Active City Eröffnung der neuen Sportanlage Mittlerer Landweg

Kunststoffrasenplatz, Beachvolleyballfeld und moderne Einfeldhalle: Die neue Sportanlage Mittlerer Landweg bietet als Teil der Active City ideale Voraussetzungen für eine Vielzahl von Sportarten und steht für den zielstrebigen Ausbau der Sportinfrastruktur Hamburgs.

Eröffnung der neuen Sportanlage Mittlerer Landweg

Moderne Sportanlage in Billwerder

Mit der neuen Sportanlage Mittlerer Landweg ist das erste große Projekt zum Ausbau der Sportinfrastruktur im Jahr 2019 nun offiziell eröffnet: Die moderne Sportstätte verfügt über eine große Außenanlage mit einem Kunststoffrasenplatz, einem Beachvolleyball- und Streetballplatz sowie über einen Calisthenics-Parcours. Letzterer ermöglicht effektive Übungen für das Training mit dem eigenen Körpergewicht. Die neue Sporthalle ist eine sogenannte erweiterte teilbare Einfeldhalle und bietet genügend Raum für Sportarten wie Gymnastik, Tanz, Boxen oder Futsal.

Sportanlage ist wichtiger Teil der Active City

Eingeweiht wurde die Sportanlage am 14. Januar 2019 vom Leiter des Bergedorfer Bezirksamts, Arne Dornquast, und dem Sportsenator Andy Grote. Dieser hob insbesondere den Wert der neuen Anlage für Hamburgs Sportinfrastruktur und die Active City hervor: „Die Active City wächst und Hamburgs Sportinfrastruktur wächst mit. Mit der Anlage am Mittleren Landweg haben wir im Osten Hamburgs ein neues Zentrum des Sports und einen Ort der Begegnung geschaffen, der Vereine, Institutionen, alte und neue Nachbarn gleichermaßen einlädt, gemeinsam aktiv zu sein.“ 

Finanziert wurden die Kosten für die neue Sportstätte in Höhe von 5,26 Miollionen Euro aus Mitteln des Masterplan Active City (MPAC), RISE Geldern (Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung) sowie bezirklichen Mitteln. 

Gewinn für den Bezirk Bergedorf 

In direkter Nachbarschaft der Sportanlage befinden sich außerdem das neue Quartier Am Gleisdreickeck und insbesondere das Stadtentwicklungsprojekt Oberbillwerder. Der neue Stadtteil wird mit der Nähe zur Sportanlage Mittlerer Landweg schon jetzt in die Sportinfrastruktur Hamburgs und in die Active City eingebunden. „Die neue moderne und barrierefreie Sportanlage am Mittleren Landweg ist ein großer Gewinn für Bergedorf und ein gelungenes Beispiel überbehördlicher Zusammenarbeit", erklärte Bezirksamtsleiter Arne Dornquast. "Sportplätze und -hallen sind immer ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft und der Integration. Ich bin sicher, dass dies für diese Anlage an diesem Standort ganz besonders gelten wird.“

Ähnlich äußerte sich auch Dr. Melanie Leonhard, die Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration: „Miteinander Sport machen, Gemeinschaft erleben, Freizeit gestalten: Das gehört dazu, wenn es darum geht, gut miteinander zu leben, Normalität, Geborgenheit und Zuhause zu erfahren. Ich bin froh, dass die Sportanlage im neuen Quartier Am Gleisdreieck dazu einen Beitrag leistet."

Weitere Infos: Bezirksamt Bergedorf

Eröffnung der neuen Sportanlage Mittlerer Landweg
Kunststoffrasenplatz, Beachvolleyballfeld und moderne Einfeldhalle: Die neue Sportanlage Mittlerer Landweg bietet als Teil der Active City ideale Voraussetzungen für eine Vielzahl von Sportarten und steht für den zielstrebigen Ausbau der Sportinfrastruktur Hamburgs.
https://www.hamburg.de/image/12065336/1x1/150/150/e8dbb75567229aa1aedd9c1b1904c53a/pQ/sportanlage-mittlerer-landweg-symbolbild.jpg
20190117 14:19:15