Das Wetter in Hamburg

Vorhersage für
Mittwoch, den 26.11.2014

stark bewölkt

7°C/1°C

Sonnenscheindauer
4h
Regen
5% - 0mm
Luftfeuchtigkeit
80%
Wind
5O-S-O
  • Morgens

    stark bewölkt
    • 2°C
    • 10%
    • 5O-S-O
  • Mittags

    stark bewölkt
    • 6°C
    • 10%
    • 5O-S-O
  • Abends

    heiter
    • 3°C
    • 5%
    • 6O-S-O
  • Nachts

    heiter
    • 2°C
    • 5%
    • 6O-S-O

Am Mittwoch gibt es viele Wolken, zeitweise auch sonnige Abschnitte, und die Temperaturen steigen am Tage auf 4 bis 7 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -1 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch aus östlichen Richtungen.

Vorhersage für
Donnerstag, den 27.11.2014

wolkig

5°C/0°C

Sonnenscheindauer
4h
Regen
5% - 0mm
Luftfeuchtigkeit
74%
Wind
5O-S-O
  • Morgens

    wolkig
    • 0°C
    • 5%
    • 5O-S-O
  • Mittags

    wolkig
    • 4°C
    • 5%
    • 5O-S-O
  • Abends

    wolkig
    • 1°C
    • 5%
    • 6O-S-O
  • Nachts

    stark bewölkt
    • 0°C
    • 10%
    • 6O-S-O

Am Donnerstag versteckt sich die Sonne gelegentlich hinter Wolken. Dabei werden während des Tages 3 bis 5 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 0 bis -2 Grad ab. Der Wind weht frisch aus Ost.

Vorhersage für
Freitag, den 28.11.2014

wolkig

3°C/-1°C

Sonnenscheindauer
6h
Regen
5% - 0mm
Luftfeuchtigkeit
72%
Wind
5O-S-O
  • Morgens

    stark bewölkt
    • -1°C
    • 10%
    • 5O-S-O
  • Mittags

    wolkig
    • 3°C
    • 5%
    • 5O-S-O
  • Abends

    sonnig
    • 0°C
    • 0%
    • 6O-S-O
  • Nachts

    klar
    • -1°C
    • 0%
    • 6O-S-O

Am Freitag wird die Sonne gelegentlich von Wolken verdeckt. Dabei werden im Tagesverlauf 2 bis 4 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf -4 Grad ab. Der Wind weht frisch aus Ost.

Grad Sonnenscheindauer Regenwahrscheinlichkeit Windrichtung

Mittwoch

26.11.2014

stark bewölkt
7°C
4h 5%
0mm
5 O-S-O

Donnerstag

27.11.2014

wolkig
5°C
4h 5%
0mm
5 O-S-O

Freitag

28.11.2014

wolkig -1°
3°C
6h 5%
0mm
5 O-S-O

Samstag

29.11.2014

sonnig -2°
1°C
6h 5%
0mm
5 O

Sonntag

30.11.2014

wolkig -4°
-1°C
4h 5%
0mm
4 O

Montag

01.12.2014

wolkig -4°
-1°C
4h 5%
0mm
4 O-S-O

Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass wir uns zwischen zwei Drucksystemen befinden, wobei bis nächste Woche Dienstag ein gewisser Trend auszumachen ist.


Die Rede ist von Kältehoch Robin im Nordosten und Osten des Kontinents, das zu einem wahren Dauerbrenner wird. An der Südflanke des Hochs lenken östliche Winde bodennah ausgekühlte kontinentale Dauerfrostluft über Osteuropa langsam weiter westwärts über Polen hinweg in Richtung Oder und Elbe. Robins Gegenspieler sind Tiefdruckgebiete über dem Ostatlantik, Westeuropa und dem Mittelmeerraum. Sie markieren den Übergangsbereich von sehr milder Luft über Süd- und Westeuropa und kühler Meeresluft über dem Ostatlantik und gehen mit teils massiven Regenfällen einher. Das Südwest-Nordost-Gefälle der Temperaturen verstärkt sich bis dahin über unserem Land. Bis Dienstag schreitet die Abkühlung voran, in den Osten Deutschlands zieht Dauerfrost ein, in den Westen und Süden einstellige Höchstwerte sowie Tagestemperaturen von 0 Grad oder geringfügig mehr im Dauernebel. Neben den fallenden Temperaturen aufgrund des Vordringens kalter Luft aus dem Osten wirkt sich auch das bodennahe Auskühlen der Luft durch nächtliche Ausstrahlung mindernd auf die Höchstwerte aus. Besonders bei den Nachtwerten gewinnt das Minuszeichen erstmals in diesem Winterhalbjahr deutschlandweit die Oberhand, mit Ausnahme der Inseln und Küstenregion. Dabei liegen im Westen die Werte bei 0 Grad oder leicht darunter, im Osten fallen sie in den Nächten zu Beginn der neuen Woche sogar auf minus 4 bis minus 8 Grad. Alles hängt nun davon ab, wie weit die Dauerfrostluft aus dem Osten bis Dienstag tatsächlich nach Westen vorankommt und wie sehr und schnell unser Kontinentalhoch Robin in der neuen Woche altersschwach wird. Auf jeden Fall zeichnet sich ab Dienstag eine mögliche großräumige Umstellung der Luftdruckverteilung über Europa und damit auch eine Witterungsänderung in der Mitte des Landes ab. Erstmals in dieser Saison bekommen wir möglicherweise die Effekte einer maskierten Kaltfront zu spüren, wie Meteorologen das nennen. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in einer späteren Wetternews, wenn sich die beschriebene Entwicklung bestätigen sollte.

Quelle: www.wetter.net Bilder: fotolia.com / ThomasAmby, sergeM Pixelstudio, thegnome