Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Programm Kleinstkredite für Gründer

Das Kleinstkreditprogramm bietet für Gründungen aus Arbeitslosigkeit Investitions- und Betriebsmitteldarlehen.

1 / 1

Kleinstkredite Existenzgründung Arbeitslose Hamburg

Voraussetzung für die Teilnahme am Programm der Stadt Hamburg ist, dass der Gründer oder die Gründerin arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht ist oder innerhalb der letzten vier Jahre aus der Arbeitslosigkeit heraus gegründet hat.

Weitere Voraussetzungen:

  • Die Unternehmensgründung oder –Erweiterung erfolgt in Hamburg und hier liegt auch der Wohnsitz.
  • Der Gründer bzw. die Gründerin hat eine gute Gründungsidee oder möchte das Unternehmen erweitern und verfügt über die notwendigen Fachkenntnisse.
  • Der Fremdkapitalbedarf für Investitions- und Betriebsmittel liegt bei maximal 17.500 Euro.
  • Der gesamte Kapitalbedarf überschreitet nicht den Betrag von 35.000 Euro oder bei zwei Gründern /Gründerinnen eines Unternehmens maximal 70.000 Euro.
  • Es besteht keine andere Möglichkeit, das Gründungsvorhaben zu finanzieren.
  • Die Antragstellung muss vor Investitionsbeginn erfolgen.

Gewährte Darlehen sind nach einer tilgungsfreien Zeit von längstens sechs Monaten innerhalb einer Gesamtlaufzeit von höchstens 66 Monaten in gleichbleibenden monatlichen Raten zurückzuzahlen.

Der Zinssatz der Darlehen richtet sich nach dem zum Zeitpunkt der Antragstellung geltenden Basiszinssatz der Deutschen Bundesbank, zu dem ein Aufschlag von fünf Prozent hinzukommt. Dieser Zinssatz gilt für die gesamte Laufzeit des Darlehens. Den aktuellen Zinssatz finden Sie im Faltblatt (PDF, 250 KB)

Gebühren werden nicht erhoben, eine vorzeitige Tilgung ist ohne Zusatzkosten möglich.

Ein Teilerlass bis zu 3.500 Euro ist möglich bei Schaffung eines zusätzlichen Arbeitsplatzes.

Einige Bereiche sind von einer Förderung ausgeschlossen:

  • Tätigkeiten im Rahmen von Strukturvertrieben
  • Vermögensberatung
  • Vermittlung von Finanz- oder Telekommunikationsdiensten
  • Handel mit gebrauchten Kfz, Kfz-Teilen oder Schrott
  • Gewerblicher Straßengüterverkehr
  • Reine Export- und Importgeschäfte
  • sowie vergleichbare Bereiche.

Interessierte rufen bitte bei der Lawaetz-Stiftung an und vereinbaren einen Beratungstermin. Sie können auch Antragsformulare herunterladen und ausfüllen.

Kontakt

Bumper

Johann Daniel Lawaetz-Stiftung

Neumühlen 16-20
22763 Hamburg

WEITERE INFORMATIONEN 

Lawaetz-Stiftung
Hinweise und Antragsunterlagen zum Kleinstkreditprogramm.