Behörde für Schule und Berufsbildung

Schulporträt Ganztag und „BOSO“ an der Stadtteilschule Stübenhofer Weg

Die gebundene Ganztagsschule bietet ihren Schülerinnen und Schülern in einem abwechslungsreichen Ganztag viele Gelegenheiten, sich praktisch zu erproben. Als Teil der Berufs- und Studienorientierung bieten verschiedene „Schülerfirmen“ in allen Klassenstufen viel Raum für individuelles Lernen.

Ganztag und „BOSO“ an der Stadtteilschule Stübenhofer Weg

Der Ganztag ist vielfältig an der Stadtteilschule Stübenhofer Weg. Schüler und Schülerinnen können gemeinsam an Wettbewerben teilnehmen, sich durch Förderangebote unterstützen lassen oder sich an Technik-Projekten beteiligen; auch sind die Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen, groß. Auch lassen sich diverse Berufsfelder „praktisch“ erkunden. Schülerfirmen als Teil der Berufs- und Studienorientierung an der „Stübi“ ermöglichen das Sammeln von praktischen Erfahrungen und florieren. Sie sind von Schülerinnen und Schülern eigenverantwortlich gegründete Übungsunternehmen mit realem Geschäftsbetrieb, realen Waren und Geldströmen.

vergrößern Porträt des Lernfeldkoordinators Produktion Ralf Obermüller Ralf Obermüller (Bild: S. Mittelstädt)  So stellte die Bewirtung der rund 250 Teilnehmer/innen des Fachtags 23+ am 6.6.17 beispielsweise eine anspruchsvolle Aufgabe für die Schülerfirma „Stübi Barista“ der Stadtteilschule dar - und war ein voller Erfolg! Wir danken dem Schüler/innen-Team um Lehrer Ralf Obermüller („Lernfeldkoordinator Produktion“) nochmals für die köstliche und hochprofessionelle Bewirtung.

Mehr Informationen