Das Wetter in Hamburg

Vorhersage für
Samstag, den 18.10.2014

stark bewölkt

17°C/11°C

Sonnenscheindauer
3h
Regen
10% - 0mm
Luftfeuchtigkeit
75%
Wind
5S
  • Morgens

    Nebel
    • 11°C
    • 20%
    • 1S-S-O
  • Mittags

    stark bewölkt
    • 17°C
    • 10%
    • 5S
  • Abends

    wolkig
    • 14°C
    • 5%
    • 5S
  • Nachts

    wolkig
    • 13°C
    • 5%
    • 5S-S-W

Am Samstag gibt es viele Wolken am Himmel, die Sonne zeigt sich nur ab und zu, und die Temperaturen steigen am Tage auf 18 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 14 bis 12 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch aus südlichen Richtungen.

Vorhersage für
Sonntag, den 19.10.2014

heiter

20°C/14°C

Sonnenscheindauer
5h
Regen
30% - 12mm
Luftfeuchtigkeit
74%
Wind
5W-S-W
  • Morgens

    wolkig
    • 14°C
    • 5%
    • 5SW
  • Mittags

    heiter
    • 20°C
    • 5%
    • 5W-S-W
  • Abends

    Regen
    • 16°C
    • 80%
    • 4S-S-W
  • Nachts

    Regen
    • 16°C
    • 80%
    • 5W-S-W

Am Sonntag kommt größtenteils die Sonne durch, lokal gehen jedoch Regenschauer nieder. Dabei werden im Tagesverlauf bis 21 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 12 Grad ab. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West.

Vorhersage für
Montag, den 20.10.2014

Regen

15°C/11°C

Sonnenscheindauer
2h
Regen
80% - 1mm
Luftfeuchtigkeit
82%
Wind
5W
  • Morgens

    stark bewölkt
    • 13°C
    • 10%
    • 5W-S-W
  • Mittags

    Regen
    • 13°C
    • 80%
    • 5W
  • Abends

    stark bewölkt
    • 12°C
    • 10%
    • 4W-S-W
  • Nachts

    wolkig
    • 11°C
    • 5%
    • 4W-S-W

Am Montag erwärmt sich die Luft tagsüber auf 14 bis 16 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 9 Grad ab. Dazu regnet es vielerorts bei bedecktem Himmel, und der Wind weht mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen.

Grad Sonnenscheindauer Regenwahrscheinlichkeit Windrichtung

Samstag

18.10.2014

stark bewölkt 11°
17°C
3h 10%
0mm
5 S

Sonntag

19.10.2014

heiter 14°
20°C
5h 30%
12mm
5 W-S-W

Montag

20.10.2014

Regen 11°
15°C
2h 80%
1mm
5 W

Dienstag

21.10.2014

stark bewölkt 10°
13°C
2h 80%
8mm
5 S-S-W

Mittwoch

22.10.2014

stark bewölkt
14°C
3h 10%
11mm
4 N-N-O

Donnerstag

23.10.2014

wolkig
13°C
5h 5%
0mm
5 W-S-W

Wer noch kurzfristig auf der Suche nach einem Reiseziel im europäischen Raum ist, um Sonne zu tanken, dem seien die folgenden Reisetipps für die kommende Woche ans Herz gelegt.


Traditionell wärmer als bei uns präsentiert sich das Wetter am Mittelmeer. Besonders warm wird es noch bis Mitte nächster Woche von den Kanaren über die Iberische Halbinsel bis zu den Balearen. Doch ab Wochenmitte müssen wir einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Dies betrifft sowohl das Wetter als auch die sonst meist spätsommerlichen Temperaturen im westlichen und zentralen Mittelmeerraum. Ab Mittwoch rauscht kühlere Luft in den westlichen, nördlichen und zentralen Mittelmeerraum. Das hat von den Balearen bis zur Adria Schauerwolken und von Spanien bis zum Balkan merkliche Abkühlung zur Folge. Die Höchstwerte kommen dort dann über 16 bis 24 Grad nicht mehr hinaus, betont das Team von wetter.net. Am Donnerstag und Freitag wandern die Schauerwolken insgesamt etwas nach Süden und Südosten. Die kühlere Luft zeigt bis an die afrikanische Nordküste ihre Wirkung, wo wir uns mit Maximalwerten von 20 bis 25 Grad zufriedengeben müssen. Ein neuer Vorstoß spätsommerlich warmer Luft schiebt sich dagegen über die Kanaren nord- und nordostwärts. Wer den Norden und Osten des Kontinents ins Auge fasst, der sollte warme Kleidung einpacken. Am Wochenende erlebt das westliche Russland mit der Uralregion bis zum nordöstlichen Schwarzmeerraum ein frühwinterliches Vorspiel. Mit einem Tief dringt Dauerfrostluft mit Schneewolken über Westrussland und den Ural nach Süden vor, erwärmt sich dabei jedoch. Bis zur türkischen Schwarzmeerküste wird es zum Sonntag vorübergehend empfindlich kühl mit Höchstwerten unterhalb der 15-Grad-Marke. Und auch über dem Norden Skandinaviens erreichen die Temperaturen phasenweise kaum noch die 5-Grad-Marke. Längere Zeit einnisten kann sich der Winter in der nächsten Woche bereits in Nordrussland und Sibirien, aber das ist für diese Jahreszeit nicht ungewöhnlich und schon gar kein Fingerzeig für eine einsetzende generelle Abkühlung auf der Erde, wie sie mit zweifelhaften oder falschen Behauptungen von wenigen und teils fachfremden Wissenschaftlern mitunter propagiert wird. Und auch der in diesem Sommerhalbjahr geringer ausgefallene Eisrückgang in der Arktis verglichen mit den Vorjahren lässt keinesfalls derartige Schlüsse zu.

Quelle: www.wetter.net Bilder: fotolia.com / ThomasAmby, sergeM Pixelstudio, thegnome