Personalamt

ÄRZTE. ABER ANDERS. Passion für Prävention

Entdecken Sie vielfältige Tätigkeiten in den sieben Gesundheitsämtern der Stadt!

Passion für Prävention

Sie haben direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern Hamburgs und treffen auf Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft, um zu Gesundheitsthemen zu beraten und beispielsweise in Krisensituationen vertrauensvolle Kontaktperson zu sein. 

Ihr Fachwissen ist z.B. gefragt:

  • in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen vom Säuglingsalter bis zum Erwachsenwerden in allen Fragen der Gesundheit und Entwicklung,
  • in der Beratung und Unterstützung psychisch kranker Erwachsener und psychisch erkrankter Kinder und Jugendlicher,
  • in der Gesundheitsaufsicht zum Schutz der Bevölkerung vor der Ausbreitung von Infektionskrankheiten und in der Kommunalhygiene, indem Sie zum Beispiel vor Ort die Krankenhaushygiene, Kindertagesstätten, aber auch Tattoo-Studios prüfen,
  • in der Tuberkulosebekämpfung mit Patientenuntersuchungen und -betreuung im Gesundheitsamt Hamburg-Mitte mit eigener Röntgenanlage,
  • beim Verfassen von Gutachten für andere Dienststellen der Freien und Hansestadt Hamburg sowie andere Bundesländer,
  • wenn Sie sich im Beratungszentrum Sehen|Hören|Bewegen|Sprechen für behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen sowie deren Umfeld kümmern.

Schulärztin Susanne Hansen berichtet über ihre Tätigkeit als Ärztin im Schulärztlichen Dienst im Gesundheitsamt Altona.


Bildergalerie Gesundheitsämter

1 / 1

Ilona Ellerbrock und Dr. Christian Schwarzbach berichten über ihre Tätigkeit als Ärzte im Gesundheitsamt Hamburg-Mitte.