2014

wolkig
20°C
11h 5%
0mm
2 NW

Mittwoch

27.08.2014

wolkig 10°
21°C
11h 5%
0mm
3 W

Vor ein paar Monaten hat eine Studie festgestellt, dass sich der Beginn der Apfelblüte im Vergleich zu 1989 um fast 15 Tage, also einen halben Monat, nach vorne verlagert hat.


Die Apfelblüte wird als Start der Pflanzenwelt ins den Frühling gesehen und damit als sogenannter phänologischer Frühlingsbeginn angesehen. Dass die Frühjahre in den letzten Jahren immer wärmer und sonniger geworden sind, dürften die meisten schon von uns bemerkt haben. Oftmals wurden schon im April sommerliche Werte bis oder sogar leicht über 25 Grad gemessen. Wenn wir uns beispielsweise den April seit 2003 anschauen, dann stellen wir fest, dass nur einmal und zwar im Jahr 2008 der April deutlich nasser als im langjährigen Mittel ausgefallen ist. Sonst waren durch die Bank fast alle April-Monate deutlich zu warm, zu sonnig und auch oft zu trocken. 2007, 2008 und 2011 war der Monat deutschlandweit sogar um mehr als 4 Grad zu warm. 8 Aprilmonate brachten deutlich mehr Sonnenschein als im langjährigen Mittel. Schauen wir uns dagegen mal die Juli-Monate seit 2003 an, also den eigentlich klassischen Hochsommermonat, dann stellen wir fest, dass 8 Juli-Monate seit 2003 deutlich zu nass waren. Zwei mal war der Juli sogar bei den Temperaturen unterkühlt und lag unter den langjährigen Mittelwerten. Wenn wir vom langjährigen Mittel sprechen, dann meinen wir übrigens das Klimamittel der Jahre 1961 bis 1990. Unser Gefühl, dass sich in den letzten Jahren stabiles Wetter eher im Frühling als im Sommer abspielt täuscht also nicht. Anhand von Fakten kann man das durchaus nachweisen. Nach dem Trockensommer 2003 wurden uns von den Klimaexperten für die Zukunft noch mehr Dürresommer prognostiziert, gekommen sind allerdings in der Mehrheit zu nasse Sommer. Die Klimaexperten stochern scheinbar ziemlich im Dunkeln herum. Und wer heute Morgen aus dem Haus geht, der dürfte es bemerkt haben: Sommer ist das da draußen nicht! Die Frühwerte sind in den letzten Tagen immer weiter nach unten gesunken. Heute morgen wurden in 2 Metern Höhe in Kaiserslautern 3 Grad gemessen. In Saarbrücken und Wiesbaden wurde nur 7 Grad gemessen. Direkt über dem Erdboden wurden teilweise nur 2 Grad gemessen, so etwa in Halle oder in Neuhaus im Thüringer Wald. Sehr wahrscheinlich gab es in geschützten Muldenlagen sogar den ersten Bodenfrost. Ganz offensichtlich ist der Herbst also in diesem Jahr auch extrem früh gestartet. Immerhin handelt es sich heute Morgen um keinen einmaligen Ausrutscher. Schon seit Tagen braucht man in der Früh einen Pullover oder eine Jacke. Die ersten Menschen wurden sogar schon mit Schaal und Mütze gesichtet und das im August! Leider kann ich auch für die nächsten Tage keine Sommerhoffnungen machen. Ein Sommer-Comeback ist wie bereits seit Tagen von wetter.net berichtet einfach nicht in Sicht. Am freundlichsten wird der Samstag noch im Nordosten. Hier scheint zeitweise die Sonne. Sonst gibt es immer wieder Schauer und teils recht kräftige dazu. Insgesamt werden nur 15 bis 22 Grad erreicht. Etwas weniger Schauer gibt es am Sonntag. Dann werden aber auch nur 16 bis 21 Grad erwartet. Und was bringt die nächste Woche? Montag 17 bis 20 Grad, Dienstag sogar nur 12 bis 22 Grad, Mittwoch 18 bis 24 Grad. Gerüchte, dass sich zu Wochenanfang der Sommer zurückmeldet, können wir also nicht bestätigen. Ganz im Gegenteil. Der Dienstag bringt in der Mitte und im Süden sogar noch kräftigen Regen. Aber vielleicht tut sich ja Richtung letztes August-Wochenende noch etwas und wir bekommen noch mal einen kleinen Wärmeschub. Sonst bleibt es aber dabei: der Hochsommer 2014 ist durch. Hitzetage von 30 Grad und mehr sind im August nicht mehr zu erwarten. Die langfristigen Trends sehen zudem einen eher durchschnittlichen September und Oktober. Der amerikanische Wetterdienst berechnet für beide Monate durchschnittliche Temperaturen und Niederschläge. Das beide Monate verregnet und kühl werden wird derzeit als am unwahrscheinlichsten angesehen. Na dann warten wir es mal ab!

Quelle: www.wetter.net Bilder: fotolia.com / ThomasAmby, sergeM Pixelstudio, thegnome